In der Powershell das Archivbit nutzen

rana-mp
Goto Top
Hallo zusammen,

ich habe ein (hoffentlich) kleines Problem mit der Windows Powershell.
Und zwar moechte ich ueber die Powershell das Archivbit von Dateien auslesen.

Bis jetzt habe ich folgenden Code:


Das funktioniert so allerdings nur, wenn nur das Archivbit gesetzt ist. Ist zusaetzlich eins der anderen Attribute (zB. ReadOnly) gesetzt funktioniert es nicht und gibt immer raus das kein Archivbit gesetzt ist.
Ich habs auch schon mit -contains in der Abfrage getestet, aber das bringt das gleiche Ergebnis.

Wahrscheinlich hab ich nen falschen Ansatz in der if-Abfrage, aber im Moment komm ich leider nicht weiter.


Gruss,

rana-mp

Content-Key: 147752

Url: https://administrator.de/contentid/147752

Ausgedruckt am: 11.08.2022 um 00:08 Uhr

Mitglied: 77559
77559 27.07.2010 um 16:23:42 Uhr
Goto Top
Hallo rana-mp,

ersetze das if statement mal durch
oder

Gruß
LotPings
Mitglied: filippg
filippg 27.07.2010 um 20:17:32 Uhr
Goto Top
Hallo,

die Attribute sind als Bitmaske abgelegt (daher auch Archiv_bit_). Und für jedes gesetzte Attribut wird das entsprechende Bit auf 1 gesetzt.
Somit ist nur "Archivieren" z.B. 0010, während "Archivieren" & "ReadOnly" 0110 ist, und "Archivieren" & Hidden z.B. 1010.
Damit ist auch klar, warum der Vergleich auf -eq fehlschlägt wenn mehrere gesetzt sind. Auch -contains funktioniert höchstens weil MS hier eine Krücke eingebaut hat.

Korrekter & effizienter Weg ist das bitweise UND: $fileItem.Attributes -band [System.IO.FileAttributes]::Archive.

Gruß

Filipp
Mitglied: 77559
77559 27.07.2010 um 23:24:31 Uhr
Goto Top
Zitat von @filippg:
Korrekter & effizienter Weg ist das bitweise UND: $fileItem.Attributes -band [System.IO.FileAttributes]::Archive.
Alle meine obigen Beispiele sind Korrekt, das einige nur funktionieren weil MS das in .Net oder PoSh so vorgesehen hat, tut dem keimen Abbruch. Einie Steigerung von Korrekt gibt es nicht.

Bei der Effizienz kann man geteilter Meinung, in einem Script dürfte es irrelevant sein, wenn schon dann ist
am effizientesten
Das Archiv-Bit ist hier das 6. nicht das 2. , kann man leicht nachprüfen mit :
(Die 2 Unterstriche hinter Value gehören da hin !)

Gruß
LotPings
Mitglied: 5t8d1e
5t8d1e 28.07.2010 um 08:50:06 Uhr
Goto Top
Hallo,

das contains durch match ersetzen und schon läuft es.
BeispielCode:
Grüße Torsten

Post Scriptum: wenn mir jetzt noch wer den unterschied zwischen Get-Item und Get-ItemProperty erklären kann, wäre ich fast glücklich
Mitglied: 77559
77559 28.07.2010 um 10:19:24 Uhr
Goto Top
Hallo Torsten,

der -match nutzt natürlich auch den von PoSh entgegen kommender Weise automatisch erzeugten String zum Vergleich,
ob -contains oder -match funktionieren tun sie beide.

Der Unterschied von Get-Item und Get-ItemProperty ist gering, sieh die einfach mal die jeweilige Hilfe an.
Die Optionen bei Get-Item enthalten ein -force das Get-ItemProperty fehlt und
nur bei Get-ItemProperty gibt es eine -name Option für die gewünschte Eigeneschaft.

Gruß
LotPings
Mitglied: rana-mp
rana-mp 28.07.2010 um 10:30:44 Uhr
Goto Top
Hallo, und danke fuer eure Hilfe face-smile

bzw.

funktionieren, so wie ich es haben moechte face-smile
Nur der neugierde halber, kann man sagen, wie gross der Geschwindigkeitsunterschied zwischen diesen Varianten ist?


Gruss,

rana-mp
Mitglied: 77559
77559 28.07.2010 um 10:36:56 Uhr
Goto Top
Zitat von @rana-mp:
Nur der neugierde halber, kann man sagen, wie gross der Geschwindigkeitsunterschied zwischen diesen Varianten ist?

Hab ich nicht untersucht, aber ich würde sagen gegenüber anderen Optimierungsmöglichkeiten eines Scripts vernachlässigbar,
die erste Variante ist zur Dokumentation besser geeignet.

Gruß
LotPings