sysadm33
Goto Top

HP DL380 Gen8 Server und VMware ESXi Speichererweiterung

Hallo liebe Community,

folgendes Problem. Auf einem vorhandenen ESXi-Server (HPE) ist der Speicherplatz zu klein. Ich habe keine Möglichkeit den "Datastore" mit einer zusätzliche Festplatte zu erweitern. Vorhanden ist aber noch ein HPE DL380 Gen8 Server mit ausreichend Festplattenkapazität. Ich hatte vor dort "FreeNAS" zu installieren und die NFS-Freigabe als "Datastore-Erweiterung" auf dem VMwar ESXi-Host anzubinden. Auf dem vorhandenen Server ist eine 4-Port Netzwerkkarte installiert, hier würde ich alle Ports per LACP bündeln, so das ich 4Gbit/s zur Verfügung habe.

Soweit die Theorie.

Frage 1.):
Haltet ihr die Idee für sinnvoll machbar, oder gibt es bessere Vorschläge? Die Möglichkeit mit "FreeNAS" habe ich per Google gefunden (Keine Erfahrung). Eigentlich müsste es doch aussreichen einen Ubuntu 22.04 Server mit NFS Freigabe zu erstellen?
Frage 2.)
Habt ihr Erfahrung damit, den "Datastore" auf einem ESXi-Host per Netzwerkfreigabe zu erweitern? Läuft das zuverlässig?
Frage 3.)
Bitte nicht lachen, aber wo bündel ich die 4 Ports der Netzwerkkarte per LACP? Kann ich das im "iLO" machen?

Die Lösung müsste später "kundentauglich" sein face-smile. Danke für eure Hilfe.

Viele Grüße
Daniel

Content-Key: 7635160212

Url: https://administrator.de/contentid/7635160212

Printed on: March 1, 2024 at 17:03 o'clock

Member: Vision2015
Vision2015 Jun 24, 2023 at 12:38:20 (UTC)
Goto Top
Moin...
Die Lösung müsste später "kundentauglich" sein face-smile. Danke für eure Hilfe.

dann kauf einen neuen Server, das wäre Kundentauglich!

Bitte nicht lachen, aber wo bündel ich die 4 Ports der Netzwerkkarte per LACP? Kann ich das im "iLO" machen?
das meinst du ja jetzt als Dienstleister nicht wirklich ernst, oder face-smile

Frank
Member: Penny.Cilin
Penny.Cilin Jun 24, 2023 at 13:59:35 (UTC)
Goto Top
Hallo,,

HPE DL380 Gen8 Server und Kundentauglichkeit. Wie bereits geschrieben, hat das als Kundentauglichkeit niXX aber auch garniXX zu tun.
Gut, dass Du nicht mein Dienstleister bist!

Du weißt, daß dieser Server schon lange EOL ist!

Gruss Penny.
Member: aqui
Solution aqui Jun 24, 2023 at 14:19:41 (UTC)
Goto Top
Was die reine Infrastruktur Thematik und NFS Kopplung anbetrifft ist das natürlich kein Thema. Alles was NFS spricht kannst du selbstredend an den ESXi anhängen. Ob das das FreeNAS oder der Ubuntu Server oder was auch immer ist klappt das natürlich.
Wie man einen LACP LAG anlegt auf dem ESXi beschreibt VmWare im Detail in seiner Knowledgebase:
https://kb.vmware.com/s/article/2034277
Zudem gibt es zahllose Threads dazu bei Dr. Google und YouTube.
Wenn du nicht allzu IO gierige VMs auf dem NFS LAG laufen lässt ist das kein Thema. Bedenke immer das 802.3ad ein Hash basiertes Verfahren ist. Wenn du wenig Adress Entropie im Netz hast bei den Mac und IP Adressen ist die Verteilung des Traffic auf dem LAG nicht ganz so homogen über die Member Links. Die LAG Performance hängt also auch etwas von den Endgeräten ab.
Member: Avoton
Avoton Jun 24, 2023 at 18:10:58 (UTC)
Goto Top
@aqui Korrigier mich wenn ich falsch liege, aber würde der ESXi wenn er nur einen Adapter fürs NFS nutzt nicht immer nur einen Member des LAG gleichzeitig nutzen können?
Member: aqui
aqui Jun 24, 2023 updated at 19:06:24 (UTC)
Goto Top
Ja, da hast du Recht! Es kommt etwas drauf an was der Switch und auch der ESXi in die Hash Berechnung einbezieht. Gute Switches (und NIC Treiber) berechnen den Link Hash aus der Kombination Mac, IP Adresse und TCP/UDP Port plus VLAN id was dann die Entropie in die Höhe treibt. Billigteile nur aus aus Mac um das andere Gegenteil zu nennen.
Wenn man dann nur eine Mac fürs NAS hat und eine Mac für den ESXi nutzt ein 4er LACP LAG herzlich wenig. Aber mit 3-4 nicht IO hungrigen VMs reicht auch ein 1Gig NFS Link.
Member: beidermachtvongreyscull
Solution beidermachtvongreyscull Jun 25, 2023 at 05:50:02 (UTC)
Goto Top
Zitat von @sysadm33:
Hallo liebe Community,
Moin,
Zitat von @sysadm33:
folgendes Problem. Auf einem vorhandenen ESXi-Server (HPE) ist der Speicherplatz zu klein. Ich habe keine Möglichkeit den "Datastore" mit einer zusätzliche Festplatte zu erweitern. Vorhanden ist aber noch ein HPE DL380 Gen8 Server mit ausreichend Festplattenkapazität. Ich hatte vor dort "FreeNAS" zu installieren und die NFS-Freigabe als "Datastore-Erweiterung" auf dem VMwar ESXi-Host anzubinden. Auf dem vorhandenen Server ist eine 4-Port Netzwerkkarte installiert, hier würde ich alle Ports per LACP bündeln, so das ich 4Gbit/s zur Verfügung habe.

Soweit die Theorie.

Frage 1.):
Haltet ihr die Idee für sinnvoll machbar, oder gibt es bessere Vorschläge? Die Möglichkeit mit "FreeNAS" habe ich per Google gefunden (Keine Erfahrung). Eigentlich müsste es doch aussreichen einen Ubuntu 22.04 Server mit NFS Freigabe zu erstellen?

Ich halte es für machbar.
Zitat von @sysadm33:
Frage 2.)
Habt ihr Erfahrung damit, den "Datastore" auf einem ESXi-Host per Netzwerkfreigabe zu erweitern? Läuft das zuverlässig?
Solange alles funktioniert ja, aber vergiss nicht, dass Du mit jeder aktiven Komponente eine zusätzliche Störquelle einbaust.
Zitat von @sysadm33:
Frage 3.)
Bitte nicht lachen, aber wo bündel ich die 4 Ports der Netzwerkkarte per LACP? Kann ich das im "iLO" machen?
Du bekommst für diesen Server auf dem Gebrauchtmarkt auch 10GBit-LWL-Nics in der entsprechenden Bauform (ich komme nicht mehr auf den Namen). Damit hab ich meine Schätzchen auch gepimpt. Nur weil der Server alt und EOL ist, da haben die Kollegen zwar Recht, ist er nicht zwingend schlecht, solange er noch funktioniert. Ich nutze dieses Blech auch. Bin sehr zufrieden.
Zitat von @sysadm33:
Die Lösung müsste später "kundentauglich" sein face-smile. Danke für eure Hilfe.
Dann erkläre aber dem Kunden bitte, dass das keinesfalls Neuware ist und er ne fette USV braucht. Je komplizierter etwas ist, desto einfacher kann es ge-/zerstört werden. Dem muss man vorbeugen, aber dann geht auch Gebrauchthardware. Das machen wir auch so.
Zitat von @sysadm33:
Viele Grüße
Daniel
Viele Grüße
bdmvg
Member: cykes
cykes Jun 25, 2023 at 09:58:56 (UTC)
Goto Top
Moin,

ob etwas machbar oder sinnvoll ist, sind ja grundsätzlich zwei Paar Schuhe. Das ist ja außerdem nicht nur eine rein technische Entscheidung. Ob der Kunde Verständnis zeigt, wenn der Gen8 irgendwelchen Stress macht, den Du dann nicht zeitnah beheben kannst, weisst nur Du, erfahrungsgemäß eher nein face-wink

Es kommt auch daruf an, welche Performance der Kunde erwartet; ist der vorhandene HPE Server bspw. Flash-Only, müsstest Du den Gen8 soweit aufrüsten, dass er zumindest eine vergleichbare Performance erreicht. Ich wage eher zu bezweifeln, dass das den Kunden auf Dauer zufriedenstellt, da es auf lange Sicht voraussichtlich erhöhte Kosten aufwirft.

Die Frage wäre außerdem, ob Du ihm den aktuellen HPE Produktivserver, der jetzt an seine Kapazitätsgrenzen stößt, so verkauft hast. Dann hast Du natürlich eine schlechtere Verhandlungsposition - da würde ich dann erst recht nicht mit einer "Bastellösung" kommen.

Gruß

cykes
Member: sysadm33
sysadm33 Jun 25, 2023 at 17:53:15 (UTC)
Goto Top
Guten Abend zusammen,

@ aqui, avoton, beidermachtvongreyscull, cykes... vielen Dank.
@ Vision2015, Penny-Cillin spart euch solche Kommentare, dass bringt keinen weiter

Auflösung:

Also ich bin Azubi im dritten Lehrjahr (Fachinformatiker Systemintegration) und weiß noch nicht alles. Der Kunde hat durch einen anderen Dienstleister einen ESXi-Server erworben und hat nun festgestellt, dass die Festplattenkapazität nicht ausreicht. Ich war bei dem Kunden aufgrund eines anderen Hardwareproblems. Der Kunde hat den HPE Server HPE DL380 Gen8 noch im Keller, bestückt mit ca. ~30TB. Natürlich ist der EOL. Ich dachte man kann ihn einfach temporär anbinden. Hättet ihr gesagt, dass ist eine super Sache, dann hätte dies morgen meinem Chef vorgeschlagen. face-smile Wäre halt nur eine temporäre Lösung und verkaufen zusätzlich einen neuen Server. Jeder kennt die momentanen Lieferzeiten.

VG
Daniel
Member: Vision2015
Vision2015 Jun 25, 2023 at 19:01:18 (UTC)
Goto Top
Moin...

Vision2015, Penny-Cillin spart euch solche Kommentare, dass bringt keinen weiter

doch, es lernt dich richtig zu handeln!

Frank
Member: beidermachtvongreyscull
Solution beidermachtvongreyscull Jun 26, 2023 at 05:40:19 (UTC)
Goto Top
Moin,
der TO meint wahrscheinlich spziell diese Sätze hier:

Zitat von @Vision2015:
das meinst du ja jetzt als Dienstleister nicht wirklich ernst, oder

Zitat von @Penny.Cilin:
Gut, dass Du nicht mein Dienstleister bist!

Wie man in der Erklärung von @sysadm33 lesen kann ist er
Zitat von @sysadm33:
Azubi im dritten Lehrjahr (Fachinformatiker Systemintegration) und weiß noch nicht alles.

Man kann Leute auch sachlich davon überzeugen, dass man ihre Idee für einen Fehler hält. Ob es letzten Endes ein Fehler sein wird, entscheidet die Zeit, denn wenn der TO diese Lössung umsetzt und sie stabil und zuverlässig funktioniert und dabei auch wirtschaftlich ist, dann muss die Frage gestattet sein, ob man aus Euren Sprüchen wirklich lernt,

Zitat von @Vision2015:
...richtig zu handeln!

Das bezweifle ich. Man kann konstruktiv sagen, was man denkt, aber destruktiv war aus meiner Sicht noch nie förderlich.

In diesem Forum schätze ich sehr, dass Kollegen unter sich sind, sich fachlich austauschen und um Rat ersuchen können. Aber dieser herabwürdigende Ton muss doch nicht sein.

Schönen Montag an Euch alle!

bdmvg
Member: aqui
aqui Jun 26, 2023 updated at 13:38:41 (UTC)
Goto Top
Als temporäre Lösung ist das auch OK, und machbar bzw. verkaufsfähig an den Cheffe.
Superlative wie "toll" sind da sicher nicht angebracht aber wenn es keine Dauerlösung ist, ist das tolerabel. Es ist ja nichts anderes als eine klassische Standard NFS Anbindung wenn man die EoL Thematik oder andere politische Themen beiseite lässt die ja nicht gegen die generelle Machbarkeit sprechen.

Wenn es das denn war bitte dann nicht vergessen deinen Thread hier auch als erledigt zu markieren.
Member: sysadm33
sysadm33 Jun 30, 2023 at 08:59:16 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Server ist per NFS an des ESXi-Server angebunden. Wir konnten keine Probleme verzeichnen. Verkauft wurde dies als temporäre nicht ausfallsichere Lösung. Zusätzlich gab es einen schönen Folgeauftrag.

Vielen Dank an alle die mir geholfen haben.

Schönes Wochenende.

Daniel