der-phil
Goto Top

Mailarchivierung OpenSource vs MailStore

Hi!

Ich schaue gerade nach einer neuen Mailarchivierungslösung, die eine rechtskonforme Archivierung darstellt.

Bislang habe ich Pilermail / Mailpiler genutzt. Das funktioniert und es gibt auch eine Verfahrensdokumentation, die ganz gut aussieht als Vorlage:
https://drive.google.com/file/d/1dfIFcDdfiA5HADR6FmxpPNeU8K-vjTaQ/view

Alternativ wäre dann die kommerzielle Lösung - z.B. Mailstore, die dann auch extern zertifiziert ist.


Zur eigentlichen Frage:
Hattet ihr einmal bei einer Prüfung durch das Finanzamt Erfahrungen, was gefordert wurde, oder wurde bei euch schon einmal geprüft und eine OpenSource-Lösung angesprochen?


Danke für eure Erfahrungen
Phil

Content-Key: 4675623618

Url: https://administrator.de/contentid/4675623618

Printed on: January 31, 2023 at 21:01 o'clock

Member: StefanKittel
StefanKittel Nov 19, 2022 at 13:09:29 (UTC)
Goto Top
Hallo,

ja, ich.
Der Herr war ganz angetan von Mailstore und REISSWOLF f.i.t. (Cloud DMS).
Das eigentlich für das tägliche Arbeiten genutzt selbst gehostete Nextcloud hat er als "nicht relevant" bis "untauglich" eingeschätzt.

Ich nutze Mailstore weil ich es auch bei den Kunden einsetze und es zuverlässig funktioniert.
Reisswolf ist nur für das Finanzamt da.

Stefan

PS: Das FA hat mich auch "gezwungen" (Alternativ alles in Papierform dort hinbringen) meine Daten in deren Cloud hochzuladen.
Allein die Kennwortvergabe fand ich schon abendteuerlich.
Member: Gentooist
Gentooist Nov 20, 2022 at 22:03:54 (UTC)
Goto Top
Also mir ist als Opensource-Lösung Benno bekannt. Die gibt es hier: https://www.benno-mailarchiv.de/

Es ist eine deutsche Entwicklung, und sowohl als Opensource aber auch Löhnware, d.h. Support, erhältlich. Es ist lange genug auf dem Markt, und erfüllt nach Eigenwerbung die Anforderungen des Gesetzes. Es gibt viele Infos dazu im Internet, man kann es auch u.a. auf einem Raspberry Pi betreiben, wenn man daran Freude hat.

Ausschlußerklärung: ich bin weder bei denen angestellt, habe keine Anteile an der Firma dahinter noch stehe ich sonst irgendwie in einer Geschäftsbeziehung zu denen.