Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Hardware für Datenbankserver (SAPDB)

Mitglied: 7217

Entscheidungshilfe gefragt

Hallo in alle Richtungen.

Ich stehe vor folgendem Problem: In absehbarer Zeit soll mein betagter Datenbankserver durch einen neuen ersetzt werden. Hierbei ist ein kompletter Systemwechsel angeplant, was das OS aber das das DBMS angeht. Geplant ist, eine SAPDB (Open Source) einzusetzen, das ganze auf einem Linux (Distribution ergibt sich noch, wird wohl SuSE, weil Support zu SAPDB dadurch gegeben).

Jetzt stellt sich für mich die Frage:

Multiprozessorsystem - ja oder nein?
Macht es bei einer SAPDB unter Linux überhaupt Sinn, ein ein Multiprozessorsystem zu nehmen oder kommt die SAPDB garnicht dazu, den Vorteil mehrerer Prozessoren zu nutzen?
Sollte ich statt eines SMP-Systems also eher wo anders investieren?

Welche Plattenarchitektur ist hier zu empfehlen? SCSI (wie ich es wohl dann als Raid5 und Raid1 betreiben würde) oder SATA (hier auch als Raid5 und Raid1)?

Wieviel Speicher macht hier "Sinn" um einen Server die nächsten 5 Jahre mal "relativ problemlos" zu betreiben?

Fragen über Fragen :-) face-smile

Ich hoffe hier mal auf inspirierende Hinweise, damit ich mal entsprechend Angebote einholen kann.

Gruß, Mupfel

Content-Key: 5744

Url: https://administrator.de/contentid/5744

Ausgedruckt am: 21.06.2021 um 12:06 Uhr

2 Kommentare
Mitglied: LarsJakubowski
Hi Mupfel.


Bin zwar kein Linux Spezi, aber so ein paar Grundaussagen kann ich schon dazu machen:

Festplattenstrategie:

Betriebssystem: RAID1
Datenplatten: RAID5

Würde hier auf SCSI zurückgreifen, obwohl ich auch sehe, das SATA viele Vorteile hat. Alleine schon der Preis für die Platten. Aber das ist wohl Geschmackssache geworden. na ja, fast.

Speicher:
Wie intensiv wird die DB den genutzt? Wieviele User, gleichzeitige Zugriffe etc.
Daraus ergibt sich dann auch, ob ein Multiprozessor System sinnvoll ist oder nicht.

Investiere aber in eine Giga Netzwerkkarte (na ja, ist ja fast immer drin) :-) face-smile

Zum Rest kann ich nicht viel sagen. Dazu kenne ich die DB Architektur nicht. Absolut nicht.

Hoffe, ich konnte Dir wenigstens etwas sagen.


Lars
Mitglied: 7217
Hi Mupfel.


Bin zwar kein Linux Spezi, aber so ein paar
Grundaussagen kann ich schon dazu machen:

Festplattenstrategie:

Betriebssystem: RAID1
Datenplatten: RAID5

Hier hätte ich eigentlich genau andersherum gesagt: RAID5 fürs OS und RAID1 für die Datenpartitionen. Mein derzeitiger Server hat eine RAID5-Datenpartition die ihn aufgrund des erhöhten Verwaltungsaufwandes ziemlich ausbremmst. Mit einem RAID1 verspreche ich mir persönlich da ein wenig mehr Schreib-/Leseperformance.

Würde hier auf SCSI zurückgreifen,
obwohl ich auch sehe, das SATA viele Vorteile
hat. Alleine schon der Preis für die
Platten. Aber das ist wohl Geschmackssache
geworden. na ja, fast.

Nun, hier weiss ich noch nicht recht, was ich will... das Schnellere wäre mir jedenfalls das Liebere :-) face-smile

Speicher:
Wie intensiv wird die DB den genutzt?

Recht intensiv, da es sich um eine Prüfungsdatenbank einer Uni handelt. Sprich: es sind einige Nutzer des Prüfungsamtes, die jeweils mit mehreren verschiedenen Programmen an der Datenbank zu schaffen haben und zum anderen ein Webfrontend, was in Stress-Situationen mit 100 - 200 gleichzeitigen Anfragen zu kämpfen hat.

Wieviele User, gleichzeitige Zugriffe etc.
Daraus ergibt sich dann auch, ob ein
Multiprozessor System sinnvoll ist oder
nicht.

Das ist die Frage... also die durchschnittliche Nutzerzahl auf einen Arbeitstag gesehen würde ich mit ca. 10 oder 12 Sessions sehen.

Investiere aber in eine Giga Netzwerkkarte
(na ja, ist ja fast immer drin) :-) face-smile

Hier müsste entsprechend die Netzinfrastruktur einen Gigabit-Anschluss bereithalten... das wäre aber weniger problematisch, den würde ich sicherlich irgendwo herbekommen *G*

Zum Rest kann ich nicht viel sagen. Dazu
kenne ich die DB Architektur nicht. Absolut
nicht.

Hoffe, ich konnte Dir wenigstens etwas
sagen.

Ich danke dir schonmal für die ersten Ideen :-) face-smile Sowas hilft auf jeden Fall weiter. :-) face-smile

Kim
Heiß diskutierte Beiträge
Router & Routing
Deutsche Glasfaser. NT direkt an pfSense möglich oder besser Kaskade?
fnbaluVor 1 TagFrageRouter & Routing23 Kommentare

Hallo zusammen, am kommenden Mittwoch wird bei mir der Deutsche Glasfaser Anschluss aktiviert. Anfangs wird darüber kein Telefon laufen, aber vielleicht später. Mir stellt sich ...

Notebook & Zubehör
Alt-Laptop Vergleichsmeinungen
winlinVor 1 TagFrageNotebook & Zubehör12 Kommentare

Hallo zusammen Habe zwei Laptops und einen mini pc und würde gerne wissen was ihr zu den beiden Laptops sagt??? Was dürfte ich Max an ...

Batch & Shell
Problem mit einer Batchdatei
stevie72Vor 1 TagFrageBatch & Shell11 Kommentare

Guten Abend zusammen! Ich habe ein problem eine Batch ans laufen zu bekommen. Folgende Problem Stellung: Wir haben etwa 20 Rechner in der Bibliothek. Darauf ...

Virtualisierung
Adobe Flash Player für Zugriff auf VMWare Horizon
Moenchengladbacher-ITVor 1 TagFrageVirtualisierung17 Kommentare

Liebes Support Team, unser Kunde verwendet eine "VMWare Horizon" Applikation, von dem aus Anwendungen/Browser/etc in einer virtuellen Sandbox gestartet werden. Alle Clients haben kein Zugriff ...

Firewall
OpenVPN-Problem
gelöst ingorosVor 19 StundenFrageFirewall20 Kommentare

Hallo, habe gestern mit ipfire einen OpenVPN-Server aufgesetzt. Der läuft auch wunderbar. Sowohl Win7, wie auch Win10pro können sich problemlos anmelden. Ein Laptop mit Win10 ...

Windows 10
Remotedesktopzugang mit Openvpn sicher?
LegofrauVor 1 TagFrageWindows 108 Kommentare

Guten Morgen, wie sicher ist es wenn man Remotedesktopzugang durch einen Openvpn Tunnel betreibt? Der Openvpn Tunnel ist mit aktuellen Zertifikaten abgesichert. Der Pc hat ...

Windows Server
AD Replikation zwischen Standorten schlägt fehl nach Level auf 2008R2
diematrix125Vor 21 StundenFrageWindows Server14 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe ein (mittelschweres?) Problem mit dem AD. Ausgangssituation: Standort A: 3 DCs unter Win 2008R2 Standort B: 1 DC unter Win 2008R2 ...

Windows 10
Win 10 Fehler 0xc000000e und bootmbr fehlt
dressaVor 23 StundenFrageWindows 1010 Kommentare

Hallo miteinander. Ein guter Kollege von mir kam auf mich zu weil sein PC mit wichtigen Daten nicht mehr läuft. Er hatte laut seinen Aussagen ...