117471
Goto Top

LANCOM Faxgateway am ISDN-Anschluss: T.38 oder T.30?

Hallo,

kann ich einen LANCOM-Router, der an einem ISDN-Anschluss betrieben wird, Faxe über das T.38 Protokoll verschicken?

Oder bietet es sich in dem Fall eher an, für den LANCOM die T.30 Option zu kaufen und diese bis zur endgültigen VoIP-Umstellung (diese erfolgt frühestens 2023) zu nutzen?

Gruß,
Jörg

Content-Key: 352805

Url: https://administrator.de/contentid/352805

Printed on: February 23, 2024 at 08:02 o'clock

Member: keine-ahnung
keine-ahnung Oct 25, 2017 at 08:32:53 (UTC)
Goto Top
Moin,
kann ich einen LANCOM-Router, der an einem ISDN-Anschluss betrieben wird, Faxe über das T.38 Protokoll verschicken
möglich ist das vermutlich ... aber warum solltest Du face-smile ? Hast Du eine ISDN-Allergie??

LG, Thomas
Mitglied: 117471
117471 Oct 25, 2017 at 08:47:02 (UTC)
Goto Top
Hallo,

ich würde das erst einmal an einem eigenen ISDN-Anschluss testen wollen.

Die T.30 Option für den LANCOM kostet Geld und ich möchte vermeiden, etwas zu kaufen, was ich nur für den einen Test benötige. T.38 kann der LANCOM lt. Hersteller schon "Out of the box".

Im Moment bin ich noch in der Angebotsphase. Da investiere ich gerne Zeit, aber ich kaufe nichts...

Gruß,
Jörg
Member: keine-ahnung
keine-ahnung Oct 25, 2017 at 08:59:43 (UTC)
Goto Top
ich würde das erst einmal an einem eigenen ISDN-Anschluss testen wollen
Was haben denn jetzt T.38 mit einem Faxversand via ISDN zu tun?????
Eigentlich unterstützt jedes Faxmodem (auch ISDN) das T.30-Protokoll, sonst könnte man damit ja nicht faxen face-smile. Wenn LANCOM sich das extra bezahlen lässt, wäre das ein starkes Stück - aber nicht undenkbar. Wenn Du das Gateway über einen ISDN'er betreiben willst, brauchst Du zwingend T.30-Funktionalität. Ruf am besten mal den presale-Service von LANCOM an.

LG, Thomas
Mitglied: 117471
117471 Oct 25, 2017 updated at 09:32:12 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Ruf am besten mal den presale-Service von LANCOM an.

Warum sollte ich? Um mir eine Information bestätigen zu lassen, die ich bereits habe und die sich mit einer einfachen Google-Suche beantworten lässt? Wir weichen ein bisschen vom Thema ab...

Die Frage lautet: Kann ich ein T.38 Fax an einem ISDN-Anschluss betreiben?

Diese Frage kann man mit ja oder nein beantworten face-smile

Gruß,
Jörg

Kommentar: Ist erledigt. Die Option bedeutet letztendlich nur, dass das T.30 durch den CAPI gereicht wird face-smile
Member: keine-ahnung
Solution keine-ahnung Oct 25, 2017 at 11:17:50 (UTC)
Goto Top
Diese Frage kann man mit ja oder nein beantworten
Es gibt kein Fax mit T.38 face-smile

LG, Thomas
Member: tikayevent
tikayevent Oct 25, 2017 at 20:29:05 (UTC)
Goto Top
T.38 ist eine Technik, um T.30-Faxe sicher über IP-Netze zu übertragen. Dafür muss sichergestellt werden, dass auch wirklich T.30 gesprochen wird (Faxgeschwindigkeiten höher als 14,4k sind V21-Übertragungen, also Modem) und alle beteiligten Geräte im Übertragungsweg müssen T.38 beherrschen oder zumindest transparent durchleiten. Da ISDN nicht T.38-fähig ist, wird es nicht klappen.

Und bei LANCOM gibt es eine Fax-Option, ja, die ist dafür da, damit der CAPI-Server auf dem Router Faxe annimmt. Wenn man ein Faxgerät auf einem analogen Anschluss oder über einen TA an einem internen ISDN-Anschluss des Routers anschließt, ist keine Fax-Option nötig.