Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Kaufempfehlung - Farb-Laser-Multifunktion für Privat

Mitglied: emeriks

emeriks (Level 5) - Jetzt verbinden

09.01.2018, aktualisiert 11:14 Uhr, 971 Aufrufe, 26 Kommentare

Hi,
z.Z. gegeben sind zwei Drucker im Privat-Bereich
- 1x HP LJ 2420 s/w - uralt
- 1x Epson WF-3520, Tinte Farbe, Multifunktion
- Druckaufkommen: Im Schnitt <50 Blatt/Monat, davon vielleicht 5 farbig

Der HP war "ein Geschenk". Es sollte solange laufen, wie die beiden vorhandenen Toner ausreichen. Das sind jetzt schon fast 10 Jahre. Und er läuft immer noch ...
Der Epson war angedacht für Fax und Kopie, sowie für Farbdruck bei Bedarf, gaaaanz selten mal ein Foto auf Fotopapier ausdrucken.

Beide funktionieren an sich und erfüllen ihren Zweck. Sie werden nur angeschaltet, wenn sie benötigt werden. Der Haken ist nur, dass beim Epson ständig die Patronen austrocknen bevor sie auch nur annähernd leer sind, weil einfach nicht genügend Druckaufkommen gegeben ist. Und das merkt man natürlich immer erst dann, wenn mal wieder ad-hoc etwas in Farbe gedruckt werden soll ... Am Wochenende oder Feiertag ... Und dann ist das Gemecker groß.

Die Tintenpatronen sind nicht billig. Der Epson läuft nun auch schon an die 5 Jahre. Ich habs nicht dokumentiert. Aber ich schätze mit Gerät und den vielen Patronen sind wir auch schon bei 200-300 Euronen.

Jetzt dachte ich mir, kann man doch gleich einen kleinen MF-Farblaser kaufen. Bei dem konkret gegebenen Druckaufkommen reichen die mitgelieferten Toner dann wahrscheinlich eh den gesamten Lebenszyklus des Geräts.

Kann/will jemand einen kleines Gerät aus eigener Erfahrung empfehlen?
- Drucken bis A4
- Scannen bis A4; Mehrfacheinzug optional, wäre schön aber nicht notwendig
- Fax optional - hier könnte man auch auf FritzFax umstellen
- eine Papier-Kassette ausreichend
- Preis bis max. ca. 300 €

Oder ne ganz andere Alternative? Wird der Epson bloß falsch genutzt, sodass die Patronen deswegen ausrocknen? (Parkposition wird aber jetzt schon beachtet)
Ein anderes MF-Tinten-Gerät, welches dieses Problem nicht hat? Oder oder?

Man könnte auch in der Firma drucken. Der AG "sieht das locker". Aber das nützt im ad-hoc-Fall nichts.


E.
26 Antworten
Mitglied: holli.zimmi
09.01.2018 um 11:53 Uhr
HI Emeriks,

es gibt neueTintenstrahl -> Farbdrucker-Serie von HP:

Pagewide -> siehe URl:
http://www8.hp.com/de/de/printers/pagewide-business-printers.html?jumpi ...

Gruß

Holli

PS: Wasserfeste und längliche Patronen!
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
09.01.2018 um 12:12 Uhr
Moin,
ich persönlich mag MuFu's wie der Teufel das Weihwasser, aber der Kyo M5521cdn könnte für Dich passen ... und Faxen macht der auch

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: holli.zimmi
09.01.2018 um 12:45 Uhr
Hi,


Zitat von keine-ahnung:

Moin,
ich persönlich mag MuFu's wie der Teufel das Weihwasser, aber der Kyo M5521cdn könnte für Dich passen ... und Faxen macht der auch

LG, Thomas

deinen Kommentar kann ich gut verstehen, daher alle Punkte die der Drucker können soll, aufschreiben und testen!
Bevor man den Drucker in Betrieb nimmt, nicht das auf einmal das böse Erwachen gibt!

Gruß

Holli
Bitte warten ..
Mitglied: BassFishFox
09.01.2018, aktualisiert um 14:26 Uhr
Hallo,

Ich persoenlich ueberlege privat von Laser wegzugehen und mir so ein Teil hinzustellen.

https://www.amazon.de/Epson-Tintentstrahl-Multifunktionsger%C3%A4t-Tinte ...

Wird der Epson bloß falsch genutzt, sodass die Patronen deswegen ausrocknen?

Ja Du druckst zu wenig. Ich habe selbiges Problem mit einem HP8100 wo alle Nase lang mal gedruckt wird und mehr Tinte bei der Druckkopfreinigung drauf geht. Der Hauptanteil geht halt ueber meinen ollen Brother Laser MFC. Der o.g. Epson oder einer aus der Klasse soll bei mir dann alleinig stehen.

BFF
Bitte warten ..
Mitglied: emeriks
09.01.2018 um 14:33 Uhr
Zitat von BassFishFox:
Ja Du druckst zu wenig. Ich habe selbiges Problem mit einem HP8100 wo alle Nase lang mal gedruckt wird und mehr Tinte bei der Druckkopfreinigung drauf geht. Der Hauptanteil geht halt ueber meinen ollen Brother Laser MFC. Der o.g. Epson oder einer aus der Klasse soll bei mir dann alleinig stehen.
Das macht für mich keinen Sinn. Weil der HP LJ druckt ja noch und der Toner würde noch für ne Weile reichen. Wenn ich jetzt noch einmal einen Tintenstrahler kaufe, dann habe ich ja wieder das gleiche Problem, weil der HP weiterhin genutzt werden würde. Im S/W ist der doch viel schneller und sauberer als ein Tintenstrahler. Da gewinne ich doch nichts?
Bitte warten ..
Mitglied: Penny.Cilin
09.01.2018 um 15:53 Uhr
Hallo @emeriks,

zu Deiner Frage kann ich keine direkte Antwort geben. Allerdings sollte diese Problem bei den neueren Tintenstrahldrucker nicht mehr auftreten.
Die üblichen Verdächtigen der Tintenstrahlfraktion sind: Canon, Epson, HP.

Ich selber nutze seit gefühltem letzten Jahrtausend meinen Canon i865 mit Originalptronen. Uns sind noch nie Patronen eingetrockent. Und es wird nicht grade viel gedruckt.

Gruss Penny
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
09.01.2018, aktualisiert um 17:19 Uhr
Zitat von keine-ahnung:

Moin,
ich persönlich mag MuFu's wie der Teufel das Weihwasser,
Dann sag doch einfach Kopierer mit erweitertem Funktionsumfang dazu.

Bei dir in der Praxis stand früher eine am Fax, eine am Kopierer und eine druckte. Heute stehen sie Schlange am Mufu und tratschen über den Chef.

Mein Vorschlag an den TO:
HP PageWide 377DW -> Tinten-MFG mit Fax und Duplexdruck für ca. 285,- €
Startpatronen reichen für ca. 3.000 Seiten in schwarz und 1.500 Seiten in Farbe.
Das Problem mit dem Eintrocknen ist seit einiger Zeit bei fast allen Herstellern von Tintenstrahldruckern behoben. Sie dürfen aber nicht vom Strom getrennt werden.
Die Druckkosten sind im Verhältnis zu denen vergleichbar teurer Laserdrucker günstiger.
Während des Drucks verbraucht der Laserdrucker ca. 10x so viel Strom wie ein Tintenteil, weil er die Fixiereinheit aufheizen muss.
Bitte warten ..
Mitglied: emeriks
09.01.2018 um 17:19 Uhr
Sie dürfen aber nicht vom Strom getrennt werden.
loool
Ich wusste, die Sache hat einen Haken ...
Bitte warten ..
Mitglied: BassFishFox
09.01.2018 um 19:01 Uhr
Hallo,

Das macht für mich keinen Sinn. Weil der HP LJ druckt ja noch und der Toner würde noch für ne Weile reichen. Wenn ich jetzt noch einmal einen Tintenstrahler kaufe, dann habe ich ja wieder das gleiche Problem, weil der HP weiterhin genutzt werden würde. Im S/W ist der doch viel schneller und sauberer als ein Tintenstrahler. Da gewinne ich doch nichts?

Wenn Du, so wie ich, einen alten Laser und einen alten Tinte gegen einen neuen Tinte ersetzt, macht das schon Sinn.
Das bisherige Druckvolumen Laser geht rueber zum neuen Tintenstrahler. Das, bei richtigem Papier fuer Tinte, der Laser sauberer druckt und schneller ist, halte ich heutzutage fuer ein Geruecht.

Ich persoenlich bin sehr angetan von den Epson Eco. Mir gefaellt das auffuellen der Tinte an der Seite und auch die restlichen Eckdaten.

BFF
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
09.01.2018 um 19:21 Uhr
Moin,
Heute stehen sie Schlange am Mufu und tratschen über den Chef.
der Teufel mag kein Weihwasser ! Und ich keine MuFu's ... kommen nicht über die Türschwelle. Und auch keine Tintenspritzer ...

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Penny.Cilin
09.01.2018 um 20:01 Uhr
Zitat von keine-ahnung:

Moin,
Heute stehen sie Schlange am Mufu und tratschen über den Chef.
der Teufel mag kein Weihwasser ! Und ich keine MuFu's ... kommen nicht über die Türschwelle. Und auch keine Tintenspritzer ...
Aber Cortisonspritzen und Insulinspritzen sind OK?

LG, Thomas

Gruss Penny
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
10.01.2018 um 14:23 Uhr
Zitat von keine-ahnung:

Moin,
Heute stehen sie Schlange am Mufu und tratschen über den Chef.
der Teufel mag kein Weihwasser ! Und ich keine MuFu's ... kommen nicht über die Türschwelle. Und auch keine Tintenspritzer ...
In Praxen braucht man ja Durchschläge -> also wird genadelt.

Was an einem MUFU allerdings so schlimm sein soll, erschließt sich mir nicht. Eventuell kommt der Herr Doktor mit seinen Patschehändchen auf Touchdisplays nicht klar.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
10.01.2018 um 15:53 Uhr
Mensch Goscho ...
in welchem Jahrhundert lebst Du eigentlich? Das Einzige, was bei mir genadelt wird, sind BtM-Rezepte. Für den Rest gibt es Laser und Blankoformularbedruckung ...
Früher habe ich viel mehr genagelt ...
Eventuell kommt der Herr Doktor mit seinen Patschehändchen auf Touchdisplays nicht klar.
MuFu's sind eine Kombination aus billigen Geräten in einer gemeinsamen Plastikverpackung

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Penny.Cilin
10.01.2018 um 17:38 Uhr
Zitat von keine-ahnung:

Mensch Goscho ...
in welchem Jahrhundert lebst Du eigentlich? Das Einzige, was bei mir genadelt wird, sind BtM-Rezepte. Für den Rest gibt es Laser und Blankoformularbedruckung ...
Früher habe ich viel mehr genagelt ...
Boah Ey, Aldä - ds hätte isch jetz' nisch von Dir vermutet
Deine Aussage kann man mehrdeutig sehen / verstehen...
haste wenigstens grße Nägel gehabt?

Eventuell kommt der Herr Doktor mit seinen Patschehändchen auf Touchdisplays nicht klar.
MuFu's sind eine Kombination aus billigen Geräten in einer gemeinsamen Plastikverpackung
Es gibt auch Teure MuFus, Wobei wie war das nochmal mit dem Apostroph? - ja oder nein, De...apostroph? - Isch 'abe keine Ahnung

LG, Thomas

Gruss Penny
Bitte warten ..
Mitglied: PeterleB
11.01.2018 um 07:52 Uhr
Hallo,
letztendlich ist doch alles eine Preisfrage. Man muß wissen, was man ausgeben will.
In der Arztpraxis spielt Zuverlässigkeit und Installationsaufwand eine Rolle. Da würde ich schon ein Business-Modell bevorzugen (sind ja auch nach Druckaufkommen gestaffelt). Da sollte man nicht am falschen Ende sparen - ist ja auch 'ne gute Betriebsausgabe.
Persönlich stehe ich bei MFP auf HP, ansonsten für einen (wenn auch seltenen Fotodruck) bleibt immer der Inkjet die bessere Wahl (hab' ich privat einen A3 von Canon).

LG, Peter
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
11.01.2018 um 10:00 Uhr
Moin,
Wobei wie war das nochmal mit dem Apostroph? - ja oder nein, De...apostroph?
bei Auslassungen von Wortteilen kann man durchaus ein Apostroph verwenden, ohne sich als De.. fühlen zu müssen

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: Penny.Cilin
11.01.2018 um 11:21 Uhr
Zitat von keine-ahnung:

Moin,
Wobei wie war das nochmal mit dem Apostroph? - ja oder nein, De...apostroph?
bei Auslassungen von Wortteilen kann man durchaus ein Apostroph verwenden, ohne sich als De.. fühlen zu müssen
War ja nicht böse gemeint Herr Doktor.

Kann man so sehen, wobei halt der Amerikanismus um sich greift, denn grade diese verwenden sehr häufig das Apostroph (CD's, DVD's, MuFu's )
wobei man kann auf MFP schreibe, sind dann 3 Buchstaben, statt 5 Buchstaben und ein Zeichen

LG, Thomas
<Satire>
P.S. Gibt es eigentlich noch die Blankoblöcke mit den gelben Zetteln, welche bereits unterschrieben wurden? mein Block wird so langsam leer, weobei das hat fast 20 Jahre gehalten. Und mein Arzt des Vertrauens hat derzeit keine zeit so einen Block zu unterschreiben.
</Satireende>

Einen schönen Tag noch,
glückliche Patienten und
eine gute tasse Kaffee

Gruss Penny
Bitte warten ..
Mitglied: PeterleB
11.01.2018, aktualisiert um 11:50 Uhr
Zum Apostroph nochmal.
In meinem Bekanntenkreis bin ich auch so'n Verbesserer.
Gute Lektüre ist da Bastian Sick!
Ich glaube, die Apostrophe für Mehrzahlen einer Abkürzung sind im Deutschen falsch. "Multifunktionsprinter(s ?)"

Schönen Tag noch.
Peter
Bitte warten ..
Mitglied: Penny.Cilin
11.01.2018 um 12:44 Uhr
Zitat von PeterleB:

Ich glaube, die Apostrophe für Mehrzahlen einer Abkürzung sind im Deutschen falsch. "Multifunktionsprinter(s ?)"
Der Multifunktionsprinter bzw die Multifunktionsprinter -> hier gibt es soweit ich weiß keinen Unterschied.

Aaaber - zuvile Buchstaben. Das ist schlecht für die Tastatur, der Bildschirmanzeige und zum schreiben / tippen ==> Ergo: MFP oder MFG (Multifunktionsgerät)

Schönen Tag noch.
Peter
Ditto

Gruss Penny
Bitte warten ..
Mitglied: holli.zimmi
11.01.2018 um 12:46 Uhr
Hi goscho,

Sie dürfen aber nicht vom Strom getrennt werden.
Was passiert, wenn dann doch?

Gruß
Holli
Bitte warten ..
Mitglied: Penny.Cilin
11.01.2018 um 17:02 Uhr
Zitat von holli.zimmi:

Hi goscho,

Sie dürfen aber nicht vom Strom getrennt werden.
Was passiert, wenn dann doch?
Probiere es aus.
Ich sage mal so: Wenn durch einen Stromausfall mal der Strom weg ist, dürfte es keine bzw. kaum Auswirkungen haben.
Wenn man das MFP längere Zeit vom Strom trennt, könnte es möglich sein, daß es Probleme gibt.
Das kann ich aber nicht beurteilen.

Gruß
Holli

Gruss Penny
Bitte warten ..
Mitglied: PeterleB
11.01.2018 um 19:32 Uhr
Die letzte Aussage zum Strom möchte ich befürworten ohne es beweisen zu können.

Bei mindestens zwei Bekannten hatte ich nach einiger Zeit wiederholt komplett neue WLAN-Einrichtungen für den Drucker vorzunehmen ohne erkennbaren Grund oder ohne sichtbare Änderungen der Netzstruktur.

Da die Betroffenen aus Sparsamkeitsgründen die Drucker immer komplett vom Stromnetz nehmen, scheinen die Geräte nach einer bestimmten Zeitüberschreitung alle Einstellungen zu vergessen. Dann bekomme ich immer einen Anruf: "Der WLAN-Drucker geht nicht mehr!"

Die Vermutung liegt also nahe.

Gruß
Peter

PS: Zu Hause leiste ich mir folgende (Luxus-)Gerätekombination: HP Color Laser Jet Pro MFP M477fdn plus Canon iP8700 WS.
In der Praxis meiner Frau stehen ein Brother MFC-L9550CDWT Multifunktionsdrucker und zwei OKI Nadeldrucker - um mal auf das Kernthema zurück zu kommen.
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
11.01.2018 um 20:29 Uhr
Moin nochmal,
Ich sage mal so: Wenn durch einen Stromausfall mal der Strom weg ist, dürfte es keine bzw. kaum Auswirkungen haben.
glaube ich nicht. Die Hersteller werden die Tintenspritzer von Zeit zu Zeit aus dem Tiefschlaf wecken, um das Tintensystem zu spülen ... Tinte ist halt eine Flüssigkeit mit Sedimenten, die Flüssigkeit verdunstet, die Sedimente verbabben (wie wir hier in SN sagen würden) und dann ist die Kanalisation des Druckkopfes verstopft .
Wenn ich Farbe benötigen würde, würde ich zu Hause sicher auch einen kleinen Farblaser hinstellen ... aber wie sagte meine selige Omma, als mein Vater ihr mit stolzgeschwellter Brust seinen ersten Farbfernseher vorführte ....? "Is hüsch ... aber schwarzweiss bleibt eben schwarzweiss!".
Und Recht hatte die Omma!!

LG, Thomas
Bitte warten ..
Mitglied: goscho
12.01.2018, aktualisiert um 08:55 Uhr
Zitat von PeterleB:

Die letzte Aussage zum Strom möchte ich befürworten ohne es beweisen zu können.

Bei mindestens zwei Bekannten hatte ich nach einiger Zeit wiederholt komplett neue WLAN-Einrichtungen für den Drucker vorzunehmen ohne erkennbaren Grund oder ohne sichtbare Änderungen der Netzstruktur.
Was waren das für Geräte?
Mir ist das noch nie untergekommen, außer es wurde was am WLAN geändert.

Zitat von keine-ahnung:
Wenn ich Farbe benötigen würde, würde ich zu Hause sicher auch einen kleinen Farblaser hinstellen ... aber wie sagte meine selige Omma, als mein Vater ihr mit stolzgeschwellter Brust seinen ersten Farbfernseher vorführte ....? "Is hüsch ... aber schwarzweiss bleibt eben schwarzweiss!".
Und Recht hatte die Omma!!
Gibt's bei euch in Sachsen schon Farbfernsehen?

Deine Einschätzung zu Tintenstrahldruckern bei ausgeschalteter Stromzufuhr ist korrekt. Die Tinte verstopft die Druckköpfe.
Es ist übrigens heute nicht mehr so, wie vor Jahren, dass beim Düsenspülen die halbe Patrone verbraucht wird.

Ich sehe auch keine wirkliche Notwendigkeit, Drucker komplett vom Strom zu trennen, im Gegenteil ist es zumeist sogar kontraproduktiv.
Der Einschaltvorgang verbraucht zumeist mehr Strom, als der Ruhemodus der letzten 10 Stunden.
Bei Tintenstrahlgeräten kommt das Problem der möglichen Verstopfung der Düsen dazu.
Bitte warten ..
Mitglied: emeriks
12.01.2018, aktualisiert um 09:18 Uhr
Hi,
will mich mal wieder melden. Erstmal Danke für den Brainstorm.

Drucker sind nicht so mein Ding. Deshalb etwas naiv gefragt:
Ist es tatsächlich so, dass aktuelle Tintenstrahldrucker sich bei Nichtbenutzung selbst reaktivieren um regelmäßig die Düsen zu reinigen?
Falls ja:
Reicht dann "am Strom sein" aus oder muss das Gerät auch eingeschaltet sein, sich aber im Energiesparmodus befinden?
Bei Geräten mit Kippschaltern gehe ich davon aus, dass das Ausschalten über diesen Schalter auch vom Strom trennt.
Aber bei meinem Epson WF-3520 gibt es nur einen Taster. Der leuchtet, wenn das Ding einschläft. Ist aber dunkel, wenn man es austastet. Jetzt wäre die Frage: Ist dann zu erwarten, dass auch bei "ausgetastet" die Selbstreinigung automatisch erfolgt? Das kann ich mir irgendwie nicht vorstellen ...
Bitte warten ..
Mitglied: keine-ahnung
12.01.2018 um 10:03 Uhr
Gibt's bei euch in Sachsen schon Farbfernsehen?
Nicht nativ ... aber wir halten uns dafür pro Haushalt 2-3 Wessis, die das Bild in real time manuell nachkolorieren

LG, Thomas
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
LAN, WAN, Wireless
Kaufempfehlung Switch für privat
Frage von Texas3110LAN, WAN, Wireless9 Kommentare

Hallo, ich suche für den privaten Gebrauch ein gutes Switch. Es muss mindestens 8GigaBit Ports besitzen, gerne mehr. An ...

SAN, NAS, DAS

(Privat-Kaufempfehlung) Suche Nas mit - raid6 - 4bay - Verschlüsselung mit USB beim Start

Frage von rellixSAN, NAS, DAS28 Kommentare

Hallo erstmal, Ich möchte gern ein NAS 4x10TB Raid6 (also 20TB :>), Festplatten besorge ich mir selbst. Einsatzzweck wäre: ...

Netzwerke

Hausvernetzung (privat) - PoE+

gelöst Frage von 107430Netzwerke4 Kommentare

Guten Tagen alle zusammen, ich bin gerade dabei das eigene Haus zu vernetzen und möchte gerne ein paar Geräte ...

Server-Hardware

ThinClient Kaufempfehlung

Frage von neueradmuserServer-Hardware8 Kommentare

Hallo, welche ThinClients sind aktuell kaufenswert? wichtig ist mir: - Dual Monitor mit gleicher Auflösung! - Verwaltbarkeit am Server, ...

Neue Wissensbeiträge
Humor (lol)
Preisvertipper
Information von Dilbert-MD vor 6 StundenHumor (lol)4 Kommentare

Moin! weil heute Freitag ist, zeige ich Euch den Preisvertipper der Woche: vergesst den Acer Predator 21x, der ist ...

Windows Update
Sicherheitsupdate für SQL Server 2014 SP3
Information von sabines vor 1 TagWindows Update2 Kommentare

Für den SQL Server 2014 existiert ein Sicherheitsupdate. Laut KB Artikel wird es als CU3 angezeigt: Server 2014 SP3 ...

Backup

Veeam Agent für MS Windows - neue Version verfügbar (bedingt jedoch offenbar .NET Framework 4.6)

Information von VGem-e vor 2 TagenBackup1 Kommentar

Moin Kollegen, einer unserer Server zeigte grad an, dass für o.g. Software ein Update verfügbar ist. Ob ein evtl. ...

Python

Sie meinen es ja nur gut - Microsoft hilft python-Entwicklern auf unnachahmliche Weise

Information von DerWoWusste vor 4 TagenPython2 Kommentare

Stellt Euch vor, Ihr nutzt python unter Windows 10 und skriptet damit regelmäßig Dinge. Nach dem Update auf Windows ...

Heiß diskutierte Inhalte
Windows Server
Windows Server 2016 einrichten
gelöst Frage von borjiaWindows Server36 Kommentare

Ich würde gerne einen Server einrichten, erstmal nur mit DNS und AD. Habe mich die letzten Wochen durch diverse ...

Windows Update
WSUS - erforderlich Updates
Frage von emeriksWindows Update24 Kommentare

Hi, ein gängiges Verfahren, welche Updates man am WSUS-Server genehmigen soll und welche nicht, beruft sich darauf, dass man ...

Netzwerkgrundlagen
Neue Serverumgebung von 0 aufbauen
Frage von JacareNetzwerkgrundlagen19 Kommentare

Hallo zusammen, ich bin noch nicht lange hier und weiß nicht, ob meine Frage daher etwas ungewöhnlich ist. Ich ...

Off Topic
Installationskosten Verkabelung
Frage von Xaero1982Off Topic14 Kommentare

Moin Zusammen, ich bräuchte mal ein paar Meinungen, weil ich mir da gerade echt nicht ganz sicher bin. Ich ...