windows10gegner
Goto Top

Kabelmodem an anderer Stelle anschließen (weiter vom Verstärker entfernt)

Hallo,
ein Kabelmodem soll aus dem Wohnzimmer in ein Büro verlegt werden.
Installation sieht so aus:
Astro HÜP 862 --> Verstärker Delta BKE3P --> Kathrein EBC04 --> zu den Dosen
Im Wohnzimmer steht aktuell das Modem. Höchstwahrscheinlich gehen in die einzelnen Räume unterschiedliche Leitungen, direkt von diesem Verteiler (EBC04, 7,5dB).
Im WZ muss aber weiterhin die MM-Dose sein, da dort noch ein Horizon-Teil angeschlossen ist und da auch bleiben soll.

Im Büro ist aktuell nur eine TV/Radio-Dose.
Einen Rückkanal-Sperrfilter habe ich nicht entdeckt. In den Verstärker gehen aber nur 2x Koax rein, also kann dort schonmal keiner drin sein.
Eventuell hinter der vorhandenen MM-Dose, aber das Kabel ins Büro geht vermutlich nicht über diese.
Jetzt die 1. Frage:
Kann man einfach die TV-Dose da lassen und für das Modem ein männlich --> F-Stecker Kabel nutzen (das ist ja schnell zusammengebaut).
2. Frage: Gibt das mit dem Modem Probleme mit der Dämpfung?
LG Marco

Content-Key: 481854

Url: https://administrator.de/contentid/481854

Printed on: February 26, 2024 at 13:02 o'clock

Member: aqui
aqui Aug 04, 2019 at 19:09:50 (UTC)
Goto Top
Im steht aktuell das Modem.
Im Regen ??
Zu 1.) Ja zu 2.) Nein
Member: Windows10Gegner
Windows10Gegner Aug 04, 2019 at 19:16:29 (UTC)
Goto Top
Werde dann sehen ob das klappt. In Unitymedia- und KDG-Foren rieten alle davon ab.
Als Alternative (sollte das nicht klappen) hatte ich die Idee, im Keller, direkt hinter dem Verstärker einen Verteiler einzubauen (habe noch einen Kathrein EBC 02 mit 3.8dB) und alles dahinter zu klemmen (Vorteil dieses Raumes ist das Vorhandensein des Telefonkabels in die oberen Zimmer).
Würde das dann sowohl für die Horizon-Box als auch für das Modem direkt hinter dem Verstärker funktionieren?
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Aug 04, 2019 at 19:45:36 (UTC)
Goto Top
Zitat von @aqui:

Im steht aktuell das Modem.
Im Regen ??

Ihm steht aktuell das Modem?

face-smile

lks
Member: GrueneSosseMitSpeck
GrueneSosseMitSpeck Aug 04, 2019 at 20:01:15 (UTC)
Goto Top
ich werd aus der Beschreibung nicht gerade schlau... was z.B. ist ein Horizon-Teil? Ich selbst würde eher zum Fluxkompensator raten.

Will man mehrere Dosen im Haus versorgen, dann besorgt man sich EINEN dafür geeigneten aktiven Verstärker mit Rückkanalunterstützung, und zwar einen der eine individuelle Verstärkung für die einzelnen Dosen hat denn wenn das Haus nicht zufällig neu verkabelt wurde - so wie es Unitymedia z.B. mit EINER Dose im Haushalt macht - dann kann es auch viel Dämpfung geben. Und man nimmt nicht zwei Verstärker oder ist eins von den Geräten zufällig nur ein passiver Verteiler?

Zuviele aktive Verstärker sind schlecht für den Signalpegel und verstärkt Rauschen, und wo zuviel Rauschen ist ist dann halt das Signal schwächer... und ganz spannend ist auch die Frage - wo ist überhaupt dein Problem?

Wer nicht weiß ob das geht oder nicht der schleppt halt sein Kabelmodem durchs HAus und prüft an welcher Dose es einen Link aufbaut und wo nicht, und die etwas teureren Modelle zeigen einem auch den Signalpegel an.
Member: Windows10Gegner
Windows10Gegner Aug 04, 2019 at 20:07:13 (UTC)
Goto Top
Das Horizon-Teil sit eine Horizon-Box. Das Kabelmodem eine ConnectBox.
Beides von Unitymedia.

Es gibt genau einen Verstärker. Der Rest sind Verteiler. Ich konnte auch keine Rückkanalfilter finden.
Wir werden es einfach probieren.
Member: farddwalling
farddwalling Aug 05, 2019 at 04:43:53 (UTC)
Goto Top
Die Horizon Box ist ein TV Receiver. Je nach Ausstattung auch mit Telefon Analog Wandler.
Member: Windows10Gegner
Windows10Gegner Aug 05, 2019 at 06:13:58 (UTC)
Goto Top
An der ist weder Ethernet noch Tel angeschlossen. Wird meines Wissens nur für TV genutzt.
Ob sich das Teil aber auch zusätzlich mit dem Internet verbindet ist mir unbekannt.
Member: Windows10Gegner
Windows10Gegner Aug 08, 2019 updated at 09:42:27 (UTC)
Goto Top
Es hat so nicht geklappt. Ich werde es mal direkt hinter dem Verstärker probieren. EDIT: Wo könnte da die Ursache liegen?
Wohl doch der zu niedrige Pegel?

EDIT: Also ich würde dann dahinter den EBC02 setzen und dahinter das Modem. geht das so oder ist dann für mein Modem der Pegel zu hoch und für die hinter dem Verteiler liegenden Geräte (dahinter kommt ja noch ein Verteiler) zu gering?