lochkartenstanzer
Goto Top

Funkuhren manipulieren via Lautsprecher - Bastian Born

Moin,

ich weiß nicht ob Ihr die Story von dem Bandroboter kennt, der Vorzeitig alle Backups löscht und auswirft, weil die Funktuhr sagt, dass schon soviel Zeit vergangen ist und das die aussortiert werden müssen.

Nun kann man diesen Angriff via DCF77-Zeitsignal mit fast jedem Soundsystem durchführen, wenn man nah genug an die Funkuhr kommt.

Wichtig für die Leute, die das DCF77-Signal nicht per ntp auf plausibilität prüfen.

lks

http://bastianborn.de/funkuhr-hack/

Content-Key: 237652

Url: https://administrator.de/contentid/237652

Printed on: February 29, 2024 at 07:02 o'clock

Member: kaiand1
kaiand1 May 15, 2014 at 04:32:33 (UTC)
Goto Top
Es geht zb auch mit nem Röhrenmonitor eine Funkuhr zu verändern.
Jedoch werden die meisten eh per Lan die Zeit abgleichen und entweder über Internet oder halt selbst wo auf dem Dach eine Antenne haben.
Allerdings haben gute Uhren dafür ein Schutz drinne wenn aufeinmal die Zeit um Stunden Tage abweicht.
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer May 15, 2014 at 07:05:18 (UTC)
Goto Top
Zitat von @kaiand1:

Allerdings haben gute Uhren dafür ein Schutz drinne wenn aufeinmal die Zeit um Stunden Tage abweicht.

Deswegen ändert man die zeit stetig, so daß dann die Minuten im Sekundentakt vergehen. face-smile

Klar der Angriff ist einfach zu erkennen und abzuwehren, wenn man sich dagegen gewappnet hat. Aber da draußen sind tausende Funkuhren, die einem "alles gauben".

lks
Member: kaiand1
kaiand1 May 15, 2014 at 07:33:25 (UTC)
Goto Top
Wobei dies auf der Arbeit an der Stempeluhr vorteilhafter ist...
Nach dem Morgendlichen Stempeln kurz 10 min auf Feierabend die Zeit ändern und Ausstempeln..
dann die Zeit wieder zurückdrehen und ab nach Hause xD