Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Nutzung von IPSec als Firewall

Mitglied: RADIO55Webmin
Hallo Leute,

ist das erste mal, dass ich hier schreibe, also bitte nicht so hard umgehen, falls ich was falsch mache oder nicht genügend Informationen bereitstelle.

Also ich hab nen netten Windows 2003 Web Server bei einem großen Provider hosten. Voreingestellt ist IPSEC als Firewall, d.h. Packetfilter werden als Firewallersatz misbraucht. Wie hier illustriert http://www.microsoft.com/technet/itsolutions/network/security/ipsecld.m ...

Nun hab ich aber das Problem, dass ich nicht möchte das durch das Block All Flag auch der ausgehende Trafic gefiltert wird. Also Eingehende Ports ja, ausgehende nein. Nur kriege ich das nicht hin.

Weiss da einer Rat?

Alternatif würd ich ja gern eine richtige SW Firewall benutzen, allerdings darf ich Port 3389 (Remotedesktop) nicht dabei verlieren, weil das der einzige Zugang zum Server ist. Also brauch ich wohl eine Firewall, die nach Installation ersteinmal garnichts sperrt.

Könnt ihr mir was empfehlen?

Danke im voraus

regards Webmin

Content-Key: 5149

Url: https://administrator.de/contentid/5149

Ausgedruckt am: 21.06.2021 um 03:06 Uhr

3 Kommentare
Mitglied: fritzo
Hi,

hm - dein Provider wird sicherlich selbst eine Firewall davor geschaltet haben. Am besten wäre es imho, diese zu benutzen.

IPSec ist wohl eine Möglichkeit, aber sicherlich aufwendig. Problem: Dein Client hat evtl. keine feste IP - wie definiere ich hier Regeln? Möglichkeit: Verwendung eines Zertifikats. Ich habe sowas noch nicht konfiguriert, würde es aber wahrscheinlich so machen, daß ich inbound nur die Dienste durchlasse, die Dein Server anbieten soll und ansonsten nix außer ein Rechner mit dem richtigen Zertifikat connectet. Outbound würde ich wahrscheinlich auch filtern, der Sicherheit wegen.

Soweit ich weiß, kann man ipsecpol für w2k3-Server nicht oder nur eingeschränkt verwenden, hier wird mit netsh gearbeitet. Schau Dir mal das hier an: http://www.microsoft.com/resources/documentation/WindowsServ/2003/stand ...

Google auch mal nach vorgefertigten Rule-Sets bzw. Scripts für den Gebrauch mit netsh; ich bin mir sicher, daß es welche gibt.

Ausgehender Traffic - bei der Definition der Filter gibt es eine Box namens "Diese Filterangabe wird auch für Pakete mit gegenteiliger Quell- und Zieladresse angewendet". Wenn Du den Haken hier nicht setzt, dann sollte er bei Deinem "Block All Flag" auch nur den Traffic von einer Seite filtern.

Grüße,
fritzo
Mitglied: RADIO55Webmin
Danke für deine detailierte Antwort.

Leider hat mein Provider keine Firewall für diese Art von Server, und das ist ja auch gut so, da ich die Ports selbst definieren möchte.

netsh ist sicher eine alternative, nur würde ich da wohl eher eine richtige Firewall vorziehen. Wenn ich schon das Risiko eingehe mich vom Server durch unbekannte Programme auszusperren, dann lieber mit der Möglichkeit hinterher ein System zu haben, was mir Stats und Warnings geben kann.

Ich dachte auch, dass mit dem Deaktivieren des Flags zur Spiegelung der Quell- und Zieladresse mein Problem gelöst wäre. Pustekuchen, entweder geht das nicht so wie ich will, oder das Ding hat nen Bug. Ich habe ein eigenes Regelset angelegt, nur mit offenem Port 3389 und Block All. Dies habe ich wie folgt definiert: Block von Beliebiger-IP-Adresse zu Eigner-IP-Adresse alle Protokolle und jeden Port ohne Spiegelung der Regel. Nach meinem Dafür halten sollte jedes Programm munter aus dem Server rauskonnekten können. Leider ist das nicht der Fall. Nicht einmal Browseranfragen werden durchgelassen.

Und Updates hab ich auch alle gemacht von MS.

Naja ich hab mich fast entschieden, ich brauch ne richtige Firewall mit Warnings und Stats. Nur welchen? Und wie löse ich das Problem mit Port 3389 bei der Installation?

Danke im Voraus


Sak
Mitglied: fritzo
Naja ich hab mich fast entschieden, ich
brauch ne richtige Firewall mit Warnings und
Stats.

ack.

Nur welchen?

Da hast Du die Qual der Wahl, es gibt wirklich viele. Wenn Du eine DTF nehmen willst, dann hast Du eine riesige Auswahl. Ich mag die Kerio -Firewall (www.kerio.com), ansonsten gibt es da noch zB welche von Sygate, Outpost, McAfee etc. Du könntest Dir auch mal MS ISA 2000 oder 2004 ansehen, kostet ein bißchen mehr, ist aber recht gut.

Und wie löse ich das
Problem mit Port 3389 bei der Installation?

Das Problem ist, daß man die meisten nur administrieren kann, wenn sie laufen - und wenn sie laufen, machen sie by default erst mal alles dicht. Die Hersteller gehen richtigerweise davon aus, daß der Admin lokal am System arbeitet. Versuch, eine zu finden, bei der Du einen Adminport nach der Installation offen hast. Kerio zB macht das. ISA weiß ich nicht.

Grüße,
fritzo
Heiß diskutierte Beiträge
Netzwerke
Kassen freezen ohne ersichtlichen Grund
Ronic1Vor 1 TagFrageNetzwerke12 Kommentare

Hallo Zusammen, ich schreibe heute zum ersten Mal in diesem Forum. Also weißt mich bitte auf etwaige Fehler meinerseits hin. Wie ich in anderen Beiträgen ...

Router & Routing
Deutsche Glasfaser. NT direkt an pfSense möglich oder besser Kaskade?
fnbaluVor 1 TagFrageRouter & Routing23 Kommentare

Hallo zusammen, am kommenden Mittwoch wird bei mir der Deutsche Glasfaser Anschluss aktiviert. Anfangs wird darüber kein Telefon laufen, aber vielleicht später. Mir stellt sich ...

Notebook & Zubehör
Alt-Laptop Vergleichsmeinungen
winlinVor 15 StundenFrageNotebook & Zubehör13 Kommentare

Hallo zusammen Habe zwei Laptops und einen mini pc und würde gerne wissen was ihr zu den beiden Laptops sagt??? Was dürfte ich Max an ...

Batch & Shell
Problem mit einer Batchdatei
stevie72Vor 1 TagFrageBatch & Shell11 Kommentare

Guten Abend zusammen! Ich habe ein problem eine Batch ans laufen zu bekommen. Folgende Problem Stellung: Wir haben etwa 20 Rechner in der Bibliothek. Darauf ...

TK-Netze & Geräte
Starface mit NGN verliert Gateway
FabezzVor 1 TagFrageTK-Netze & Geräte9 Kommentare

Guten Morgen zusammen, ich hoffe dass ich das richtige Thema getroffen habe. In unserer Firma wurde beschlossen dass die in die Tage gekommene Openscape ausgetauscht ...

Virtualisierung
Adobe Flash Player für Zugriff auf VMWare Horizon
Moenchengladbacher-ITVor 1 TagFrageVirtualisierung5 Kommentare

Liebes Support Team, unser Kunde verwendet eine "VMWare Horizon" Applikation, von dem aus Anwendungen/Browser/etc in einer virtuellen Sandbox gestartet werden. Alle Clients haben kein Zugriff ...

Windows 10
Remotedesktopzugang mit Openvpn sicher?
LegofrauVor 18 StundenFrageWindows 106 Kommentare

Guten Morgen, wie sicher ist es wenn man Remotedesktopzugang durch einen Openvpn Tunnel betreibt? Der Openvpn Tunnel ist mit aktuellen Zertifikaten abgesichert. Der Pc hat ...

Firewall
OpenVPN-Problem
gelöst ingorosVor 10 StundenFrageFirewall19 Kommentare

Hallo, habe gestern mit ipfire einen OpenVPN-Server aufgesetzt. Der läuft auch wunderbar. Sowohl Win7, wie auch Win10pro können sich problemlos anmelden. Ein Laptop mit Win10 ...