windows10gegner
Goto Top

Für was ist der Kasten direkt neben dem EVz59 zuständig?

Hallo,
im Schwarzwald habe ich folgendes Foto gemacht:
img_20190303_141854-min
Der Rechte Kasten ist der APL.
So was ähnliches wie den linken Kasten (ohne das runde Teil mit Symbol) kenne ich auch als EVz.
Ein 2. Verzweiger würde aber hier keinen Sinn ergeben.
Ich vermute der hat eine aktive Funktion.
Kennt jemand so ein Teil und kann mir sagen, was es macht?
LG Marco

Content-Key: 429308

Url: https://administrator.de/contentid/429308

Printed on: March 3, 2024 at 02:03 o'clock

Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Mar 16, 2019 at 21:23:47 (UTC)
Goto Top
Das ist ein NSA-Gadget.

lks
Member: manuel-r
manuel-r Mar 16, 2019 at 22:22:59 (UTC)
Goto Top
Dabei dürfte es sich um einen Blitzschutz handeln. Das Gebäude ist vermutlich über eine Überlandleitung angeschlossen. Und das seit mindestens >25 Jahren face-wink
Member: Pjordorf
Pjordorf Mar 16, 2019 updated at 22:40:55 (UTC)
Goto Top
Halllo,

Zitat von @manuel-r:
Dabei dürfte es sich um einen Blitzschutz handeln.
Eher nicht da keinerlei Erdverbindung (4 qmm oder mehr) erkennbar ist.

@Windows10Gegner: Ein von der POST EVz 80 ist es auch nicht, da dieser Bauform der EVz alle nur über 2 Schrauben verfügten. Dein EVz 80 ussehendes Gehäuse hat aber 4 Schrauben. Es könnte sich um ein Dämmerungssensor oder sonst etwas handeln. Das nicht identifizierte Icon deutet auf soetwas hin. Dann sollte evtl eine Lichtöffnung zu sehen sein. Ansonsten Aufschrauben, nachsehen, Bilder machen. Und es ist nicht für einen schnellen Zugang gedacht, daher auch 4 Schrauben.

Gruß,
Peter
Member: manuel-r
manuel-r Mar 16, 2019 updated at 22:50:22 (UTC)
Goto Top
Eher nicht da keinerlei Erdverbindung (4 qmm oder mehr) erkennbar ist.

Ganz links das könnte vom Querschnitt durchaus der PE sein. Da der Mantel aber grau ist (oder mal war) kann man da nur raten.

Edit: Google sagt ich hatte Recht.
https://goo.gl/images/guWAWc
Member: Pjordorf
Pjordorf Mar 16, 2019 at 23:05:55 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Zitat von @manuel-r:
Edit: Google sagt ich hatte Recht.
Ich hab auch zuerst an Bltzschutz und Co. gedacht, aber ein Widerstand mit innenliegenden Pfeil habe ich auch noch nie gesehen, und da das POSTteilchen schon länger hängt (Seit wann gibt es die Post nicht mehr) bin ich mir gar nicht sicher, denn das Symbol wurde wohl schon angebracht als noch nicht alles genormt ist. Mir sind keine Blitzschutz/Überspannungsschutz Bauteile/Einrichtungen in ein EVz 80 änliches Gehäuse bekannt. Und ich bin gelernter (2 Facharbeiterbriefe für Fernmeldeinstallateur und Fernmeldeektroniker). Vielleicht macht der TO mal ein Foto was sich hinter den Deckel befindet face-smile

Gruß,
Peter
Member: manuel-r
manuel-r Mar 16, 2019 at 23:09:21 (UTC)
Goto Top
Und ich bin gelernter (2 Facharbeiterbriefe für Fernmeldeinstallateur und Fernmeldeektroniker)

Ich auch.
Das Symbol rechts oben in dem von mir verlinkten Bild ist doch eindeutig. Auch zu Zeiten der Bundespost gab es schon Normen, Richtlinien und eindeutige Schaltzeichen.
Member: Pjordorf
Pjordorf Mar 16, 2019 at 23:26:47 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Zitat von @manuel-r:
Ich auch.
Unseren Beruf hat die Geschichte geschlukt face-smile Zum glück habe ich in der in der Stahlindustrie (Hoesch) gelernt und musste nach der Ausbildung nicht Briefe austragen wie die von der POST.

Das Symbol rechts oben in dem von mir verlinkten Bild ist doch eindeutig.
Mir fehlen aber die Anschlüße wie beim Widerstand, und meistens hat genau das was zu Bedeuten. Und der Widerstand ist dort ja auch korrekt dargestellt.

Auch zu Zeiten der Bundespost gab es schon Normen, Richtlinien und eindeutige Schaltzeichen.
Wobei vieles von der POST gemacht wurde denn in DE durfte damala nur die POST da was machen. Seit der angeblichen Privatisierung hat sich die Telekom nicht mehr so stark hervorgetan.

Gruß,
Peter
Member: Windows10Gegner
Windows10Gegner Mar 17, 2019 at 07:06:17 (UTC)
Goto Top
Kann jemand ungefähr zuordnen, wann dieser PA gebaut wurde?
Sollte das in den 80ern gewesen sein, warum wurde dann der EVz59 eingebaut (ich kenne Fälle da wurde 1970 noch kein 64er sondern ein 59er verbaut)?
Member: Pjordorf
Pjordorf Mar 17, 2019 at 16:33:52 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Zitat von @Windows10Gegner:
Kann jemand ungefähr zuordnen, wann dieser PA gebaut wurde?
Dieser spezielle oder imallegemein oder wann dieser an die Wand gescharaubt wurde? Möchtest du auch noch wii´ssen waann der Bestellt wurde und wie lange der evtl. in irgendein Lager lag? Schraub das teilchen auf, studieren die innerein, vielleicht ist irgendwo dort im Plastik verewigt ((wer)) und wan der produziert wurde. Du sagst jetzt das es ein PA (Post Abschluß) sein sollte. Und ein EVz 80 wurde im Jahr 1980 eingegführt. Ein EVt 59 halt im Jahre 1959.

Sollte das in den 80ern gewesen sein, warum wurde dann der EVz59 eingebaut (ich kenne Fälle da wurde 1970 noch kein 64er sondern ein 59er verbaut)?
Keine Ahnung warum evtl. Lagerbestände aufgebraucht wurden. Und es gab ja auch jede menge Sub-Unternehmer die ausschließlich für die POST und später für die Telekom gearbeitet haben. Falls die Wand in den neuen Bundesländern steht, bedenke das alles verwendet wurde was noch irgendwo rumlag und noch nicht festgeschraubt war.

Gruß,
Peter
Member: Windows10Gegner
Windows10Gegner Mar 17, 2019 at 17:15:21 (UTC)
Goto Top
Mit PA meinte ich Potentialausgleich. Schwarzwald --> nicht drüben --> nur Bundespost.
Der Kasten hängt an einem Restaurant. Da darf ich nicht einfach den Kasten aufschrauben.
Member: Pjordorf
Pjordorf Mar 17, 2019 at 17:58:41 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Zitat von @Windows10Gegner:
Mit PA meinte ich Potentialausgleich
Und wo ist der Erdungsdraht dann (ist mit einen größeren Querschnitt -- mehr als 4 mm²) Sher eigenwillig ausgeführte Blitzschutz einrichtung. Und Potentialausgleich hat die BundesPost nicht gemacht, das wurde immer vom Haus und Hof Elektriker gemacht, Schau aslo in den Haus Übergabe Punkt rechts daneben was für Kabel und Leitungen dort ankommen usw. Da ist noch ein sehr sehr altes Erdkabel (noch ohne Kunststoffumhüllung) in verwendung. Da ist so auf den Bild nichts erkennbar was einige Hundert Ampere und als Potentialausgleich herhalten kann. Ohne das du weißt was in disem Gehäsue drin ist, ist alles nur rumraterei.Und ohne die Seiten des Gehäuses zu sehen ist es nur geraten das dies erst nach dem Wandstreichen (Fassade?) angebracht wurde. Und keines der 5 Leitungen sieht so aus als wenn was mit Potentialausgleich oder Blitzschutz ist.

Schwarzwald --> nicht drüben --> nur Bundespost.
War ja nur geratenface-smile

Der Kasten hängt an einem Restaurant. Da darf ich nicht einfach den Kasten aufschrauben.
Aber du sollst was damit machen, oder bist du der neue Fassadenpinsler?

Versuch jemand bei der Telekom zu kriegen, dessen Telefonnummer und farg dort nach was die in ihren Unterlagen drin stehen haben. Irgendwo gibt es diese Mitarbeiter und es kann sich Lohnen.

Telekom
Technik Niederlassung

Gruß,
Peter
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Mar 17, 2019 at 20:40:20 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Pjordorf:

Der Kasten hängt an einem Restaurant. Da darf ich nicht einfach den Kasten aufschrauben.
Aber du sollst was damit machen, oder bist du der neue Fassadenpinsler?


Marko ist nur neugierig und will sein historisches Wissen vermehren.

lks
Member: Bingo61
Bingo61 Mar 17, 2019 updated at 21:17:54 (UTC)
Goto Top
Das Schaltzeichen ist ein Reedkontakt.
Widerstände mit Pfeil ūüôĄ
Vermute ist Anschluss von Kabel TV aus den 80 ern .
Die hatten in 80 er. die Post als Alleinige im Fundus.
Member: NixVerstehen
NixVerstehen Mar 18, 2019 at 09:30:44 (UTC)
Goto Top
Servus,

also ich tippe auf Blitzschutz. Hab zwar auch von 82 bis 85 bei der Post Fernmeldehandwerker gelernt,
bin aber schon Jahrzehnte raus aus dem Thema. Ich hab mal eine Mail an einen Bekannten bei der Telekom geschrieben.
Der macht den Job seit 40 Jahren. Auflösung kommt, sobald ich Nachricht habe.

Gruß NV
Member: NixVerstehen
Solution NixVerstehen Mar 18, 2019 at 11:30:08 (UTC)
Goto Top
Mahlzeit,

mein Bekannter hat sich gerade gemeldet. Es handelt sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um einen ÜsAg (Überspannungsableiter gasgefüllt).

Symbol:

√úsag

Gruß NV
Member: manuel-r
manuel-r Mar 18, 2019 at 11:34:33 (UTC)
Goto Top
Sag ich doch seit zwei Tagen...
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Mar 18, 2019 at 11:36:32 (UTC)
Goto Top
Zitat von @manuel-r:

Sag ich doch seit zwei Tagen...

Es liest halt keiner, was Du verlinkst, auch wenns nur ein Bild ist. face-smile

lks
Member: Windows10Gegner
Windows10Gegner Mar 18, 2019 at 17:14:54 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Bingo61:

Das Schaltzeichen ist ein Reedkontakt.
Widerstände mit Pfeil ūüôĄ
Vermute ist Anschluss von Kabel TV aus den 80 ern .
Die hatten in 80 er. die Post als Alleinige im Fundus.

Kabel-TV verwendet Koaxialkabel, damit man das Signal nicht kostenlos über den Äther zur Verfügung stellt. In der TAL sind nur Doppeladern ohne jegliche Schirmung. Ergo kann es kein Kabel-TV sein.
Member: Uwe.at.Home
Uwe.at.Home Mar 18, 2019 at 20:55:46 (UTC)
Goto Top
Nur zur Info - bei mir hat ein Überspannungsschutz (Gasableiter) massive Probleme bei V-DSL verursacht.
(Sporadisch kein Sync, hohe Bitfehlerrate bei eigentlich traumhaften Dämpfungswerten)