Gesucht: Erfahrungsbericht NAS Thecus N5200 / Allnet ALL6600 o.ä.

supaman
Goto Top
grüße,

ich suche eine NAS speicherlösung für eine kleine firma mit einer gemischten umgebung (windows/ macintosh OS9 + OSX). benötigt wird reiner dateizugriff für ca 5-7 clients. interessant finde ich das Thecus N5200, von Allnet wird das selbe produkt unter der bezeichnung ALL6600 vertrieben.

laut test hat das system eine recht gute schreib/lese performance im vergleich zu ähnlichen gelagerten produkten. auch die anderen features wie raid-migration, hotswap etc. lesen sich recht gut. leider gibt bei thecus kein anwenderforum wie z.b. bei synology.com und auch sonst sind erfahrungsberichte von anwendern für dieses produkt recht selten.

ich würde mich freuen, wenn ihr mal eure erfahrungen mit diesem produkt posten würdet. empfehlungen für andere produkte sind auch gerne gesehen, sofern es ein NAS system ist.

gruß,

supa

Content-Key: 45947

Url: https://administrator.de/contentid/45947

Ausgedruckt am: 21.05.2022 um 01:05 Uhr

Mitglied: meinereiner
meinereiner 04.12.2006 um 20:17:07 Uhr
Goto Top
Hier mal der Link zu einer NAS Lösung, die ich immer sehr interessant fand und die einem bei der Hardware Spielraum lässt.

http://www.open-e.de/
Mitglied: Torsten72
Torsten72 08.01.2007 um 10:16:37 Uhr
Goto Top
Datensicherung nicht vergessen, das geht meist bei solchen Kisten nicht - und dann ist noch die frage nach dem filesystem nicht zu unterschätzen... was stabiles gesucht? guck dir mal das neue pcbsd.org an. einfach, deutsch, klein, stabil, und samba ist dabei und geht als server einzurichten...
Mitglied: schraubi
schraubi 11.06.2007 um 10:57:57 Uhr
Goto Top
Wir haben das ALLNET ALL 6600 seit 3 Monaten im Firmeneinsatz. Es ist leider sehr instabil im Domänenbetrieb mit ADS - Windows Server 2003 und deren Freigaben. Wir haben nun schon das 3. Firmware Update eingespielt. Und es läuft immer noch nicht Sauber. Mich würde mal Interessieren ob andere auch diese Probleme haben ???
Mitglied: Cougar77
Cougar77 20.07.2007 um 09:11:23 Uhr
Goto Top
Moin,

wir haben auch ein ALL6600 im Einsatz.
Und ja, wir haben auch leichte Probleme.
Allerdings weiß ich noch nicht genau, woran es liegt.
Windows 2000 kommt auf die Idee und verwechselt mal eben die Shares (unter ../share1 findet sich ../share8)
Zeitweise scheint er den Zugriff auf bestimmte Dateien komplett zu blocken.
Allerdings weiß ich immernoch nicht, ob das am NAS oder an Windows liegt...
Mitglied: Myron2005
Myron2005 20.08.2007 um 14:29:55 Uhr
Goto Top
Probleme mit All6600:

Also mein NAS All6600 ist auch an ein Domäne angeschlossen und es gibt massive Probleme mit der Rechteverwaltung. Es ist nicht möglich mit jedem Nutzer der Domäne Dateiattribute wie Schreibschutz, Archivbit oder versteckt zu ändern. Nur der Nutzer welcher die Datei erstellt hat kann die Dateiattribute ändern. Ich hab schon tausend mal bei der Hotline angerufen. Die haben mir gesagt, dass an diesem Problemm gearbeitet wird. Dadurch ist keine differentielle Sicherung möglich da ja diverse Sicherungsprogramme mit Hilfe des Archivbits arbeiten. Ansonsten läuft der All6600 mit der neusten Firmware (2.00...) sehr stabil. Ich würde ihn aber trotzdem nicht empfehlen da ein normaler Rechner mit einem Raid-System jetzt genauso viel kostet und dort die Rechteverwaltung problemlos funktioniert.

Wenn jemand eine Lösung diese Rechteproblems parat hat oder auch diese Probleme hat würde ich über einen Antwort freuen.
Mitglied: Alaska01
Alaska01 08.10.2007 um 15:30:04 Uhr
Goto Top
wir hatten ebenfalls das ALLNET 6600 im Einsatz. ADS Integration eine einzige Katastrophe !
Nur Abstürze. Mindestens 5 mal Firmwareupdates. Danach immer noch nicht besser.
Für Single USER- Standalone Betrieb mag es gehen. Aber für ADS Gruppen + User nicht zu empfehlen.