Mobiltelefon als ThinClient

Mitglied: wiesi200

wiesi200 (Level 5) - Jetzt verbinden

04.05.2020 um 19:34 Uhr, 1664 Aufrufe, 21 Kommentare

Hallo,

eigentlich ne einfache Frage. Hat von euch mal jemand überlegt ein normales Smartphone als Thin Client zu verwenden? Oder macht das schon jemand?

Hab grad sehr lange Urlaub und Zeit zu Spielen und mir ist aufgefallen das der Microsoft RDP Client für Android funktioniert.

Mein Smartphone hat USB C und sogar nen Desktop Modus. Jetzt noch ne Docking Station dazu und es müsste nen einfachen Arbeitsplatz ergeben. Hab zwar eine in der Arbeit rum liegen aber es dauert etwas bis ich testen kann.
Mitglied: radiogugu
04.05.2020 um 20:16 Uhr
Nabend.

Hatte das mit meinem alten Galaxy S7 für ein paar Tage getestet und war überrascht wie gut das funktioniert hat.

Gerade der RDP Client ist 1A und ich war absolut nicht eingeschränkt in meiner täglichen Routine.

Musste zwar VGA verwenden, weil der Dongle nur diesen Ausgang hatte, aber der Spaß war es wert.

Gruß
Radiogugu
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
04.05.2020 um 20:17 Uhr
Zitat von @wiesi200:

Hallo,

eigentlich ne einfache Frage. Hat von euch mal jemand überlegt ein normales Smartphone als Thin Client zu verwenden? Oder macht das schon jemand?

Hab grad sehr lange Urlaub und Zeit zu Spielen und mir ist aufgefallen das der Microsoft RDP Client für Android funktioniert.

Mein Smartphone hat USB C und sogar nen Desktop Modus. Jetzt noch ne Docking Station dazu und es müsste nen einfachen Arbeitsplatz ergeben. Hab zwar eine in der Arbeit rum liegen aber es dauert etwas bis ich testen kann.

Da kannste genauso gut einen Raspi nehmen. Ist deutlich billiger und flexibler.


lks
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
04.05.2020 um 21:06 Uhr
Zitat von @Lochkartenstanzer:


Da kannste genauso gut einen Raspi nehmen. Ist deutlich billiger und flexibler.
Bei dem Gedanken geht's weniger um Flexibilität.

Ein Smartphone hat so gut wie jeder eh schon. USB-C Docks werden immer mehr. Und ich hab mich vor kurzen fast zu tode gesucht um unsere "Notfallbereitschaft" mit Notebooks für Heimarbeit auszustatten. Zudem gab's bei dem einen oder anderen auch noch das Problem das kein Privater Internetanschluss vorhanden war und ich die dann mit Firmentelefone ausstatten musste.

Muss ich mal selber testen wenn ich wieder in der Arbeit bin.
Bau grad Resturlaub ab und bin das ganze Monat daheim.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
04.05.2020 um 21:21 Uhr
Moin,


Und was machst Du, wenn Dich Dein Chef auf dem Mobiltelefon anruft, während Du gerade "arbeitest" und Dich um Support bittet?

Ich denke, wenn man eh ein Dock besorgen muß kann man gleich den Raspi nehmen.

Versteh mich nicht falsch. Ein Telefon das man immer dabei hat ist ein wunderbarer Thinclient. Allerdings, wenn.man eh das ganze andere Geraffel wie Dock Tastatur, Maus, Bildschirm braucht, kann nan gleich was ordentliches nehmen.

Oder ein Tablet mit großem Bildschirm.


lks
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
04.05.2020 um 21:31 Uhr
Das ist aber der Punkt, Raspi müsst ich besorgen auch wenn's fast nix kostet. Den Rest hätte ich da für ein paar Leute.

Aber das mit Telefonieren, wenn für mich jetzt auch kein Problem, wäre noch zusätzlich zum Testen ob das parallel geht.

Mir geht es da auch um kein kontretes Problem, sind eher Gedanken spiele.
Bitte warten ..
Mitglied: tikayevent
04.05.2020 um 22:24 Uhr
Gabs das bei Samsung nicht mit dem Dex?
Bitte warten ..
Mitglied: 142583
142583 (Level 2)
05.05.2020 um 00:12 Uhr
Meine Frau arbeitet so hin und wieder für ihren Master.

Sie hat einen USB-C zu HDMI-USB OTG Adapter dafür.

Ich persönlich finde den Launcher zu umständlich im Desktop Mode. Da sollte Google etwas Arbeit investieren.

Wir nutzen privat One Plus.
Bitte warten ..
Mitglied: manchmalfunktionierts
05.05.2020 um 09:06 Uhr
Moin,

ich habe gute Erfahrungen mit SAMSUNG DEX gemacht... Zwar noch nicht mega viel gemacht... aber eingerichtet ist es...

Es funktioniert mit der DEX Dock oder AUCH nur mit dem USB-C Kabel gerät und einem Windows Gerät...

VPN Client, Remotedesktop Lösung, Teamviewer und Outlook sind darauf installiert ... falls Unterwegs mal was sein sollte... hat bis jetzt gut funktioniert...

Grüße
Bitte warten ..
Mitglied: Fabezz
05.05.2020 um 18:44 Uhr
Funktioniert zwar gut aber mach dir mal Gedanken in Richtung DSVGO. Hier wird es dann problematisch die privatkontakte von Geschäft zu trennen. Außer es ist ein Firmenhandy dann sollte man so auch sowieso alles mim MDM Managen.

Und so wie Lochkartenstanzer schrieb:
Kommt ein Anruf (was bei einem Telefon vorkommen kann) ist die Verbindung futsch. Gibt ja wohl nichts nervigeres.....
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
05.05.2020 um 22:45 Uhr
Zitat von @Fabezz:

Funktioniert zwar gut aber mach dir mal Gedanken in Richtung DSVGO. Hier wird es dann problematisch die privatkontakte von Geschäft zu trennen.

Was hat denn der RDP Client vom Smartphone mit den Kontakten zu tun?
Hier wird nur das Bild übertragen. Hier Kann man bestenfalls Screenshots machen von den Firmendaten. DSGVO sollte hier das kleinste Problem sein.
Wie man Anrufe händelt könnte aber interessant werden.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
05.05.2020 um 22:51 Uhr
Zitat von @wiesi200:

Wie man Anrufe händelt könnte aber interessant werden.

Freisprechen wäre eine Möglichkeit.

Allerdings kommt dann das DVGSO-Problem,. wenn man in der privaten Wohnung homeofficed/telefoniert und die Blagen mithören können. :-) face-smile

lks
Bitte warten ..
Mitglied: radiogugu
06.05.2020, aktualisiert um 09:33 Uhr
Offtopic:

Zitat von @Lochkartenstanzer:
Allerdings kommt dann das DVGSO-Problem,. wenn man in der privaten Wohnung homeofficed/telefoniert und die Blagen mithören können. :-) face-smile

Also ob die einem je zuhören :) face-smile

Gruß
Radiogugu
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
06.05.2020 um 09:41 Uhr
Zitat von @radiogugu:

Offtopic:

Zitat von @Lochkartenstanzer:
Allerdings kommt dann das DVGSO-Problem,. wenn man in der privaten Wohnung homeofficed/telefoniert und die Blagen mithören können. :-) face-smile

Also ob die einem je zuhören :) face-smile

Doch, aber nur dann, wenn sie nicht dürfen/sollen. :-) face-smile

lks
Bitte warten ..
Mitglied: Garrosh
06.05.2020, aktualisiert um 10:14 Uhr
Raspi fänd ich auch an dieser Stelle sinnvoller als das Smartphone.

Auch wenn Smartphones immer leistungsstärker werden, sich einen PC ähneln sind Smartphones immernoch bereit private Daten zu spenden. Da kommt man durchaus schnell in rechtliche Probleme, denke ich.

Wenn der Datenschutz von Smartphone-Herstellern, Betriebssystem-Hersteller (Android, iOS, Microsoft etc.). endlich wieder ernst genommen würde, und weniger Bloatware fest in die Betriebssysteme verankert würden, verdienen die nichts mehr mit Daten, dafür aber wären die Geräte um einiges, denke ich, sicherer. Und dann könnte man über sowas wie Smartphone ThinClient nachdenken und sicher umsetzen. Momentan halte ich es für problematisch.

Und den Herstellern vertraue ich nicht über dem Weg, und nutze AdBlocker und Co. um mich halbwegs unsichtbar zu machen (reine Illusion vermutlich).

Lg
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
06.05.2020 um 10:19 Uhr
Jetzt überlege mal was ein Thin Client bzw das RDP Protokoll wirklich macht und was du schreibst.
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
06.05.2020 um 11:01 Uhr
Sorry, aber da ist jeglicher E-Mailclient gefährlicher wenn du dir den Artikel richtig durchliest.
Hier geht's um 2 Angriffspunkte.
Gespeicherte Anmeldedaten und Cache.
Bitte warten ..
Mitglied: Garrosh
08.05.2020, aktualisiert um 12:13 Uhr
wiesi200, ich will deine Idee und deine Pläne nicht madig sprechen. Stünde mir indes nicht zu.

Im Grunde ist alles angreifbar. Eine absolute Sicherheit gibt es nirgends, es sei denn man nutzt die Dinger offline - da aber könnte man gleich wieder auf Handys von 19hunderttrockenbrot umsteigen :-) face-smile.

Selbst Telekommunkationsunternehmen erheben speichern und nutzen Daten (wenn auch Pseudonymisiert.)

Dennoch gegen so manch einer Wissen und Willen.

Hat ja schon Lochkartenstanzer angedeutet ausgeführt :-) face-smile

Sorry, aber da ist jeglicher E-Mailclient gefährlicher wenn du dir den Artikel richtig durchliest. <<-- dem widerspreche ich in keiner Weise.
Bitte warten ..
Mitglied: Lochkartenstanzer
LÖSUNG 08.05.2020, aktualisiert um 13:08 Uhr
Moin,

Nochmal ein kurzes Statement von mir dazu:

  • Heutige Smartphones haben Rechenleistungen, mit denen man die Dinger locker als Desktop einsetzen könnte, wenn man Tastaur, Maus und Monitor anschließt.

  • Ob man den Dingern trauen will, hängt weitgehend davon ab, wie weit man google oder dem Smartphone-Hersteller traut. Insbesondere manche kleine chinesische Hersteller sind bisher mit Malware auf den Dingern aufgefallen. Die "großen" wie Apple, Samsung , Huawei, etc. fallen bisher nur durch die "üblichen" Bugs auf, bei denen man zumindest keine Absicht vermutet. Ob man google und Android an und für sich traut, steht wieder ganz auf einem andern Blatt.

  • Moderne Androiden kann man zumindest durch bestimmte Rechteeinschränkungen in die Schranken weisen.

  • Sofern man Vertauensprobleme hat, kann man natürlich auch erwägen, sich sein eigenes Custom-Rom aus den Sorucen von Vanilla-Android zu backen, wie es z.B. LineageOS vormacht. Allerdings dürfte sich das nur in Ausnahmefällen lohnen.

  • Ein Smartphone, da nur für den Zweck als Thinclient eingesetzt wird und dafür konfiguriert wurde ist sicherheitstechnisch sicher anders zu bewerten als eines das im "Alltagsgebrauch" ist und auf die schnelle zu einen Thin-Client umgenutzt werden soll.

Letztendlich bleibt als Fazit:

  • Technisch ist da durchaus machbar und schnell umzusetzen.
  • Es gibt Alternativen dazu.
  • Ob es sinnvoll ist kann nur im Einzelfall entschieden werden.
  • Es muß eine Risikoabwägung stattfinden.

So 'nuff said. :-) face-smile

lks

PS: Ich finde die Diskussion gut und sinnvoll. Letzlich muß aber jeder selbst entscheiden, ob er es nutzen will oder nicht.
Bitte warten ..
Mitglied: 142583
142583 (Level 2)
08.05.2020 um 12:56 Uhr
Ein gepflegtes Android 9 oder 10 ist per se sicherer als ein Windows 10. Selbst IOS der iPhones und iPads ist nicht als sehr sicher anzusehen und ein Ziel vieler erfolgreicher Angriffe.

Was an Google nicht vertrauenswürdig sein soll, muss jeder für sich selbst entscheiden.
Bitte warten ..
Mitglied: wiesi200
08.05.2020 um 13:08 Uhr
Zitat von @Lochkartenstanzer:

Letztendlich bleibt als Fazit:

  • Technisch ist da durchaus machbar und schnell umzusetzen.
  • Es gibt Alternativen dazu.
  • Ob es sinnvoll ist kann nur im Einzelfall entschieden werden.
  • Es muß eine Risikoabwägung stattfinden.

So 'nuff said. :-) face-smile

lks
Halte ich für ein sehr gutes Fazit zu dem Thema und auch das Statement, und deckt sich auch mit meiner Meinung.
👍
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Off Topic
Realistische Gehaltsvorstellung für eine "IT-Allroundkraft"
gelöst JiggyLeeVor 19 StundenFrageOff Topic17 Kommentare

Hallo an alle, ich hege momentan den Wunsch mich von der alten verstaubten Behörden Bürokratie und langweiliger Aufgaben los zu lösen und in einem ...

Windows 10
Windows 10 Geschwindigkeitprobleme trotz viel mehr Gb Ram
Matthes88Vor 1 TagFrageWindows 1036 Kommentare

Hallo ihr lieben aaaalso : Da mein neuer Arbeitsspeicher (32gb) von meiner alten Windows 7 version (max mit 8gb kompatibel) nicht angenommen wurde, habe ...

Humor (lol)
Tipp: Dinge, die man besser nicht klaut
altmetallerVor 20 StundenTippHumor (lol)11 Kommentare

Hallo, so wurde meiner Hündin z.B. heute der (eingeschaltete) GPS-Tracker mit Mobilfunkanbindung quasi "direkt vom Halsband weggefunden". Akku hatte noch 60% :-P Und ich ...

Switche und Hubs
Suche Deutsche Sprachdatei für D-Link DGS-1210-24 D1 Switch
gelöst Oggy01Vor 1 TagFrageSwitche und Hubs8 Kommentare

Hallo, ich habe einen D-Link DGS-1210-24 Vers. D1 Switch bekommen und suche für diesen eine Deutsche Sprachdatei. Die Firmware ist auf dem aktuellen Stand ...

Windows Server
GPU Passthrough HYPER-V 2019
bintesVor 1 TagFrageWindows Server8 Kommentare

Hallo, ich habe ein ein Problem mit der Bereitstellung einer Grafikkarte an eine virtuelle Maschine. Hardware: - HPE ProLiant DL380 Gen9 V4 Rack Server ...

Video & Streaming
Videoaufnahme funktioniert nur bis zum ersten Reboot (0x80040217)
IllusionFACTORYVor 1 TagFrageVideo & Streaming11 Kommentare

Ich nehme über eine Video-Software von einem USB-Hardware-Encoder Video auf. Das funktioniert exakt bis zum ersten Reboot - danach bekomme ich beim Starten der ...

Windows Server
Windows Admin Center DC
maximidVor 1 TagFrageWindows Server3 Kommentare

Hallo, ich hätte mal eine Frage zu Windows Admin Center und zwar schaue ich es mir aktuell etwas an da mir die zentrale Verwaltung ...

SAN, NAS, DAS
Synology DS213j - Volume nach HDD Austausch vergrößern
gelöst JasperBeardleyVor 1 TagFrageSAN, NAS, DAS4 Kommentare

Moin, ich hab meinem NAS zwei neue 8TB spendiert, da die 3TB Platten jetzt 6 Jahre alt sind. Da die beiden Platten im JBOD ...