HDD mit Dockingstation als Ersatz für externe Festplatten?

Mitglied: fij5w4-re

fij5w4-re (Level 1) - Jetzt verbinden

24.11.2020 um 09:34 Uhr, 469 Aufrufe, 9 Kommentare

Guten Tag zusammen,

in der Vergangenheit hatte ich immer für Backups oder zum Transport eine Standard externe USB Festplatte gehabt, im Prinzip ging es ganz gut, aber viele der Festplatten intern die man nicht erkennt um welche Marke es sich handelt, sind öfters auch ausgefallen.
Um solche Probleme evtl. in der Zukunft zu vermeiden, hatte ich die Idee normale interne 3,5 Zoll HDDs von Markenherstellern zu nehmen, welche man auch bestimmt mehr Speicher pro Preis (TB/€) bekommt als eine externe USB 3,5 Platte. Hierzu würde ich noch eine HDD Dockingstation holen, welche man per USB3.0 anschließt und die HDD von oben einsteckt, sichert und in eine HDD Case/Schutzbox verstaut.

1) Ist das eine gute Lösung?
2) Welche Festplatte für solche Zwecke könnt ihr empehlen, unabhängig vom Speicher?
Mitglied: NordicMike
24.11.2020 um 09:41 Uhr
Eine externe USB Festplatte verwendet einen ähnlichen Adapter, wie eine Docking Station. Das funktioniert also.

Es muss da keine bestimmte Marke oder Modell empfohlen werden. Wegen der Wärmeentwicklung und fehlenden Kühlung evtl nur eine langsamdrehende Platte, wenn deine Backupmenge es zeitlich erlaubt.
Bitte warten ..
Mitglied: fij5w4-re
24.11.2020 um 10:34 Uhr
Thema Rotationsgeschwindigkeit, die meisten externen USB Festplatten arbeiten mit 5.400 Umdrehungen, interne Disks jedoch mit 7.200 Umdrehungen, hier ist es doch auch ein Vorteil welche die Wärmeentwicklung übertrifft, die Festplatte sollte ja nicht dauerhaft in der Dockingstation eingesteckt sein, nur "kurz" für Backups, und die hälfte der HDD ist ja sowieso oberhalb von der Dockingstation, richtig?

Was sagt Ihr allgemein zu der Festplattenausrichtung in Bezug auf Leseköpfe, ist es schlimm wenn diese hochkant steht oder gibt es die optimale, empohlene Position? In großen Storagesystem sind die flach eingesteckt und nicht seitlich, hochkant eingesteckt.
Bitte warten ..
Mitglied: aqui
24.11.2020 um 10:39 Uhr
und nicht seitlich, hochkant eingesteckt.
So so... Dann machen diese Hersteller wohl alle grundsätzliche Fehler mit ihren Platten:
https://www.qnap.com/de-de/product/series/home
https://www.synology.com/de-de/products/series/home
Ein NAS wäre so oder so die beste Lösung...
Bitte warten ..
Mitglied: NordicMike
24.11.2020 um 10:43 Uhr
Es gibt auch Platten mit 10000upm, die am liebsten aktiv gekühlt werden möchten, eine passive Luftkühlung würde nur die Lebenszeit etwas verkürzen.

Die Einbaulage hängt vom Hersteller ab:

https://www.seagate.com/de/de/support/kb/can-i-physically-install-my-dri ...

Ich erinnere mich an eine Zeichnung, in der nur eine Abweichung davon unter 5 Grad erlaubt war.
Bitte warten ..
Mitglied: killtec
24.11.2020 um 15:06 Uhr
Hi,
wie wäre es mit einem RDX-Laufwerk?
"Platten" sind dann tauschbar und über USB3 angesprochen. Haben hier z.B. eins von Tandberg.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: beidermachtvongreyscull
25.11.2020 um 08:14 Uhr
Moin,

ich schreibe aus eigener Erfahrung:

Ich nutze als zweite Backupschiene ein USB-Dock der Firma Inatek mit USB3.0-SuperSpeed und, was für mich wichtig war, mit einem integrierten EIN-/AUS-Schalter. Dazu verwende ich 2 7.200er Seagate SATA-Platten mit 2TB Kapazität.

Es funktioniert reibungslos und das seit Jahren!

Ich sichere mit Veeam B&R meinen ganzen Cluster jeden Tag im Wechsel auf die Platten. In der Nacht eine Vollsicherung. Früh am Morgen eine inkrementelle und Nachmittags, eine Stunde vor meinem Feierabend noch eine inkrementelle.

Mich lässt es ruhig schlafen.

Gruß
bdmvg
Bitte warten ..
Mitglied: NordicMike
25.11.2020 um 08:20 Uhr
[offtopic]
Deckt die Clustersicherung die Vollsicherung nicht ab? Oder wie sieht die Struktur bei dir aus?
[/offtopic]
Bitte warten ..
Mitglied: beidermachtvongreyscull
25.11.2020 um 09:22 Uhr
Doch, das tut sie.

Ich will die Außer-Haus-Sicherung nur so aktuell wie möglich halten.

Die Vollsicherung des Clusters dauert ca 5 Stunden und 30 Minuten.
Die inkrementellen Sicherungen etwa 30 - 40 Minuten.

So hab ich vor dem Nachhausegehen einen recht aktuellen Stand, falls es zur Katastrophe kommen sollte.

Die Inhouse-Sicherung läuft zeitlich der Vollsicherung voraus und erfolgt in den Abendstunden ab 22 Uhr.
Jeweils zum Wochenende wird ein Vollbackup auf der Inhouse-Schiene gefahren und dort dann Inkrementell drangehängt.
Bitte warten ..
Mitglied: NordicMike
25.11.2020 um 10:37 Uhr
Danke, ich hab das dann nur anders gelesen gehabt... :c)
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Off Topic
HomeOffice Pflicht - Büroaustattung vom Arbeitgeber?
h45okeg493sVor 1 TagFrageOff Topic35 Kommentare

Hallo zusammen, aufgrund der HomeOffice Situation wollte ich mal rumfragen, muss der Arbeitgeber neben der Hardware wie Notebook, etc. auch Büroausstattung wie Bürostühle zur ...

Server-Hardware
Gebrauchte Server von eBay-Kleinanzeigen
dh2411Vor 1 TagFrageServer-Hardware15 Kommentare

Hallo zusammen, neulich war ich auf eBay-Kleinanzeigen unterwegs und dort wurden mir einige Server vorgeschlagen. Ich habe dort auch meinen aktuellen Home-Server recht günstig ...

Backup
Backupmöglichkeit Teamviewer
gelöst greenhorn1Vor 1 TagFrageBackup16 Kommentare

Hallo, ich habe bei meiner Teamviewer Lizenz die Möglichkeit ein Backup des PC´s durchzuführen. Leider funktioniert das nicht! Nach Rückfrage an Teamviewer erhielt ich ...

Firewall
Sonicwall: Angreifer sind über eine SMA 100 ins eigene Netzwerk eingedrungen
Looser27Vor 1 TagInformationFirewall3 Kommentare

Bei SonicWal sind nach eigenen Angaben wohl Angreifer mit Hilfe von Zero-Day-Attacken ins eigene Netzwerk eingedrungen. Nach ersten Analysen handelt es sich dabei um ...

Grafikkarten & Monitore
Zweiter Bildschirm geht sporadisch immer aus?!
GeronimooVor 1 TagFrageGrafikkarten & Monitore8 Kommentare

Moin zusammen, ich habe ein Problem mit meinem 2. Monitor und zwar geht dieser sporadisch immer für 1-2 Sekunden aus oder flackert ein bisschen ...

Switche und Hubs
Kurioses Problem IP Adresse ändern am Cisco SG350 10p
gelöst Xaero1982Vor 22 StundenFrageSwitche und Hubs16 Kommentare

Moin Zusammen, ich habe hier einen neuen Cisco SG350 10p. Wie schon so oft wollte ich ihm eine neue IP geben, also gehe ich ...

TK-Netze & Geräte
Panasonic NS700 - Endgeräte klingeln nicht, bzw. Gespräche kommen nicht an
gelöst jensgebkenVor 21 StundenFrageTK-Netze & Geräte24 Kommentare

Hallo Gemeinschaft, nun habe ich mir für meine gebrauchte Anlage doch noch eine gebrauchte BRI gekauft - Installation klappte soweit auch - raustelefonieren kann ...

Internet
TV-Anschluss zu DSL Anschluss
FabioST88Vor 22 StundenAllgemeinInternet12 Kommentare

Hallo zusammen, ich bin vor kurzer Zeit in eine kleine Wohnung gezogen und habe nur einen TV-Anschluss sprich das runde Kabel. Leider kenne ich ...