Was haltet ihr von VPN?

Mitglied: wissensgeist

wissensgeist (Level 1) - Jetzt verbinden

09.02.2021, aktualisiert 17.02.2021, 2382 Aufrufe, 30 Kommentare, 8 Danke

Hallo,
ich habe mir seit neustem ein VPN zugelegt, weil meine Freunde es unteranderem dafür benutzen BBC in Deutschland zu gucken. Ich mein ich bin niemand der Serien im Ausland streamen muss. Ich hab meine Dokus und die schaue ich gerne an. Ansonsten bin ich auch mit den Serien zufrieden die in Deutschland freigeschaltet sind. Meine Freunde haben nun gemeint, dass ein VPN auch nützlich ist, wenn man nichts streamen will. Dann hab ich mich reingelesen und sie haben recht. Datensicherheit und Verschlüsselung im Netz ist das A und O. Ich mein ich benutze auch kein Chrome, weil ich der Meinung bin das meine Daten da gar nicht "gesichert" sind. Mit einem VPN fühle ich mich etwas sicherer im Internet.

Wie ist eure Meinung dazu so? Habt ihr irgendwelche Erfahrungen mit VPN Anbietern? Ich habe mir nämlich NordVPN gekauft und kann es einen Monat lang ausprobieren.

Würde mich freuen eure Meinungen dazu zu hören und
LG Hans
30 Antworten
Mitglied: wiesi200
09.02.2021 um 15:09 Uhr
Hallo,

ich schätze mal alleine die Aussage:"ich habe mir VPN gekauft" lässt die meisten hier die Haare zu Berge stehen.

Natürlich ist VPN nützlich und fast alle hier betreiben so einen Dienst in der eigenen Infrastruktur.

NordVPN und der gleichen ist dagegen eher Blödsinn. Zumindest meiner Meinung.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
09.02.2021, aktualisiert um 15:20 Uhr
Zitat von @wissensgeist:

Hallo,
ich habe mir seit neustem ein VPN gekauft.

Glückwunsch.

Ich hab anfangs nicht verstanden, warum ich überhaupt ein VPN benötige.

Dann hat man Dich falsch beraten.

Ich mein ich bin niemand der Serien im Ausland streamen muss. Ich hab meine Dokus und die schaue ich gerne an. Ansonsten bin ich auch mit den Serien zufrieden die in Deutschland freigeschaltet sind.

Dafür braucht man kein VPN.

Meine Freunde haben nun gemeint, dass ein VPN auch nützlich ist, wenn man nichts streamen will.

Aber nur, wenn man es richtig einsetzt und weiß, wovor man sich schützen will.

Dann hab ich mich reingelesen und sie haben recht. Datensicherheit und Verschlüsselung im Netz ist das A und O. Ich mein ich benutze auch kein Chrome, weil ich der Meinung bin das meine Daten da gar nicht "gesichert" sind. Mit einem VPN fühle ich mich etwas sicherer im Internet.

Manche fühlen sich mit Aluhut auch sicherer. Mach aber faktisch keinen Unterschied aus.


Wie ist eure Meinung dazu so? Habt ihr irgendwelche Erfahrungen mit VPN Anbietern?

Die ganzen VPN-Anbieter, die dem Heimuser VPN verkaufen, verkaufen nur heiße Luft.

Um mit öffentlichen Servern im Internet zu kommunizieren, braucht man keine VPN. Im Gegenteil, man liefer alle Daten schon gesammelt beim VPN-Anbieter ab. Da können die Sicherheitsbehörden und andere Pöhse Purschen diese direkt dort abgreifen.


Ich habe mir nämlich NordVPN gekauft und kann es einen Monat lang ausprobieren.

Da mußt Du aber viel Geld ausgeben, um NordVPN zu kaufen, die in Panama sitzen.

Vermutlich hast Du nur die Dienstleistung von NordVPN gekauft. :-) face-smile

Die sitzen in Panama und da greift weder die deutsche DVGSO, noch five-eyes (was aber nciht heißt, daß die Behörden und Hacker Dich nicht abhören können.)

Würde mich freuen eure Meinungen dazu zu hören und


VPNs braucht man nur, um gesichert aus öffentlichen Netzen heraus zu kommunizieren oder privat zwischen zwei Parteien über ein öffentliches Netz zu kommunizieren. Für die Verbindung zu einem öffentlichen Server, wie z.B. Deinem Banking-Server ist das sogar kontraproduktiv, weil eben der VPN-Anbieter alles mitlesen kann!

Scheint so, als ob Dir jemand erfolgreich einen Aluhut verkauft hat.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Archeon
09.02.2021 um 15:18 Uhr
Mir erschließt sich irgendwie nicht so ganz, warum du dir jetzt ein VPN "gekauft" hast?
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
09.02.2021, aktualisiert um 15:22 Uhr
Zitat von @Archeon:

Mir erschließt sich irgendwie nicht so ganz, warum du dir jetzt ein VPN "gekauft" hast?

Hat er doch gesagt: Weil er sich damit sicherer fühlt.

Manche kaufen sich einen Aluhut, andere eine Knarre für die Nachttischschublade, wieder andere halt ein VPN. Und sie fühlen sich alle sicherer.

lks
Bitte warten ..
Der Kommentar von wiesi200 wurde vom Moderator Frank am 17.02.21 ausgeblendet!
Mitglied: Archeon
09.02.2021 um 15:24 Uhr
Zitat von @Lochkartenstanzer:

Zitat von @Archeon:

Mir erschließt sich irgendwie nicht so ganz, warum du dir jetzt ein VPN "gekauft" hast?

Hat er doch gesagt: Weil er sich damit sicherer fühlt.

Manche kaufen sich einen Aluhut, andere eine Knarre für die Nachttischschublade, wieder andere halt ein VPN. Und sie fühlen sich alle sicherer.

lks
Ok ich formuliere das um, was erhoffst du dir davon, bzw. wie soll es etwas sicherer machen?
Bitte warten ..
Der Kommentar von Archeon wurde vom Moderator Frank am 17.02.21 ausgeblendet!
Der Kommentar von Lochkartenstanzer wurde vom Moderator Frank am 17.02.21 ausgeblendet!
Der Kommentar von wiesi200 wurde vom Moderator Frank am 17.02.21 ausgeblendet!
Der Kommentar von Lochkartenstanzer wurde vom Moderator Frank am 17.02.21 ausgeblendet!
Der Kommentar von Lochkartenstanzer wurde vom Moderator Frank am 17.02.21 ausgeblendet!
Der Kommentar von wiesi200 wurde vom Moderator Frank am 17.02.21 ausgeblendet!
Der Kommentar von Archeon wurde vom Moderator Frank am 17.02.21 ausgeblendet!
Der Kommentar von Vision2015 wurde vom Moderator Frank am 17.02.21 ausgeblendet!
Mitglied: wissensgeist
09.02.2021 um 16:56 Uhr
Tut mir leid, dass ich mich da falsch ausgedrückt habe, aber ich habe das Gefühl ihr nehmt mich nicht ernst. Das mit dem Aluhut war auch nicht hilfreich und mit dem Hund eher weniger.
Ich habe wie gesagt einen Probemonat und wollte wissen ob es sich lohnt danach weiter ein VPN zu benutzen.
Meine Freunde haben mir dazu geraten aufgrund, aber anscheinend meint ihr das ich mir da nur was hab einreden lassen.
Danke für eure Antworten.

LG Hans
Bitte warten ..
Mitglied: Archeon
09.02.2021 um 16:57 Uhr
Beantworte doch mal die Fragen, WAS erhoffst du dir davon?
Bitte warten ..
Mitglied: it-frosch
09.02.2021 um 17:02 Uhr
Hallo Hans,

bitte lies hier einfach mal weiter:
VPN NordVPN

grüße vom it-frosch
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
09.02.2021 um 17:04 Uhr
Zitat von @wissensgeist:

Tut mir leid, dass ich mich da falsch ausgedrückt habe, aber ich habe das Gefühl ihr nehmt mich nicht ernst. Das mit dem Aluhut war auch nicht hilfreich und mit dem Hund eher weniger.

Nach Deinen Schilderungn hat das aber so geklungen, als ob Du nicht wüßtest, wovor du Dich schützen willst und Dir daher einfach ein Aluhut VPN besorgt hast.

Ich habe wie gesagt einen Probemonat und wollte wissen ob es sich lohnt danach weiter ein VPN zu benutzen.

Wie sollen wir Dir das sagen, wenn wir nicht wissen, wovor Du Dich schützen willst und wofür Du das VPN nutzt?

ich habe weiter oben ausgfeführt, wenn Du damit nur von zuhaise aus Surfen willst oder irgendwelche Seiten Schmuddelseiten anschauen willst, Du Dir das sparen kannst.

Wenn Du hingegen unterwegs von Internet-Cafes oder anderen Hotspots auf Dein Banking zugreifen willst, ist das eher nützlich.

Meine Freunde haben mir dazu geraten aufgrund, aber anscheinend meint ihr das ich mir da nur was hab einreden lassen.

Haben die Dir auch gesagt, wozu das gut sein soll?

Das ist ungefähr so, als ob der Freund einem sagt: Kauf unbedingt ein Elektroauto! Das brauchst Du unbedingt! ohne zu wissen, was Du mit dem Auto machst.


Danke für eure Antworten.

Gern geschehen.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: wissensgeist
09.02.2021 um 17:04 Uhr
Ich wollte in öffentlichen Netzwerken etwas geschützer sein und auch nicht, dass Google zum Beispiel all meine Daten bekommt. Ich dachte, dass ich das mit einem VPN erreichen würde.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
09.02.2021, aktualisiert um 17:11 Uhr
Zitat von @wissensgeist:

Ich wollte in öffentlichen Netzwerken etwas geschützer sein ...

Was meinst Du damit? Wenn Du unterwegs WLAn benutzt? Dann kann das etwas bringen, allerdigns zu dem Preis, daß NordVPN Deine kommunikationsaten hat und auswerten kann.

... und auch nicht, dass Google zum Beispiel all meine Daten bekommt.

Google bekommt Deine Daten trotzdem. das VPn schützt Dich nciht davor, daß Google Deine Daten bekommt.

Ich dachte, dass ich das mit einem VPN erreichen würde.

Nein, mit einem VPN kannst Du Dich nicht vor google verstecken, solange Du das Internet nutzen willst.

lks
Bitte warten ..
Mitglied: chgorges
09.02.2021, aktualisiert um 19:51 Uhr
Hihihi und an jedem VPN-Gateway, welches man nicht selber in der Hand hat, hocken die Skriptkiddies, machen Man-in-the-Middle und ziehen sich gnadenlos alles ab xD

Es gibt nicht hirnrissigeres, als eine schon geschützte Verbindung bewusst über eine Unbekannte umzuleiten und einfach alles zu riskieren.

Natürlich nicht...
Bitte warten ..
Mitglied: ASP.NET.Core
LÖSUNG 09.02.2021 um 19:35 Uhr
In unsicheren Netzwerken kann das theoretisch schützen, wenn der Datenverkehr unverschlüsselt ist (was allerdings heutzutage eher die Ausnahme ist). Allerdings musst du dafür dem VPN-Anbieter vertrauen. Denn der Knackpunkt ist ja: Vom VPN-Server bis zum Zielserver sind die Daten weiterhin nur so (un) geschützt, wie ohne VPN. Mit einem externen VPN-Anbieter halte ich das eher für ein Risiko. Sinn würde es wiederum machen, wenn du bei dir daheim auf dem Homeserver ein VPN laufen hast, sodass der Traffic von öffentlichen Netzen unterwegs dort hin getunnelt wird.

Drittanbieter-VPNs bringen effektiv nur etwas, um Beschränkungen zu umgehen. Und im besten Falle etwas Anonymität, wenn der VPN-Anbieter vertrauenswürdig ist. Wenn der allerdings loggt, natürlich nicht (Hidemyass ist da ein Paradebeispiel für). Ist daher ein zweischneidiges Schwert, das stehet und fällt, was der VPN Anbieter macht.

Zitat von @wissensgeist:
Ich wollte in öffentlichen Netzwerken etwas geschützer sein und auch nicht, dass Google zum Beispiel all meine Daten bekommt.
Gegen Google kannst du dich selbst nur schützen, in dem du deren Dienste nicht nutzt: Qwant/Ecosia statt Google Suche, private Nextloud statt Google Drive, Firefox statt Chrome (das hattest du ja schon genannt) und so weiter. Google generiert Geräte-IDs und spätestens wenn du einen Google-Account hast spielt es keine Rolle mehr ob mit oder ohne VPN, da man die Daten ja deinem Account zuordnen kann.

Ist natürlich ein Aufwand, vor allem wenn man Google-Dienste schon nutzt und nun migriert. Aber die einfache Lösung im Sinne von "VPN einschalten, dann ist alles gut" die gibt es leider beim Thema Datenschutz nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: LordGurke
09.02.2021 um 20:09 Uhr
Ich bin letztens über diese Werbeanzeige von NordVPN gestolpert:

es765_kxeambfns - Klicke auf das Bild, um es zu vergrößern

Und nun frage ich mich natürlich: Woher wissen die das denn? Was haben die da ausgewertet um auf diese Zahlen zu kommen?
Dann fällt auf, dass die allermeisten dieser VPN-Anbieter irgendwo auf den Seychellen oder den Cayman-Inseln oder irgendwo anders, weitab jeglicher Jurisdiktion sitzen. Und da z.B. dann die ziemlich strengen Datenschutzvorgaben aus dem Telekommunikationsgesetz oder zumindest der DSGVO überhaupt nicht greifen.

Diese Art VPN ist meiner Meinung nach wirklich höchstens dafür geeignet, irgendwelches Geoblocking auszuhebeln, aber "sicherer" wird es nicht. Die übliche Transportverschlüsselung fast aller eingesetzten Dienste ist auch für öffentliches WLAN vollkommen ausreichend.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
10.02.2021 um 11:41 Uhr
Woher wissen die das denn? Was haben die da ausgewertet um auf diese Zahlen zu kommen?
Vermutlich von all den naiven "Wissengeistern" und deren Freunden die öffentliche VPN Provider nutzen und meinen sie wären "sicher" ! :-D face-big-smile
Bitte warten ..
Mitglied: altmetaller
10.02.2021, aktualisiert um 14:01 Uhr
Hallo,

ein VPN ist im Grunde genommen ein imaginäres, "verschlüsseltes Netzwerkkabel" zu einer anderen Netzstruktur.

Sprich - dein ISP sieht die Daten nicht mehr, wohl aber der VPN-Anbieter. Hinter NordVPN steht eine anonyme Briefkastenfirma in Panama, die sich sogar dazu bekennt, deine gewonnenen persönlichen Daten weltweit an Dir unbekannte Dritte zu verkaufen. Siehe z.B.: NordVPN übermittelt E-Mail-Adresse an Tracking-Anbieter

Ob das für dich vertrauenswürdiger ist, als ein innerdeutscher Anbieter, der strengen gesetzlichen Regelungen (TKG, DSGVO usw.) unterliegen, darfst Du selber entscheiden.

Der einzige(!) sinnvolle Einsatz wäre, um die Herkunft zu verschleiern. BBC prüft z.B., dass Videos nur in bestimmten Ländern (England?) gesehen werden dürfen. In dem Fall steuert dich das VPN über einen britischen Ausgangspunkt aus, so dass BBC deine wahre Herkunft nicht mehr anhand der IP-Adresse erkennen kann.

Gruß,
Jörg

Übrigens: Bei VPN-Anbietern funktioniert vor allem Eines gut - das Marketing :-) face-smile Mit anderen Worten: Wenn Du die Frösche fragst, ob Du den Tümpel trockenlegen sollst, wirst Du eine vorhersehbare Antwort bekommen.

Übrigens 2: Wenn Du dir die positiven Testberichte anschaust, wirst Du feststellen, dass irgendwo auf der Seite oder in dem Blog ein Provisionslink zu einem der "Testsieger" ist. Um es anders auszudrücken: Nur, weil eine Domain den gleichen Namen wie eine bekannte Computerzeitschrift hat bedeutet das noch nicht, dass sich dahinter ein seriöser Anbieter befindet.
Bitte warten ..
Mitglied: Bosnigel
10.02.2021 um 14:30 Uhr
Bin ich der Einzige dem der ganze Beitrag wie Werbung vorkommt?
Bitte warten ..
Mitglied: altmetaller
10.02.2021 um 14:37 Uhr
Hallo,

ja. Ich meine - er hat ja keinen Werbelink gepostet und ich denke, unsere Kommentare hier sind nicht gerade ein werbewirksames Umfeld.

Gruß,
Jörg
Bitte warten ..
Der Kommentar von 147601 wurde vom Moderator Frank am 17.02.21 ausgeblendet!
Der Kommentar von altmetaller wurde vom Moderator Frank am 17.02.21 ausgeblendet!
Der Kommentar von Lochkartenstanzer wurde vom Moderator Frank am 17.02.21 ausgeblendet!
Der Kommentar von wiesi200 wurde vom Moderator Frank am 17.02.21 ausgeblendet!
Der Kommentar von chgorges wurde vom Moderator Frank am 17.02.21 ausgeblendet!
Der Kommentar von Lochkartenstanzer wurde vom Moderator Frank am 17.02.21 ausgeblendet!
Der Kommentar von ASP.NET.Core wurde vom Moderator Frank am 17.02.21 ausgeblendet!
Mitglied: IzzieHilft
11.02.2021 um 12:42 Uhr
Hallo Hans,
ich kann deine Sorge komplett verstehen. Ich war tatsächlich auch am Überlegen, ob sich ein VPN lohnt. Ich würde mich sehr freuen, wenn du deine eigenen Erfahrungen mit diesem Probe-Abo kurz teilen würdest.
Ich persönlich bin viel auf YouTube unterwegs und werde dort sehr oft mit Nord VPN konfrontiert, da viele YouTuber von dem Anbieter gesponsert werden und diesen dann in ihren Videos kurz bewerben. Was dort erzählt wird klingt an sich natürlich immer schön und gut, aber Fakt ist, dass sie ja auch bezahlt werden, um das alles zu erzählen und zum Himmel hoch zu loben.
Also wie gesagt: Solltest du eigene Erfahrungen nun sammeln können, wäre es schön kurz zu hören, wie sinnvoll du den Anbieter findest.
Liebe Grüße,
Izzie.
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
11.02.2021 um 12:47 Uhr
Hallo,

wie schon geschrieben. Eigentlich kannst du den Spaß vergessen. Ist rausgeworfenes Geld.
Wenn du Sicherheit haben willst/brauchst. Eigenen VPN Server hinstellen und wenn du unterwegs ein öffentliches W-Lan nutzt dich daheim Einwählen und da drüber Arbeiten.
Bitte warten ..
Der Kommentar von chgorges wurde vom Moderator Frank am 17.02.21 ausgeblendet!
Mitglied: Vision2015
12.02.2021 um 13:45 Uhr
Moin....

wenn schon die Bild Werbung für VPN macht.....
Volksverarschung sollte bestraft werden....
Frank
Bitte warten ..
Mitglied: altmetaller
12.02.2021, aktualisiert um 13:58 Uhr
Hallo,

für 12.000 Euro mehr hätten sie das sicher auch noch 4 Wochen lang als Volks-VPN vermarktet :-) face-smile

Nach der dem Volks-PC, der Volks-Arznei(sic!), dem Volks-Tablet wäre das schlussendlich ein weiterer Schritt auf der BILD-Evolutionsstufe.

Gruß,
Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: IzzieHilft
12.02.2021 um 16:42 Uhr
Hallo Wiesi,
erstmal - ein wirklich sehr süßes Profilbild :) face-smile
Zweitens - was kannst du denn stattdessen empfehlen? Also wo finde ich einen VPN Server für daheim und welcher VPN-Server bietet sich da deiner Meinung nach an?
Liebe Grüße, und danke für die schnelle Reaktion!
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
12.02.2021 um 17:09 Uhr
Ist grade hier in Diskussion.
https://administrator.de/forum/vpn-fuer-windows-10-pro-651176.html

Grundsätzlich gibt's hier von @aqui sehr gute Infos zu solchen Themen. Auch wenn man sich an die Umgangsformen gewöhnen muss.

Die Frage ist aber auch vor was du dich genau schützen willst. Ein großer Teil des Internet, genauer gesagt dessen Datenübertragung, ist ja die letzten Jahre verschlüsselt worden. Dieses Thema ist hier auch schon angesprochen worden.

Auch wenn das Thema nicht ganz so ernst genommen worden ist, stimmen die Kommentare und Anmerkungen hier.
Bitte warten ..
Mitglied: altmetaller
12.02.2021 um 17:49 Uhr
Hallo,

d.h. Du möchtest „von außen“ (z.B. via Handy) in dein lokales Netzwerk?

Dann nimm das VPN, dass dein Router bereits anbietet.

Gruß,
Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
12.02.2021, aktualisiert um 17:59 Uhr
Also wo finde ich einen VPN Server für daheim
https://www.reichelt.de/das-reichelt-raspberry-pi-4-b-2-gb-all-in-bundle ...
OpenVPN oder WireGuard drauf und fertig ist der VPN Server für zuhause. Einfacher gehst nun wirklich nicht:
https://administrator.de/tutorial/merkzettel-vpn-installation-openvpn-56 ...
Alternativ ein kleiner VPN Router der OpenVPN und auch WireGuard an Bord hat:
https://www.amazon.de/GL-iNet-GL-MT300N-V2-Repeater-Performance-Compatib ...
Noch einfacher: Die FritzBox nehmen ! https://avm.de/service/vpn/uebersicht/
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
12.02.2021 um 18:02 Uhr
Zitat von @altmetaller:

Hallo,

d.h. Du möchtest „von außen“ (z.B. via Handy) in dein lokales Netzwerk?

Eher einen Ersatz zu NordVPN. Sprich den Handy Traffic beim Surven über das Heimnetz routen.
Bitte warten ..
Mitglied: altmetaller
12.02.2021 um 19:14 Uhr
Hallo,

warum? Sind Festnetzanbieter per se vertrauenswürdiger als Mobilfunkanbieter?

Gruß,
Jörg
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
12.02.2021 um 19:42 Uhr
Wenn dann eher Internet Cafés oder Öffentliche Hotspot's.

Aber das es grundsätzlich wenig bis keinen Sinn hat haben ja eh schon viele, inklusive mir geschrieben.
Bitte warten ..
Der Kommentar von ASP.NET.Core wurde vom Moderator Frank am 17.02.21 ausgeblendet!
Der Kommentar von chgorges wurde vom Moderator Frank am 17.02.21 ausgeblendet!
Der Kommentar von ASP.NET.Core wurde vom Moderator Frank am 17.02.21 ausgeblendet!
Der Kommentar von emundem wurde vom Moderator Frank am 17.02.21 ausgeblendet!
Der Kommentar von altmetaller wurde vom Moderator Frank am 17.02.21 ausgeblendet!
Mitglied: Frank
17.02.2021 um 16:48 Uhr
Der Beitrag läuft aus dem Ruder. Ich denke es ist alles wichtige gesagt und die Sachen, die hier nicht hinpassen habe ich gelöscht.
Ich schließe damit den Beitrag.

@wissensgeist Wenn du noch Fragen dazu hast, versuche die Frage etwas genauer zu stellen und stelle sie dann neu ins Forum.

Gruß
Frank
Webmaster
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Exchange Server
0-day Exploit Chain für Exchange Server - Patches verfügbar
kgbornVor 1 TagInformationExchange Server6 Kommentare

Zur Info: Microsoft warnt vor einer Exploit-Chain, bei der vier 0-day-Schwachstellen für gezielte Angriffe auf Exchange per Outlook Web App kombiniert werden (eine chines. ...

HTML
Ich brauche dringend Hilfe !
gelöst JulianpustVor 15 StundenFrageHTML16 Kommentare

Hallo erstmal, ich habe großen Mist gebaut in der Firma wo ich gerade mal 2 Tage arbeite. Was ist passiert: Ich sollte von Gmail ...

Windows 10
Windows 10 schickt lokale Anfragen an das Gateway - was tun?
gelöst runthegaunzVor 1 TagFrageWindows 1015 Kommentare

Hallo! Ich bin vor ein paar Tagen wieder von Linux auf Windows umgestiegen. Ich hab die Windows 10 Version 20H2 installiert, wurde von Windows ...

Switche und Hubs
23 Cisco Switch einrichten - Wie am einfachsten?
gelöst Freak-On-SiliconVor 1 TagFrageSwitche und Hubs18 Kommentare

Hallo; Ich habe hier 4stk Cisco SX350X-24 9Stk Cisco SG350X-48P 10Stk Cisco SG350X-48 Diese werden aufgeteilt auf 9 Racks, und ersetzen alte HP Switches. ...

Exchange Server
Aktuelle Exchange Sicherheitslücke
jojo0411Vor 1 TagAllgemeinExchange Server11 Kommentare

Hallo Leute, Momentan gibt es da wieder einmal ein schönes neues Thema. Sehe ich das richtig das ich mit Exchange 2016 und CU 19 ...

Hardware
Fritzbox 7590 ändert selbständig die FTP-Adresse nach ca. 24h
Wicky1Vor 1 TagFrageHardware15 Kommentare

Hallöchen, ich habe da ein sehr kurioses Problemchen mit meiner Fritzbox. Doch erst mal eine kurze Beschreibung des Aufbaus: - Fritzbox 7590 (1&1 Edition) ...

Netzwerke
Smarthome Heimnetzwerk absichern
hell.wienVor 1 TagFrageNetzwerke12 Kommentare

Hallo. Ich mach mir gerade gedanken wie ich meine neue Wohnung sicher mache Überischthalber zur Hardware: Vorhanden: Modem APU4D4 Cisco SG250X-24P Mikrotik cAP ac ...

Windows Server
Windows Firewall: Alle öffentliche IPs sperren bis auf eine
SabSchapVor 1 TagFrageWindows Server7 Kommentare

Hallo, wir haben einen Windows 2019 Server. Wir nutzen diesen als Webserver. Nun haben wir die Webadresse www.test.de und möchten diese für alle öffentlichen ...