sysadm33
Goto Top

HPE Server - Festplattentausch - VMWare

N´abend,

ich habe einen HPE ProLiant DL325 Gen10 Server. Auf diesem läuft ein VMWare ESXi mit zwei
virtuellen Maschinen. In dem Server sind vier Festplatten eingebaut (RAID5). Ich möchte nun
acht neue Festplatten mit größerer Kapazität einbauen.

Wie kann ich am besten vorgehen?

Folgende Ideen:

- Export der vorhandenen virtuellen Maschinen auf eine externe Festplatte, alle Festplatten tauschen, RAID einrichten, ILO konfigurieren, VMware neu installieren und VMs importieren.

oder

- Kann ich, da ich ein RAID 5 habe, nacheinander die alten Festplatten mit geringerer Kapazität gegen die neuen Festplatten mit größerer Kapazität tauschen? Wird die neue Kapazität dann erkannt? Danach müsste ich nur noch die anderen vier neuen Festplatten dem vorhandenen Raid hinzufügen?

Danke für die Hilfe.

VG

Content-Key: 64105354511

Url: https://administrator.de/contentid/64105354511

Printed on: February 24, 2024 at 02:02 o'clock

Member: jsysde
jsysde Aug 30, 2023 updated at 17:45:22 (UTC)
Goto Top
N'Abend.

Theoretisch geht das mit dem Tauschen der Platten gegen neue/größere und der Vergrößerung des RAIDs. Aber:
Da es ein RAID5 ist, benötigt diese Vergrößerung brutal viel Zeit. Rechne hier mit Tagen, nicht Stunden, bis das durchgelaufen ist und du den Host wieder nutzen kannst.

Beiläufig stellt sich da die Frage: Warum eigentlich RAID5?
Parity-RAIDs sind nicht nur in punkto Performance sondern auch und vor allem in punkto Wartung (wie in deinem Fall) eine mittlere bis große Katastrophe.

Ich würde, sofern genug Bays im Blech frei sind, die neuen Platten einbauen und ein RAID10 erstellen. Dies natürlich inklusive mind. einer HotSpare-Platte (rechnerisch: 6 Platten im RAID10 + zwei HotSpares dafür).

Cheers,
jsysde
Member: StefanKittel
StefanKittel Aug 30, 2023 at 17:49:33 (UTC)
Goto Top
Moin,
Du schreibst hier nichts über die größen der ?HDDs?. Oder sind es SSDs?
Ich kenne die HP-Dinger nicht.
Bei "meinen" Fujitsu gibt es SD- oder Flash-Boot-Medien (Raid1) wo VMWare drauf ist.
Dann sprechen wir hier nur von Datastores.
Member: silent-daniel
silent-daniel Aug 30, 2023 at 17:59:48 (UTC)
Goto Top
Ich würde wahrscheinlich sichern, Raid neu aufbauen und wiederherstellen.
Mit zum Beispiel Vmware oder Altaro keine große Sache.

Welche Platten hast du und welche kommen rein?
Wenn HDD würde ich je nach Controller auf Raid 10 oder 50 gehen.

aber warum "ILO konfigurieren, VMware neu installieren"?

ILO5 noch nicht eingerichtet?
ESX nicht auf einem Flashspeicher?

gruß sd
Member: sysadm33
sysadm33 Aug 30, 2023 at 18:48:51 (UTC)
Goto Top
Nabend,

jsysde, StefanKittel, silent-daniel.

Also drin müssten 1,94TB 12G SAS HPE SSD Platten sein. (4 Stück) und es kommen 3,84TB 12G SAS HPE SSD rein (8Stück). Also alte raus und die restlichen vier Slots nutzen. Warum ein RAID 5 damals konfiguriert wurde weiß ich nicht.

@ jsysde: Ich habe damit gerechnet, dass sich die Parity-Raids innerhalb von Minuten aufbauen face-smile.
@ StefanKittel: Ist glaube ich beantwortet.
@ silent-daniel: Ja, der Controller kann 10&50. ILO ist fertig konfiguriert. ESX ist nicht auf einem Flashspeicher (macht ihr das so?), wir installieren es immer auf der Platte.

Also so wie ich das sehe:

Steps:

- VMs sichern
- Platten raus, neue rein
- ESX installieren
- VMs zurückspielen

?

Viele Grüße
Daniel
Member: Crusher79
Crusher79 Aug 30, 2023 updated at 19:06:30 (UTC)
Goto Top
Hallo, VMs sind erstmal dumm wie Brot. Nur ein paar Dateien. Ist die Maschine aus, kann man all das machen, was man auch mit einen Word Datei machen kann.

Wenn es nur 1x ESXi ist und Netzwerk überschaubar ist, kann man es ja einfach "nachbauen". Wenn mehrere VLANs dort terminieren, es viele Netze und sogar noch virt. Router gibt ist der Aufwand größer. Sollte klar sein.

Bei einen "kleinen" ESXi ist die Neuinstallation meist rasch erledigt. Datastore mounten und VMs rein kopieren.

Sichern oder Kopieren: Die Sicherungen sind meist deutlich kleiner und besser zu handlen. Ein "An anderen Ort wiederherstellen" gibt es ja bei vielen Produkten. Eine DaSi sollte jetzt ja auch schon vorhanden sein?!? Eine Sicherung vor dem Umbau sollten dann doch recht zügig gehen.

Alternativ kann man die VMs auch via USB/ SATA oder was auch immer 1:1 wohin kopieren. Dauert nur ggf. länger.

Mitunter sind Platten ja inkompatibel. Wenn du die alten daneben legst- Reihenfolge beachten - kannst du ja auch noch wieder zurück gehen. Falls etwas mit dem neuen nicht stimmt.

mfg Crusher
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Aug 31, 2023 at 09:38:59 (UTC)
Goto Top
Moin,

İst doch relativ einfach:

  • Image auf externes Medium ziehen, ggf Einzelplatte für Backup im freien Slot, damit es schneller geht.
  • Platten tauschen und neues Raid definieren.
  • Image zurückspielen.

Dauert, je nach Backupmedium zwischen 2h bbis zwei Tagen

lks