Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

Konzept für Netzwerk einer Schule

Mitglied: 32120

32120 (Level 1)

05.07.2006, aktualisiert 18.07.2006, 6281 Aufrufe, 10 Kommentare

Hay!!

Hätte mal ne Frage zu einem Netzwerkkonzept für eine Grund und Hauptschule.

Ich habe einen Server auf dem die Benutzerprofile gespeichert werden sollen.
Lehrer und Schüler sollen in getrennten Netzen arbeiten.
(Habe mir die Trennung durch Router überlegt, oder wäre es über die Benutzerverwaltung
/-rechte besser?)
Lehrer kompletten Internetzugriff und Schüler eingeschränkten Internetzugriff.
eMails für alle User
evtl. irgendwann mal auf Webserver (nur evtl.)

Wie kann ich dies am besten und Sichersten lösen?

THX @all
Mitglied: chriss-330
05.07.2006 um 22:58 Uhr
hi, wenn du eh einen server hast, dann mach das doch übers AD
erstell zum beispiel eine OU für Lehrer und eine OU für Schüler - und dann gibste die jeweiligen Rechte.
Bitte warten ..
Mitglied: Tire
06.07.2006 um 00:07 Uhr
Hi
wie wäre es wenn die schüler sich über ein netzwerk anmelden können | müssen?
Dann kannste von dem server aus alle rechte verteilen und kannst den server evtl auch mit einem anderen rechner "fernsteuern".
Auf dem server machste dann einfach benutzerkonten für jeden schüler und die werden dann mit den jeweiligen rechten ausgestattet.
dann wird noch ein administrator (lehrer & Co) gemacht und der kann dann auch von anderen rechnern aufgerufen werden.
das ist desshalb vorteilhaft, das man dann die daten auf dem server speichern kann und von jedem rechner(in dem Netzwerk) auf die daten und auf das administratorkonto zugreifen kann.
Wenn zum beispiel der "lehrerrechner" kaputt ist oder irgendwas anderes sein sollte, muss kein unterricht ausfallen, da man auch von jedem anderen rechner in dem netztwerk auf jedes benutzerkonto das auf dem lokalen server ist zugreifen kann.
man kann den server auch mit linux oder unix... oder anderen servereditionen laufen lassen, und sich trotzdem mit Windowsrechnern an dem server/ über den server anmelden!
ich würde aus dem grund keinen windowsserver empfehlen, da windows sehr unsicher im sinne von internet und auch stabilität ist.ein server muss aber stabil sein, da man einen server eigendlich nicht ausmacht, dass heißt dauerbetrieb, und dass kann auch schonmal an die "substanzen" von windows gehen.

MFG

Tire
Bitte warten ..
Mitglied: ratzla
06.07.2006 um 08:28 Uhr
Sieh dir mal z.B. das hier an: http://www.linux-schule.de/
Es gibt da noch einige weitere Projekte in Sachen Linux für Schulen.

Als "bekehrter" exWindows-Admin kann ich nur sagen, dass Du mit Linux wesentlich mehr Möglichkeiten hast, Stress mit fehlerhafter Lizenzierung vermeidest und auch noch sicherer bist.

Ein vernünftiger Webserver (Apache) ist bei allen Distributionen schon dabei.
Die Trennung Lehrer / Schüler in Sachen Internetzugriff ist z.B. mit Squid lösbar (Ist auch im Projekt beschrieben).
E-Mail geht auch ohne Exchange Lizenzen, inclusive Webmail - sendmail, qmail oder Postfix machens möglich..
Und wenn Du die Netze wirklich trennen willst so geht das auch recht Problemlos mit einer zweiten Netzwerkkarte.
Der Zugriff von Windows Clients geht mit Samba 3 perfekt (jedoch ohne Active Directory dafür gibt es LDAP als Alternative).
Und Lizenzen brauchst Du dazu überhaupt keine (außer natürlich auf Windows Stationen die Windows XP oder was auch immer Lizenzen). Linux auf dem Desktop geht auch, aber da ist Microsoft (noch) immer der Platzhirsch, was aber aber primär auf die größere Verbreitung zurückzuführen ist.
Bitte warten ..
Mitglied: 24758
06.07.2006 um 09:36 Uhr
Ich habe hier ein paar Anleitungen gesammelt, die den Aufbau eines Schulnetzwerkes behandeln. http://twenty.at/docs
Bitte warten ..
Mitglied: Otacon
06.07.2006 um 10:15 Uhr
Auch wenn jetzt einige meiner vorredner Meckern werden :-P ein kleiner Tip von mir.
Ich würde jeweils auf den Lehrerpc einen secunder Proxi einrichten (z.b. Jana für Schulen Kostenlos) darüber kann der Lehrer einfach das Internet freigeben oder sperren, dafür gibt es auch spezielle Software. Da ich selber noch Azubi bin weiß ich wie schön Internet die Zeit vertreiben kann wenn man mehr weiß als der Lehrer ( deutsches Schulsystem :-P).
Bedenke wenn du Servergespeicherte Profile nimmst, dass du nur eine begrenste Größe des Ordners Eigene Dateien vergiebst. Da sie dir sonst deinen Server zu müllen.
Und Broadcasting (so hies das klaube) würde ich machen.
Sonst kann ich mich nur meinen Vorrednern anschliesen das ganze in einer AD vorm zu machen (Linux und/oder Windows ich bin für und).
Ach und noch was, ich würde nur den Lehrern eine externe Emailadresse und den Schülern nur eine interne, wenn überhaupt, geben.

Das mal nen paar kleine Tips eines Azubis (also direkt von der Quelle :-P)

Adios Otacon
Bitte warten ..
Mitglied: 32120
06.07.2006 um 19:59 Uhr
Erstmal Danke für eure Informationen!

Mit einem Open School Server auf Linux habe ich schon mal gearbeitet!
Komplette Administration webbasiert.

War aber nicht so begeistert!
Sicherheitseinstellungen bei Windows waren zu offen.

Dieses twenty.at klingt gut mal durchschauen.

Bis demnächst
Bitte warten ..
Mitglied: Otacon
14.07.2006 um 14:09 Uhr
Darf man Fragen wie weit du gekommen bist? Erfahrung, angestrebtes ziehl erfüllt?

Für welchen Lösungsweg hast dich entschieden?
Bitte warten ..
Mitglied: 32120
17.07.2006 um 20:02 Uhr
Bin noch am ausprobieren von verschiedenen Linux Server Systemen.

Arktur
Hat da jemand ne ahnung von? DHCP läuft aber die Benutzernamen erkennt er nicht und auch keine Domäne vom XP Client aus.
Open School Server:
Wie bringt man die Sicherheitseinstellungen bei XP Clients dicht

Bis ich den Server definitiv brauche habe ich gottseidank noch etwas Zeit zum Testen.

Gruß de Prinz
Bitte warten ..
Mitglied: Otacon
18.07.2006 um 07:32 Uhr
Mir fällt gerade ein das es von Ubunto alias Redhat nen Server gibt klaube sogar einen für Schulen.
Aber XP Clients bzw. auch w2k Clients weißt du am besten über die Gruppenrichtlinie in ihre schranken. Macht ohne Server allerdings ziemlichen aufwand. Weil du dies dann an jedem einzeln machen musst.

Also ich empfehle, sofern dies möglich ist, von den Kosten ein doppel System. Ein W2k3 Server System für die Benutzerverwaltung usw., und das System hinter ein Linuxsystem/-firewall.
Bitte warten ..
Mitglied: teacherwilli
07.02.2009 um 18:49 Uhr
Hallo,

hier ein Hinweis zu einem super Konzept für Schulen, welches an unserer Berufsbildenden Schule seit Jahren zuverlässig funktioniert und von allen Kollegen (auch NICHT-EDV-Lehrern!) hoch gelobt wird:

Unter www.schoolnettools.de wird dieses Konzept mit einfachst zu bedienenden Lehrertools beschrieben.
Die wichtigsten Lehrertools sind dabei
- MonitorRemote für Bildschirmübertragung und Fernsteuerung der Schüler - PCs
- FileTrans für das Dateimanagement und die Internetfreigabe

Riesiger Vorteil dieses Konzeptes ist, dass sich da jemand schon viel Gedanken gemacht hat, wie man eine enorme Entlastung für den Admin (sprich den betreuenden Lehrer) erreichen kann, die eigentliche Umgebung auf den Schüler-PCs ohne Verfremdung der Oberfläche oder wirrer Einschränkungen beibehält und zudem am Lehrerrechner einfachst zu bedienende Tools für alle Lehrer zur Verfügung hat.

Die Lizenzpreise richten sich übrigens an den bescheidenen finanziellen Mitteln der heutigen Schulen (und nicht wie bei anderen Anbietern an dem Budget von Großunternehmen)!!!


Diese Tools sind übrigens auch ideal für PC-Kabinette !!! Sehr empfehlenswert!

Und immer daran denken: Lehrer sind zum Unterrichten da und nicht zum administrieren von Netzwerken (was leider zu oft verkannt wird und als Nebentätigkeit unterschätzt wird!).

Viele Grüße

teacherwilli
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Drucker und Scanner
Konzept Druckerbenennung
Frage von thaefligerDrucker und Scanner6 Kommentare

Hallo zusammen Aus reiner Neugierde und hoffentlicher Verbesserung in unserer Umgebung wollte ich euch mal fragen, nach welchem Konzept ...

Backup
Archiv Konzept - Ideen?
gelöst Frage von DanielZ87Backup3 Kommentare

Hallo Admins, ich bin gerade dabei für unsere Firma ein Archivierungs-Konzept zu erstellen (Filer - 60 TB). Aktuell ist ...

Netzwerkmanagement
VLAN Konzept für KMU
Frage von SPSmanNetzwerkmanagement37 Kommentare

Hi, ich habe letzte Woche 2 Cisco SG300 Switche bei uns eingebaut. Da VLAN für Netzwerkperformance immer wieder genannt ...

Netzwerkgrundlagen

Suche Hilfe für Netzwerk Konzept, DNS-Zonen der Domain und IP-Adressbereiche

Frage von MadtrickNetzwerkgrundlagen10 Kommentare

Ich suche eure Hilfe für unser Heimnetzwerk. Es soll neu aufgebaut werden, nachdem etliche Hardware über die Zeit hinzu ...

Neue Wissensbeiträge
Off Topic
Noch mehr was ich nicht brauche
Information von brammer vor 1 TagOff Topic6 Kommentare

Hallo, WOFÜR? WARUM? brammer

Windows Server

Windows Server 2016 Suche nicht funktioniert ist ausgegraut Windows Server 2016 Search not work

Erfahrungsbericht von Wano347 vor 2 TagenWindows Server

Hallo Leute, wir haben vor kurzem ein Problem gehabt: Windows Server 2016 frisch installiert. Nach Checkliste konfiguriert (sieht vor ...

Microsoft Office

Microsoft geht nun rechtlich gegen Lizengo vor - Billig Software

Information von takvorian vor 2 TagenMicrosoft Office6 Kommentare

Hallo zusammen, eben auf CRN gefunden, weis nicht ob das schon wer gepostet hat Microsoft verklagt Lizengo Gruß Tak

Firewall
Übernahme von SOPHOS durch Thoma Bravo
Information von Dilbert-MD vor 3 TagenFirewall3 Kommentare

Kam die Tage per Newsletter: Zitat: " Das Sophos Board of Directors hat gestern bekanntgegeben, dass die Private-Equity-Investment-Firma Thoma ...

Heiß diskutierte Inhalte
TK-Netze & Geräte
Rufnummernportierung am Festnetz wird vom Anbieter nicht unterstützt - Was kann man da machen
Frage von StefanKittelTK-Netze & Geräte20 Kommentare

Hallo, ein Kunde von mir hat mehrere Standort. Die meisten haben DSL/Kabel und sind per Telefon bei NFON (VOIP). ...

Windows Server
Lizenzfrage zu Windows Server 2019
Frage von GwaihirWindows Server14 Kommentare

Hallo zusammen, ich möchte einen Windows Server 2019 einrichten und frage mich, ob ich für den Server Clientzugriffslizenzen oder ...

PHP
OCS-Ng Installation Fehler bei Centos8
Frage von Ali-ShahidPHP11 Kommentare

Hallo Admins, ich versuche seit zwei Tagen OCS-Ng auf Centos 8 zu installieren und habe mehrere Anleitungs gefolgt aber ...

Router & Routing
Macht es schon Sinn IPv6 Adressen einzusetzen ?
Frage von mario89Router & Routing9 Kommentare

Hallo Leute, bitte entschuldigt die vielleicht blöde frage, aber ich wollte gerne mal hören, ob im Professionellen Umfeld IPv6 ...