Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWünsch Dir wasWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst File Server

Mitglied: Chevez

Chevez (Level 1) - Jetzt verbinden

05.05.2003, aktualisiert 05.06.2003, 9469 Aufrufe, 4 Kommentare

Profile anlegen

Hallo,haben vor ein kleines Netzwerk zu erstellen und wollen das Peer-to-Peer-mässig machen.
Das Netzwerk besteht aus 4 Rechnern,wobei einer mit einer grossen Festplatte versehen ist.Diesen wollten wir dann so als eine Art Fileserver einsetzen,d.h. wo jeder User(ca. 30) drauf zugreifen kann und jeder sein eigenes Verzeichnis erhalten soll.Die Konfiguration ist folgende:
1 Router verbunden mit 4 Rechnern
Nun die Frage:wie ist es möglich die Festplatte demnach aufzuteilen,dass jeder mit seinem Profil darauf zugreifen kann (Betriebssystem ist Windows XP Professional)?

Danke im voraus!!

Chevez
Mitglied: 1485
05.05.2003 um 19:48 Uhr
Also Grundliegend:

So wie du das machen willst, brauchst du ein Server OS!

Da:

1. Man braucht einen Domain Controler (muss nich is aber einfacher)

2. Man braucht den windows verzeichnisdienst, der die daten dann berwaltet.

im Domain system werden die user dann Eingetragen, die user rechner melden sich dann an der domäne an, und bekommen den platz und die netzlaufwerke verbunden, die auf dem server vorgegeben, bzw. konfiguriert wurde.


Du kannst auch im windows den kontingent dienst verwenden, erachte ich aber für sehr aufwendig, da man da für jeden user den raiter einstellen muss.


Ich hoffe ich konnte dir helfen.

Wenn du fragen hast, einfach mir eine e.mail schreiben, ich helfe gerne.


Günstiger kannst du das auch mit linux haben....


MfG

Tobias Klatt
Bitte warten ..
Mitglied: kosta80
06.05.2003 um 09:19 Uhr
Das kannst du auch mit Linux machen. Die File Server Software heißt "Samba ( http://de.samba.org/samba/samba.html )" und sollte bei jeder Linux Distribution dabei sein. Mit Samba ist es möglich mit Profilen zu arbeiten. Genauso ist es möglich den Festplattenplatz pro User zu begrenzen.
Bitte warten ..
Mitglied: Chevez
06.05.2003 um 10:04 Uhr
Danke für eure Ratschläge,bin auf jeden Fall etwas schlauer geworden.
Die Version mit dem Server ist unserem Auftraggeber zu teuer,es läuft auf jeden Fall darauf aus, eine Arbeitsgruppe einzurichten.
Linux kommt auch nicht in Frage,will unser Auftraggeber einfach nicht.
Nun noch ne Frage:
Gibt es für Windows XP eine ähnliche Software wie Samba, um den Festplattenplatz pro User zu begrenzen oder kann das das Betriebssystem selber...?
Bitte warten ..
Mitglied: cybertech
05.06.2003 um 11:51 Uhr
Unter XP/W2K kann man den einzelnen Benutzern einen bestimmte Menge an Festplattenplatz zuweisen (Kontigent genannt). Verwalten kann man die Kontigente, in dem die Eigenschaften einer Festplatte/Partition aufruft, und dann den Reiter Kontigent auswählt.

Gruß Carsten
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Sonstige Systeme
Home Office Ortung IP via VPN und Citrix
Frage von ColdstormSonstige Systeme26 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe eine allgemeine Frage. Ich arbeite für einen deutschen Automobilclub (fängt mit A an und mit ...

Batch & Shell
Mehrere Server anpingen positive und negative Ergebnis in Datei schreiben
Frage von tommhiiBatch & Shell24 Kommentare

Hallo ich hab eine Frage ich habe in einer Liste mehrere Server eingetragen die ich per batch anpingen will. ...

Microsoft Office
Office 2010 Starter SetupConsumerC2ROLW.exe Datei
gelöst Frage von ITAzubi2Microsoft Office18 Kommentare

Moin moin, ich bin frischer IT Azubi und soll auf ein neues Notebook mit Win 10 Office 2010 Starter ...

Schulung & Training
Präsentation mit Gestensteuerung (Schnipsen)
gelöst Frage von battalgaziSchulung & Training18 Kommentare

Hallo, ich habe vor kurzem an einer MLP Paresentation teilgenommen, der Dozent hat mit einem Schnipsen die Folien gesteuert. ...

Switche und Hubs
Aruba VSF-2930F DHCP Problem
Frage von fbe280tSwitche und Hubs13 Kommentare

Hallo Ihr da draußen, wir haben drei Aruba VSF-2930F zu einem virtuellen Switch zusammengefügt und haben dort mehrere V-Lans ...

Router & Routing
Generelle Frage zu Transfernetz zw. pfsense und layer3-Switch
gelöst Frage von Pixi123Router & Routing9 Kommentare

Hallo! Folgender Aufbau: internet - modem - pfsense - mikrotik-switch (l3) pfsense lan: 192.168.255.1 mikrotik uplink ether1: 192.168.255.2 meine ...

Administrator Magazin
10 | 2020 Nicht erst durch die Corona-Krise sahen sich viele Firmen damit konfrontiert, dass sich Mitarbeiter von unterschiedlichen Geräten und verschiedensten Lokationen aus anmelden. Daher sind hier neue Konzepte für das Berechtigungs- und Identitätsmanagement gefragt, die einerseits die Sicherheit erhöhen und andererseits Nutzern die nötige Flexibilität ...
Best VPN