romann000
Goto Top

Exchange2003 und interne Mailweiterleitung

Hi Leute,

jetzt kommt eine Frage für die Experten:

wir haben einen alten Exchange Server 5.5, der durch einen neuen 2003 Server ersetzt werden soll.
Die alte Domäne ist schon nach ADS 2003 migriert. Hat super geklappt(ich hab allerdings vorher ein bisschen mit VMware-Server geübtface-smile).

Weiterhin hab ich einen Exchange2003 Server EnterpriseEdition(mit SP2) installiert, der läuft auch ohne Fehlermeldung(hatte Anfangs Meldung 9665 im Log, hab ich aber durch die Schalter /3gb und /userva=3030 in der Boot.ini(der Server hat 2GB RAM, kann ich die Werte trotzdem verwenden?), sowie dem Regsitry Hack mit HeapDeCommitFreeBlockThreshold 0x00040000) hinbekommen.

Läuft super, allerdings hat das Teil ja auch noch nichts zu tun.

Nun zum Thema:

wir haben ja einen Mailforwarder(alter Sendmail, Linux5.2) in unserer DMZ stehen. Der hat eine alias-Tabelle, in der eine Umsetzung von vor.nachname@exchange.meine-firma.de nach vor.nachname@meine-firma.de geschieht.

Er leitet alle SMTP-Ströme an die FireWall weiter und diese wiederum gibt alle SMTP Ströme intern an die IP des alten Exchange5.5 weiter.

Bekommt man das hin, dass ich den neuen ExchangeServer so einrichte, dass er quasi auf Aliase hört wie vor.nachname@exchange2k3.meine-firma.de? Er soll dann alle Mails empfangen, die vorher der alte Exchange 5.5 bekommen hat(ich würde den SMTP-Strom intern auf der FW dann auf den neuen Exchange2003 umbiegen).

Wenn ich den Internetconnector für den Server einrichte, würde ich sagen, er soll sich mit dem Mailforwarder in der DMZ unterhalten(Smarthost), dort würde ich neue Aliase hinterlegen(vor.nachname@exchange2k3.meine-firma.de).

Der neue Exchange soll alles annehmen, was vor.nachname@exchange2k3.meine-firma.de lautet und ansonsten alles andere an den alten Exchange 5.5 weiterleiten.

Somit hätte ich schön Zeit, meine User peu á peu zu migrieren. Diejenigen, die umgestellt sind, unterhalten sich nur noch mit dem neuen Server und die anderen halt weiterhin mit dem alten Server.

Klappt so was?

Ganz herzlichen Dank für eine Antwort
Mit freundlichen Grüßen
romann000

Content-Key: 37697

Url: https://administrator.de/contentid/37697

Printed on: May 29, 2024 at 05:05 o'clock

Member: VoSp
VoSp Aug 09, 2006 at 21:20:33 (UTC)
Goto Top
Warum willst Du das so kompliziert machen.

Wenn Du den 2003 schon in der Domäne hast dann benutz doch MigWiz (http://www.msxfaq.net/migration/migwizexch.htm) von MS. Da kannst Du nach und nach die Postfächer vom 5.5er runternehmen und auf den 2003 darufnageln. Die Post kommt dann zwar immer noch beim 5.5er an aber der weiss durch die Verbindung der beiden das die Mai an den 2003 weitergeleitet werden muss.

Aer hier wird dieser Weg ausführlichst beschrieben:

http://www.msexchangefaq.de/migration/sameorgmig.htm

Bis dann

VoSp
Member: romann000
romann000 Aug 10, 2006 at 07:02:43 (UTC)
Goto Top
Hi VoSp,

vielen Dank für die schnelle Antwort.

Es gibt mehrere Gründe, warum dieser Weg nicht mein Favorit ist.

Ich hab den ADC in einer Testumgebung schon verwendet, das hat gar nicht geklappt, obwohl ich meine, alles richtig gemacht zu haben.
Es gab es diverseste Fehlermeldungen beim importieren der Mails, von denen ich einige, aber zum Schluß doch nicht alle in den Griff bekommen habe. Letztendlich ging es in die Hose.

Auch ein 2. Anlauf brachte Fehler hervor und der letztendliche Export der Mails ist fehlgeschlagen.

Ich glaube, bei uns sind die alte Domäne und der alte Exchange dermaßen verwarzt, das ich lieber den Weg des Postfachimportes mit Migrationstool wähle.

Also benötige ich den anderen Weg, müßte aber wissen, ob das überhaupt funktionieren kann.

mfg
romann000