Fernzugriff über PC Aynwhere und DynDNS

johncarpenter666
Goto Top
Hallo,

ich habe da eine Frage, wenn ich einen Zugang über Dyndns einrichten will, wie muss ich da vorgehen? Ich muss an dem PC sitzen, auf den ich zugreifen will und von dem aus den Account bei Dyndns einrichten. Den DNS updater muss ich dann auch auf dem PC installieren und laufen lassen, auf den ich zugreifen will oder?

Content-Key: 56486

Url: https://administrator.de/contentid/56486

Ausgedruckt am: 03.07.2022 um 23:07 Uhr

Mitglied: 46503
46503 12.04.2007 um 14:16:37 Uhr
Goto Top
Du brauchst einen selbst ausgedachten Namen vor dem .dyndns.xxx und eine Email-Adresse. Von wo aus du den Account einrichtest, ist piepegal. Nur der Updater muss natürlich auf dem Rechner laufen, auf den du zugreifen willst.
Mitglied: 31802
31802 12.04.2007 um 14:50:12 Uhr
Goto Top
Wenn vor dem PC ein Router hängt, wie z. B. die Fritz!Box, hast du häufig auch die Möglichkeit die Zugangsdaten, die du bei der Anmeldung zu DynDNS erhälts, im Router einzutragen. So sparst du dir den Updater und auch etwas Traffic, weil der Router nur eine Verbindung zum DynDNS Dienst aufbaut, sobald sich dessen IP geändert hat.

MfG
noname2
Mitglied: 46503
46503 12.04.2007 um 15:09:13 Uhr
Goto Top
Das mit dem Router stimmt schon, wenn der Router das ordnungsgemäß unterstützt. Nur leider tun das die von der Telekom unters Volk gebrachte Router nur sehr unzuverlässig und meist nur unmittelbar nach dem Eintrag in der Konfiguration. face-wink Nach meinen Erfahrungen hat die T-Com was gegen vernüftige Firmware.
Mitglied: johncarpenter666
johncarpenter666 12.04.2007 um 21:04:41 Uhr
Goto Top
Wenn ich den Hostnamen dann eingerichtet habe und im Router eingetragen habe, wie muss denn dann die Adresse aussehen, die ich bei mir in den Browser eingebe, wenn ich z.B. auf den Router zugreifen will. Ich habe was gelesen von

http://name.dyndns.org:8080

stimmt das so ?
Mitglied: 46503
46503 12.04.2007 um 21:30:08 Uhr
Goto Top
:8080 wird üblicherweise weggelassen, das wird nur evtl. aktuell, wenn du über einen entsprechend konfigurierten Proxy gehst, der auf dem Port arbeitet.

name.dyndns.org erstetzt deine IP-Adresse, nicht mehr und nicht weniger.