yoshi-gp
Goto Top

Lotus Domino 8 - weiteres Adressbuch zur Verfügung stellen

Wie stelle ich zur names.nsf ein weiters Adressbuch unter Lotus Domino 8 zur Verfügung?

Hallo zusammen.

Unter Domino 8 würde ich gern ein weiteres Adressbuch (bereits auf dem Domino-Server angelegt) zur Verfügung stellen.
Ziel ist, daß bei der automatischen Adressierung nicht nur die names.nsf mit den internen Kontakten durchsucht wird, sondern zusätzlich das globale Adressbuch globale-adressen.nsf (nennen wir es mal so), in welchem alle möglichen externen Kontakte mit Mailadressen etc. gesammelt werden.

Die Bereitstellung soll zentral erfolgen und nicht über die lokale Einstellung am Client.

Danke im Voraus,

Gruss Jan

Content-Key: 118708

Url: https://administrator.de/contentid/118708

Ausgedruckt am: 05.10.2022 um 07:10 Uhr

Mitglied: dominofuchs
dominofuchs 09.07.2009 um 11:27:05 Uhr
Goto Top
Hallo,

Du kannst weitere Notes-Adressbücher über den notes.ini Parameter names=Names.nsf, globale-adressen.nsf bei Deinen Servern eintragen, diese erscheinen dann in der Auswahl am Client. Das sollte auch bei Domino8 noch so sein.

Wie Du unten siehst wird empfohlen das über die Verzeichnisverwaltung zu machen, wie das geht steht auch in der Adminhilfe, ist jedenfalls mit mehr Aufwand verbunden.

Auszug aus Adminhilfe V7:
Syntax: Names=Name(n)
Beschreibung: Gibt die Namen der sekundären Domino Verzeichnisse an, in denen Domino zur Überprüfung von Empfängernamen in Mail-Nachrichten sucht. Standardmäßig durchsucht Domino nur das primäre Domino Verzeichnis, das in der Regel die Bezeichnung NAMES.NSF trägt.
Hinweis Es wird empfohlen, bei der Suche in sekundären Domino Verzeichnissen die Verzeichnisverwaltung und nicht diese Einstellung zu verwenden.

Gruß
Gerald
Mitglied: Yoshi-GP
Yoshi-GP 09.07.2009 um 12:59:47 Uhr
Goto Top
Hallo Gerald,

danke für die Info. Über die notes.ini geht es unter 8 leider nicht mehr, unter 7 ging es noch.
Ich bin leider mit der Admin-Hilfe etwas weniger vertraut.
Ich hatte ein neues persönliches Adressbuch angelegt und wollte dann das Domino-verzeichnis dazu bringen, wenn es in der names.nfs keinen passenden Eintrag findet, darin nachzusehen. Dazu musste doch eine neue Datenbank für die Verzeichnisverwaltung angelegt werden; auch das habe ich geamacht. Aber ab da war Schluss. Wie die Verzeichnisverwaltungsdatenbank konfiguriert werden muss, um primär die names.nfs und sekundär das Adressbuch xyz.nsf zu verwenden, habe ich nicht mehr so wirklich verstanden.

Hast Du für mich dazu ein paar Tipps/Infos?

Gruss

Y.
Mitglied: dominofuchs
dominofuchs 09.07.2009 um 14:58:09 Uhr
Goto Top
Hallo Jan,

in Forum wirst Du ganz bestimmt fündig. Dort habe ich eine FAQ zu Thema gefunden:

http://www.dominoforum.de

Hallo zusammen,
hier habe ich mal eine kurze Anleitung für die Verzeichnisverwaltung zusammen geschrieben.

1. Erstellt eine neue DB mittels des Templates : da50.ntf (z.B.Verzeich.nsf Verzeichnisverwaltung) auf Eurem Domino Servers.
2. Erstellt auf jedem weiteren Server eine Replik dieser DB. (Natürlich nur wenn die Adressbücher auch dort benötigt werden)
3. Änderung in den Server-Dokumenten: Im Feld "Datenbankname für Verzeichnisverwalteung" den Namen Eurer neuen DB eintragen (z.B. Verzeich.nsf)
4. Neustart des Servers. (Der muss natütlich nicht sofort sein wird aber definitiv benötigt)
5. Die neue DB öffnen und ein neues Verzeichnisverwaltungsdokument anlegen. (Domänentyp = Notes; Domänenname = z.B. Vertrieb oder so; den Pfad zum Adressbuch angeben;
6. für jedes weitere Adressbuch muss ein separates Dokument angelegt werden.

Das war es eigentlich schon !!

Falls noch was fehlt bitte ich um kurze Info, diese werde ich dann natürlich nachtragen.

Viel Erfolg beim Verzeichnisverwalten.
Mitglied: Yoshi-GP
Yoshi-GP 27.08.2009 um 07:05:47 Uhr
Goto Top
Hallo Gerald,

vielen Dank für die Info. Bin leider erst jetzt dazu gekommen, Deinem Tipp nachzugehen.
Directory Assistance ist installiert. Welche Schablone sollte jetzt für das gewünschte Adressbuch angegeben werden und wo wird dieses bzw. in welches Feld wird es eingetragen? Bei den Basics habe ich bisher bei "Domain type" Notes ausgewählt. Unter "Domain name" habe ich den aktuellen Namen der Domäne eingefügt und bei "Company name" einfach den Firmennamen. Es fehlt mir jetzt noch die "Search order" sowie dann die Reiter "Naming Contexts", bei welchem ich vermute, daß hier dir vorhandene names.nsf des Servers sowie mein zusätzliches Adressbuch angegeben werden muss (aber wie genau?) und "Replicas", ob wohl dies erstmal zweitrangig ist, da ich primär zuerst einen Server mit dem neuen Adressbuch versorgen möchte.

Danke,

Gruss

Jan