Novell virtualisieren

Mitglied: spoboe

spoboe (Level 1) - Jetzt verbinden

22.05.2019 um 10:53 Uhr, 1450 Aufrufe, 21 Kommentare

Hallo zusammen,

ich habe absolut keine Ahnung von Novell, aber wir haben hier ein ganz altes Schätzchen (vermutlich Novell 5) auf einem Hardwareserver laufen, dessen Lüfter bald den Geist aufgibt.
Damit wir aber weiterhin auf die Daten zugreifen können meine Frage: Ist es möglich ein Image zu erstellen und das über Hyper-V ans laufen zu bekommen?
Mitglied: aqui
22.05.2019, aktualisiert um 11:04 Uhr
Na ja Lüfter ist ja mittlerweile "Schüttgut" und bekommst du überall in allen Formen und Farben als Ersatz um das Schätzchen weiter am leben zu erhalten:
https://www.reichelt.de/Luefter-Luefterzubehoer/2/index.html?ACTION=2&am ...

Novell 5...ein wahrer Klassiker. IPX/SPX Netzwerk Protokoll...das waren noch Zeiten !
Hyper V ist wohl eher ziemlich blauäugig zu glauben das das was wird. Microsoft als schärfster Mitbewunderer damals wird das sicher niemals machen.
Wenn überhaupt wirst du wohl eher mit offenen Hypervisors wie KVM, XEN usw. was.
https://www.novell.com/documentation/vmserver/virtualization_basics/data ...
Bitte warten ..
Mitglied: it-fraggle
22.05.2019 um 11:00 Uhr
Hast du die Möglichkeit in einer ruhigen Minuten, (wenn niemand mit dem Ding arbeitet) das mal abzustellen und dir ein Image zu ziehen? "Versuch macht kluch", möchte ich sagen.
Bitte warten ..
Mitglied: Kraemer
22.05.2019 um 11:06 Uhr
Zitat von spoboe:
(vermutlich Novell 5)
dann wird es vermutlich gehen obwohl es vermutlicher eher nicht gehen wird.

Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: spoboe
22.05.2019 um 11:08 Uhr
Womit es letzendlich virtualisiert wird, ist egal. Hauptsache es ist konstenlos. Hyper-V wird für alle weiteren Virtualisierungen eingesetzt.
Bitte warten ..
Mitglied: Kraemer
22.05.2019, aktualisiert um 11:11 Uhr
Zitat von spoboe:

Womit es letzendlich virtualisiert wird, ist egal. Hauptsache es ist konstenlos.
dann stellt die Kiste doch ab, wenn die nichts Wert ist.
Bitte warten ..
Mitglied: spoboe
22.05.2019 um 11:16 Uhr
Zitat von Kraemer:

dann stellt die Kiste doch ab, wenn die nichts Wert ist.

Diese dummen Kommentare kann man sich in einem Forum auch sparen!
Wenn er nichts Wert ist, würde ich auch nicht nach einer Lösung suchen.
Bitte warten ..
Mitglied: sabines
22.05.2019 um 11:46 Uhr
Zitat von spoboe:

Damit wir aber weiterhin auf die Daten zugreifen können meine Frage: Ist es möglich ein Image zu erstellen und das über Hyper-V ans laufen zu bekommen?

Moin,

was spricht denn dagegen die Daten auf eine aktuellen Hard- und Softwareversion, ggfs. ein NAS, zu übertragen.
Oder laufen da Dienste?

Gruss
Bitte warten ..
Mitglied: Tezzla
22.05.2019, aktualisiert um 11:54 Uhr
Zitat von spoboe:

Zitat von Kraemer:

dann stellt die Kiste doch ab, wenn die nichts Wert ist.

Diese dummen Kommentare kann man sich in einem Forum auch sparen!
Wenn er nichts Wert ist, würde ich auch nicht nach einer Lösung suchen.

Auch wenn ich solche Kommentare ebenfalls nicht besonders schätze, da sie auf den ersten Blick nicht sachdienlich sind, hat der Kollege damit nicht Unrecht: Wenn die Daten so unwichtig sind, dass man dafür nichtmal einen kleinen Betrag aufbringen würde, stellt sich die Frage nach dem Sinn dieses Unterfangens.

Gibt im Leben nicht alles für Nöppes hinterher geworfen.

OnTopic: P2V Abzug schon probiert?
Bitte warten ..
Mitglied: spoboe
22.05.2019 um 12:26 Uhr
Zitat von Tezzla:

Auch wenn ich solche Kommentare ebenfalls nicht besonders schätze, da sie auf den ersten Blick nicht sachdienlich sind, hat der Kollege damit nicht Unrecht: Wenn die Daten so unwichtig sind, dass man dafür nichtmal einen kleinen Betrag aufbringen würde, stellt sich die Frage nach dem Sinn dieses Unterfangens.

Gibt im Leben nicht alles für Nöppes hinterher geworfen.

OnTopic: P2V Abzug schon probiert?

Ich habe nie gesagt, dass die Daten unwichtig sind.
Es sind Daten unseres alten Warenwirtschaftssystems. Gelegentlich muss da jemand noch drauf zugreifen, daher müssen die Daten verfügbar bleiben. Da es aber so selten ist, lohnt es sich nicht hierfür Geld auszugeben.
Bitte warten ..
Mitglied: H41mSh1C0R
22.05.2019, aktualisiert um 12:35 Uhr
Wenn die Maschine nicht zu Dumpen und woanders lauffähig hinzubekommen ist gibt es in der Software vielleicht die Möglichkeit eines Exports der verwertbar ist für eine andere WaWi Software?
Bitte warten ..
Mitglied: Penny.Cilin
22.05.2019 um 12:37 Uhr
Zitat von spoboe:

Hallo zusammen,
Hallo,

ich habe absolut keine Ahnung von Novell, aber wir haben hier ein ganz altes Schätzchen (vermutlich Novell 5)
Mutmaßungen helfen nicht weiter, schau genau nach. Vielleicht sogar noch Novel 3.1 / 3.2?
auf einem Hardwareserver laufen, dessen Lüfter bald den Geist aufgibt.
Lüfter kann man doch nachkeufen. Das ist das kleinste Problem.
Damit wir aber weiterhin auf die Daten zugreifen können meine Frage: Ist es möglich ein Image zu erstellen und das über Hyper-V ans laufen zu bekommen?
Also mit Hyper-V wirst Du Probleme haben. Mit VMware wird es eher funktionieren.

Gruss Penny.
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
22.05.2019 um 12:44 Uhr
Ich würde:
- Datensicherung erstellen
- Alles an Daten und Dateien über die man vom Netzwerk zugriff hat vorher runterkopieren falls die Kiste beim anfassen den Geist aufgiebt

- Server runterfahren und HDD ausbauen
1. Problem: Die Chance liegt bei 25% - 50% dass der Server nie wieder angeht
2. Problem: Wenn das keine einzelne HDD sondern irgendein RAID ist, muss Du das am Live-System alles machen

- 1:1 Image der Festplatte erstellen
- Versuchen eine VMDK davon zu erstellen
- Festplatten einbauen und Server wieder starten und Daumen drücken

- PC/Server mit VMware ESXi (kostenlos) installieren
- VM erstellen und VMDK draufkopieren und einbinden
- VM Starten und Daumen drücken

! Hinweis: Du musst danach zu 99,99% die Netzwerkkarte in Novell neu konfigurieren.
Dazu muss man sich schon mit dem System auskennen oder Jemanden finden, der es kann.

Mein letzter Kontakt mit Novell 5, und damals wusste ich wie das mit nic, ipx/spx geht, liegt bestimmt 15 Jahre zurück.

Besteht noch eine gesetzliche Aufbewahrungsfrist?
Wenn ja ist es egal was es kostet. Ihr müsst das machen!

Hier kommen so viele vorbei die Fragen stellen.
Viele von denen die von Anfang die Themen "Wichtig/große Firma/wichtige Daten" mit "Muss kostenlos" verbinden haben ne Macke weg.
Nicht Alle und nicht Jeder, aber IT war noch nie einfach und noch nie günstig.

Viel Erfolg

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: Franz-Josef-II
22.05.2019, aktualisiert um 12:58 Uhr
Servas

Zunächst einmal wird Dir keine eine richtige Antwort geben können ...... alles wird geraten sein Daher einfach einmal probieren. Es wird ja (höchstwahrscheinlich) nicht nur der Lüfter sein. Ok, jetzt ist er es und in einem halben Jahr ..... Wie alt ist das Ding?

Es geht einmal um die Daten des alten Warenwirtschaftssystems. Wo und wie waren/sind die gesichert? Kann man die exportieren und in ein anderes System importieren?

Von Novell weiß ich eigentlich nur, daß es das einmal geben hat und sehr sehr selten noch gibt. Kannst Du eine VM mit Novell aufsetzen? Installationsdisketten ? Wenn das geht sehe ich die Chancen, daß das Altsystem konvertierbar ist wachsen. Bekommst Du unter HyperV Novell nicht zum Laufen, dann probiere es mit den anderen "üblichen Verdächtigten", je nach Wissen zuerst das was Du besser kennst. Gehts überhaupt nirgens und sind auch die Daten nicht konvertierbar, dann wirds problematisch.

Aber zuerst einmal die Prüfung unter welchem Hypervisor Novell laufen könnte und dann weiterschauen.
Bitte warten ..
Mitglied: WolfgangKirn
22.05.2019 um 12:59 Uhr
Hallo,

unser jetziger ESX 6.0 bietet noch Novell 5.X als zu erstellendes Gastsystem an. Nur liegt auch meine Erfahrung mit Novell (und ich trauere der damaligen NDS auch schon mehr als 15 Jahre hinterher!) gaaanz weit zurück!

Wolfgang Kirn
Bitte warten ..
Mitglied: sleaper
22.05.2019 um 13:29 Uhr
Hallo spoboe,

Novell 6 laesst sich „problemlos“ auf VMware virtualisieren. Bei P2V ist jedoch einiges zu beachten. Da du von einem alten Schaetzchen sprichst werdet ihr wohl auch nicht mehr unter Subscription bei MicroFocus (Novell) sein... sonst koennte man einen neuen OES Server installieren und eine Migration der NDS & der NSS Volumes / Pools machen.

Wenn du fachkundigen Rat benötigst darfst du dich gerne melden.... wir betreuen auch noch so alte Installationen.

Viele Gruesse
Bitte warten ..
Mitglied: emeriks
22.05.2019 um 15:58 Uhr
Zitat von spoboe:
Es sind Daten unseres alten Warenwirtschaftssystems.
Eine Windows-Anwendung?
Bei Novell war doch fast alles Dateibasiert. Selten lief bei sowas auf dem Novell ein Datenbankserver (SQL).
Wenn da also kein Datenbankserver läuft (Pervasive SQL oder sowas), dann reicht es u.U. schon, die zur Anwendung gehörenden Dateien auf einen anderen Server zu kopieren. Den Namen des alten Novell-Server im DNS als CNAME hinterlegen (Verweis auf den neuen Server) und testen. Oder?
Bitte warten ..
Mitglied: maretz
22.05.2019 um 16:19 Uhr
Moin,

ich glaub du hast da grad eine sehr merkwürdige Überlegung... Ihr werft eh Geld dafür raus, oder arbeitest du umsonst? Ich würde aber mal vermuten das es schon ein problem wird weil die meisten Systeme heute nur noch IP unterstützen, IPX nur noch wenn man es dazu packt...
Daher kannst du natürlich eher pech haben.... Ich würde ebenfalls mal nen Image machen und das vermutlich zuerst auf ESXi austesten. Der ist auch kostenlos und ich vermute die chancen sind besser als bei MS bei dem dir das Windows noch immer dagegen halten will...
Bitte warten ..
Mitglied: StefanKittel
22.05.2019 um 17:24 Uhr
Bei Pervasive SQL wird es eh schwieriger, da diese meist einen Kopierschutz hatte.
Versuch mach klug.

Schau mal hier
https://www.youtube.com/watch?v=vlTWdk0hS7o

Stefan
Bitte warten ..
Mitglied: GrueneSosseMitSpeck
23.05.2019, aktualisiert um 12:21 Uhr
Novell 5 ist da noch sehr sehr zickig war so mit Festplattencontrollern und Netzwerkkarten. IDE, Adaptec 1542 als ISA und 2940 als PCI waren so die Dinger die das Netware 5 von Haus aus konnte und Netzwerkkarten? Seinerzeit nur 3Com 3c509 und deren Klone und 2,3 Karten von Intel. Ich mein da gabs dann noch einen UltraSCSI 160 Controller (das war dann LVD) von Adaptec.

Und diese Hardware bietet ESX schon lange nicht mehr als Emulation an, ich meine seit ESX3 gibts kein legacy SCSI mehr. Evtl gibts aber VMware Tools für Novell

.. wer allerdings keine Treiber findet damit Novell 5 in aktuellen Umgebungen auch nur bootet der ist aufgeschmissen und kann sein Novell wegwerfen bzw. erstmal sich die letzte Novell Version besorgen, das in einer VM zum Laufen kriegen und den alten Novell 5 Baum bzw. Forest da rein migrieren. Denn das geht... nur die ganzen Anwendungen die man möglicherweise in dem alten Novell Server hat (z.B. Mercury, Tobit etc) müssen dann ja mit migriert werden... und wie gesagt P2V mit Novell 5 geb ich in aktuellen Virtualisierungslösungen keine Chance. Das ist verschwendete Zeit, es sei denn da ist dann wirklcih noch irgendwas in dem Novell vergraben was ne Million wert ist.

Ehrlich gesagt, der Exit Pfad aus Novell 5 war schon vor 15 Jahren nicht Novell 6 sondern eine AD Migration und in der heutigen Zeit setzt jedes und alles ein AD vorraus, den aber selbst Novell 6 nur in Grenzen emulieren kann, genauso wie CIFS oder SMB Fileshares auch heute dort extra Apps sind, die man erst konfigurieren muß.
Bitte warten ..
Mitglied: Deepsys
23.05.2019 um 12:50 Uhr
Hi,

das kommt mir bekannt vor.
Wir hatten eine alte Solaris Kiste und eine OS/2 Kiste mit den alten Buchhaltungsdaten, > 10 Jahre alt
Wir haben dann damals:
- Backup per SSH auf andere Linux Maschine und das auf Band; beim OS/2 wusste keiner wie man dran kommt ....
- Dann einfach mal den Netzwerkstecker gezogen und gewartet
- Sollte sich einer melden, fragen warum er das überhaupt noch braucht
- Nach 3 Monaten ohne Meldung, letztes Backup und abgebaut
Bis heute hat keiner mehr gefragt

Ich weiß, einige werden schreien, das sie umbedingt die Daten brauchen, aber das war, zumindest, bei uns nur Geschrei.
Das gilt natürlich nur für Daten die aktuell nicht mehr nötig sind, und die würde ich migrieren.

Just my 2 cents ...

VG,
Deepsys
Bitte warten ..
Mitglied: Melvin.van.Horne
23.05.2019 um 23:34 Uhr
Moin,


3Com 3c509, Adaptec 2940 ... Ich wollte eigentlich schon eher antworten. Aber ich konnte den Bildschirm nicht richtig erkennen. Von seligen Erinnerungen verschleierter Blick ... Meine Crimpzange und ein paar RG 58 Stecker habe ich noch. Falls es mal wieder anders kommt ...
Ja, es war auch nicht alles schön. Der Windows Novell Client ist wohl für einen Teil meines Haarverlustes verantwortlich ... Und das Loch das der dann fast wertlose, privat bezahlte CNA in die Brieftasche gehauen hat ist auch lange nicht verheilt.

Zitat meiner Frau "Wolltest Du nicht mit der Computer### Geld verdienen? Im Moment wäre es wohl billiger, wenn Du morgens einfach im Bett bleibst! Ich hab den einzigen Kerl in Deutschland der fürs arbeiten bezahlt!"

Ok. BTT

Also ich würde den alten Server erst einmal laufen lassen. Parallel dazu würde ich mir Datenträger (habe ich nach kurzer Suche für unter 100 € gefunden) besorgen und auf einer virtuellen Umgebung Deiner Wahl versuchen, einen Server neu zu installieren. Welche da geeignet ist kann man sicher rausfinden. Klappt das, würde ich eventuell auch versuchen einen virtuellen Client an diesen Server zu hängen. Wenn das funktioniert weisst Du das Netware in der virtuellen Umgebung läuft. Und dann machst Du dich an die Übernahme der Daten. Ich habe so meine Zweifel das ein (wie auch immer) erzeugtes Image in einer virtuellen Umgebung startet. Das wird wahrscheinlich ein wildes Gebastel.

Irgendwie beschleicht mich gerade so ein merkwürdiges Gefühl. Eine Art Nostalgie mit einer ordentlichen Prise Schwachsinn. Ich werd mir nun Novell 3.12 besorgen und mir einen virtuellen Novell Server basteln. Mal sehen ob es hinhaut!
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Router & Routing
VPN Performance durch Mikrotik erhöhen
JseidiFrageRouter & Routing17 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe Stand heute zwei Standort die ich per Site-to-Site VPN über zwei Fritzboxen verbinde. Da hier ...

Voice over IP
Brother-Fax an Speedport Hybrid funktioniert nicht
gelöst kman123FrageVoice over IP16 Kommentare

Hallo liebes Forum, ich bin neu hier und hätte eine kleine Frage, da ich einfach nicht weiter komme. Sorry ...

Windows Userverwaltung
Synology mit Azure Active Directory verbinden
roeggiFrageWindows Userverwaltung13 Kommentare

Ich suche eine Lösung mit der ich ein Synology NAS mit der Active Directory verbinden kann um die Benutzer ...

Ubuntu
Ubuntu 20.10 "Groovy Gorilla" mit GNOME 3.38 und Kernel 5.8 veröffentlicht
FrankInformationUbuntu13 Kommentare

Canonical hat Ubuntu 20.10 veröffentlicht. Die neue Version mit dem Codenamen "Groovy Gorilla" bekommt lediglich 9 Monaten Sicherheitsupdates, kritischen ...

Windows 10
RFID oder ähnlich Methode zur Sperrung W10pro bei Abwesenheit - Anmeldung nur über PW wieder ermöglichen
UweGriFrageWindows 1013 Kommentare

Hallo Admins, folgende Lösung wird gesucht: W10pro Anmeldung über Bitlocker Freischaltung und PW bei Anmeldung. Gesucht wird: RFID Chip ...

Server-Hardware
Grobes Konzept Hyper-V Storage - Storage für Hyper-V
nachgefragtFrageServer-Hardware12 Kommentare

Hallo Administratoren. Um VHDX-Daten zentral zu halten freue ich mich auf Euren konstruktiven Input. Bisher liegen die VHDX-Daten jeweils ...

Ähnliche Inhalte
Windows Installation

Keine WDS-Verteilung über Netzwerkgrenze (Novell DHCP)

PN-SchrauberFrageWindows Installation10 Kommentare

Hallo Gemiende, ich habe mal wieder ein Problem und stehe voll auf dem Schlauch. Ich habe hier eine Novell-Umgebeung, ...

Lizenzierung

Pervasive SQL 2000 Lizenzen für Novell Netware gesucht!

Riki.GFrageLizenzierung3 Kommentare

Wir sind auf der Suche nach Pervasive SQL 2000 Lizenzen für Novell Netware. Der Erwerb von Lizenz-Disketten reicht uns ...

Windows Server

Ordner für Benutzer Verbinden mit anmeldedaten Verwaltungssoftware BSP: Novell

opc123FrageWindows Server5 Kommentare

Hallo, folgendes: Es gibt entweder Zentrale Raumanmeldungen oder es werden überall Images verteilt mit ein und den selber User ...

Berechtigungs- und IdentitätsmanagementBerechtigungs- und IdentitätsmanagementWebdienste und -serverWebdienste und -serverDatenbankenDatenbankenMonitoring & SupportMonitoring & SupportHybrid CloudHybrid CloudSmall Business ITSmall Business IT