departure69
Goto Top

Jede Menge DP-zu-HDMI-Adapter verfügbar, aber keine umgekehrten?

Hallo.

Ich brächte dringend zwei Adapter, die mir folgendes ermöglichen:

Der Elektriker hat ein falsches Kabel zwischen Beamer und Schreibtisch in Decke und Wandkabelschacht eingezogen, anstatt HDMI hat er ein Display-Port-Kabel eingezogen.

Ich brauche nun schnell eine Lösung dafür mittels Adapter.

Adapter, die einen HDMI-Stecker auf einen Display-Port-Stecker bringen, gibt es wie Sand am Meer.

Allerdings gibt es keine, die aus einem Display-Port-Stecker einen HDMI-Stecker machen. Die wenigen, die so scheinen, als könnten Sie das, machen sowohl bei Amazon als auch bei Alternate im genaueren Beschreibungstext unmißverständlich klar, daß sie das, was ich brauche, nicht können. Ich brauche nämlich an beiden Enden des Display-Port-Kabels eine Display-Port-Stecker zu HDMI-Stecker-Adaptierung, und die schreiben alle, daß das mit ihrem Produkt nur an einem Ende des Display-Port-Kabels geht, jedoch nicht an beiden bzw. nicht zweimal.

Weiß jemand, weshalb das so ist bzw. sein könnte? Immerhin sind DP und HDMI ja wohl technisch eng verwandt?

Der Beamer muß bis nächsten Montag (Schulanfang) an dem PC laufen, bis dahin krieg' ich den Elektriker nicht hierher, und auch keinen anderen. Der PC hat kein DP, sondern bloß VGA und HDMI. Und der Beamer hat auch kein DP.

Jemand noch eine Idee?


Danke Euch.

Viele Grüße

von

departure69

Content-Key: 600877

Url: https://administrator.de/contentid/600877

Printed on: May 22, 2024 at 23:05 o'clock

Member: Looser27
Solution Looser27 Sep 01, 2020 at 08:43:29 (UTC)
Goto Top
Moin,

das Problem ist, dass DP HDMI "beinhaltet", umgekehrt leider nicht. Somit bleibt Dir quick&dirty nur, eine günstige Grafikkarte mit DP in den PC zu bauen und einen Adapter für den Beamer dran zu hängen. Oder Wireless-Lösungen......wird aber viel teurer und geht mit Sicherheit nicht so schnell.

Gruß

Looser
Member: chgorges
chgorges Sep 01, 2020 at 08:50:32 (UTC)
Goto Top
Member: departure69
departure69 Sep 01, 2020 at 08:51:12 (UTC)
Goto Top
Verstehe, Danke.


Viele Grüße

von

departure69
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Sep 01, 2020 updated at 09:00:10 (UTC)
Goto Top
Zitat von @departure69:

Jemand noch eine Idee?


Grafikkarte mit DP in den PC einsetzen ider den PC tauschen.

lks
Member: Dr.Bit
Dr.Bit Sep 01, 2020 at 08:59:58 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Looser27:

Moin,

das Problem ist, dass DP HDMI "beinhaltet", umgekehrt leider nicht. Somit bleibt Dir quick&dirty nur, eine günstige Grafikkarte mit DP in den PC zu bauen und einen Adapter für den Beamer dran zu hängen. Oder Wireless-Lösungen......wird aber viel teurer und geht mit Sicherheit nicht so schnell.

Gruß

Looser
Habe ich auch immer gedacht. Habe mich hier erst kürzlich aber eines Bessern belehren lassen müssen. Es gibt zwar keine hdmi->DP Adapter, aber Konverter. Die tun´s auch. Wie @chorges verlinkt hat.

@depature69
Nimm den verlinkten Konverter auf der Rechnerseite und dann einen DP->HDMI Adapter auf der Baemerseite.

🖖
Member: chgorges
chgorges Sep 01, 2020 at 09:01:08 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Lochkartenstanzer:

Zitat von @departure69:

Jemand noch eine Idee?


Grafikkarte mit DP in den PC einsetzen ider den PC tauschen.

lks

Und dann hat der Beamer immer noch kein DP...
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Sep 01, 2020 at 09:03:22 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Dr.Bit:

@depature69
Nimm den verlinkten Konverter auf der Rechnerseite und dann einen DP->HDMI Adapter auf der Baemerseite.

Mit all den Höhen und Tiefen, die zwei Adapter/Konverter hintereinander haben, ist das garantiert ein Glücksspiel und keine Dauerlösung. Da kann man mur hoffen, daß die beiden Adpater "sich verstehen".

🖖

llap

lks
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Sep 01, 2020 at 09:05:17 (UTC)
Goto Top
Zitat von @chgorges:

Zitat von @Lochkartenstanzer:

Zitat von @departure69:

Jemand noch eine Idee?


Grafikkarte mit DP in den PC einsetzen ider den PC tauschen.

lks

Und dann hat der Beamer immer noch kein DP...

Da gibt es dann brauchbare Adapter dafür. Aber die meisten modernen Beamer haben inzwischen VGA, HDMI und DP an Bord. Ich denke, der Elektriker hätte kein DP gelegt, wenn der Beamer das nicht könnte.

lks
Member: departure69
departure69 Sep 01, 2020 at 09:08:06 (UTC)
Goto Top
@chgorges:

Den hatte ich schon gefunden. Ist aber anscheinend der selbe Kram wie die anderen, die ich fand.

Problem:

Es braucht einen freien USB-A an jedem Ende dazu. Am PC hätte ich den, jedoch nicht am Beamer. face-sad

Viele Grüße

von

departure69
Member: departure69
departure69 Sep 01, 2020 updated at 09:11:06 (UTC)
Goto Top
@Dr.Bit:

Danke für Deine Antwort.

Jedoch:

Es gibt zwar keine hdmi->DP Adapter, aber Konverter

Wo soll da der Unterschied sein, und wo gibt es das eine oder das andere? Alles, was ich überhaupt dazu gefunden hab, ist ähnlich dem, was @chgorges verlinkt hat. Und was auf Beamerseite, mangels USB, nicht funktionieren kann (Systemvoraussetzung lt. Fa. Delock).

Viele Grüße

von

departure69
Member: departure69
departure69 Sep 01, 2020 at 09:16:31 (UTC)
Goto Top
@Lochkartenstanzer:

Danke für Deine Antwort(en).

Aber die meisten modernen Beamer haben inzwischen VGA, HDMI und DP an Bord. Ich denke, der Elektriker hätte kein DP gelegt, wenn der Beamer das nicht könnte.

Der Elektriker hat den Auftrag unberechtigterweise von einem unser Lehrer angenommen, der weder Ahnung hatte und meinte, DP müßte in Ordnung sein und der den Auftrag so auch gar nicht erteilen durfte. Ist nun trotzdem passiert. Der Beamer hat leider noch keinen DP-Anschluß.


Viele Grüße

von

departure69
Member: ArnoNymous
ArnoNymous Sep 01, 2020 updated at 09:23:59 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Looser27:
Somit bleibt Dir quick&dirty nur, eine günstige Grafikkarte mit DP in den PC zu bauen und einen Adapter für den Beamer dran zu hängen.

Also ich finde diese Variante ja wesentlich weniger Dirty als auf beiden Seiten mit Adaptern/Konvertern zu arbeiten.
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Sep 01, 2020 at 09:25:15 (UTC)
Goto Top
Zitat von @departure69:

@Lochkartenstanzer:

Danke für Deine Antwort(en).

Aber die meisten modernen Beamer haben inzwischen VGA, HDMI und DP an Bord. Ich denke, der Elektriker hätte kein DP gelegt, wenn der Beamer das nicht könnte.

Der Elektriker hat den Auftrag unberechtigterweise von einem unser Lehrer angenommen, der weder Ahnung hatte und meinte, DP müßte in Ordnung sein und der den Auftrag so auch gar nicht erteilen durfte. Ist nun trotzdem passiert. Der Beamer hat leider noch keinen DP-Anschluß.

Das ist Pech.

Mal eine andere Frage: Besteht die Möglichkeit kurzfristig, entgegen aller Sicherheitsbestimmungen, behelfsmäßig ein "Freiluftkabel" zu nutzen? Das wäre imho noch die einfachste Lösung einfach ein langes HDMI-Kabel, das der Elektriker später einziehen kann, zu nehmen, sofern das sinnvoll zu verbinden wäre.

lks
Member: departure69
departure69 Sep 01, 2020 at 09:35:09 (UTC)
Goto Top
@Lochkartenstanzer:

Freiluftkabel

Das ist eine gute Idee, ich könnte ein HDMI-Kabel behelfsmäßig vom Beamer (mit Haken) unter der Decke bis zur Wand fliegen, dort runterhängen lassen und noch ein bis eineinhalb Meter über den Boden bis zum Lehrerpult/Schreibtisch. Für ein paar wenige Tage geht das sicher.

Gute Idee. Danke!

Viele Grüße

von

departure69
Member: Ex0r2k16
Ex0r2k16 Sep 01, 2020 updated at 10:06:56 (UTC)
Goto Top
Zitat von @ArnoNymous:

Zitat von @Looser27:
Somit bleibt Dir quick&dirty nur, eine günstige Grafikkarte mit DP in den PC zu bauen und einen Adapter für den Beamer dran zu hängen.

Also ich finde diese Variante ja wesentlich weniger Dirty als auf beiden Seiten mit Adaptern/Konvertern zu arbeiten.

Das is die einzig vernünftige Variante. DP => HDMI Adapter gibts wie Sand am Meer und funtzen gut. Ich hatte da noch nie einen defekten.

Enzig die Kabellänge könnte kritisch werden. Daher nur ein ganz kurzes HDMI Kabel zum Beamer dann nehmen.

/Edit: Ohoh ich les grad was von 2m bei DP. Wie lang ist das Kabel?
Member: Dr.Bit
Dr.Bit Sep 01, 2020 at 10:14:52 (UTC)
Goto Top
Zitat von @departure69:

@Lochkartenstanzer:

Freiluftkabel

Das ist eine gute Idee, ich könnte ein HDMI-Kabel behelfsmäßig vom Beamer (mit Haken) unter der Decke bis zur Wand fliegen, dort runterhängen lassen und noch ein bis eineinhalb Meter über den Boden bis zum Lehrerpult/Schreibtisch. Für ein paar wenige Tage geht das sicher.

Gute Idee. Danke!

Viele Grüße

von

departure69

Wenn´s nur ist, bis der Elektriker das Kabel getauscht hat, kannst Du das so machen. Du mußt eben nur sicherstellen, das niemand stolpern kann oder sich aufhängt.
Man kann aber nicht so dumm denken, wie es kommt. Ich würde das lassen.
Was auch gehen würde: Das Kabel irgendwo in der Ecke runterkommen lassen, so daß der Lehrer es sich aus der Ecke holen muß und auch wieder zurücklegen. Dann bist Du aus der Verantwortung raus. Dazu bedarf es dann aber auch einer schriftlichen Anweisung. Die könntest Du ausdrucken und dann beim Kabel mit hinhängen. Vom Rektor unterschreiben lassen nicht vergessen. Leidliche Erfahrung.

🖖