jsysde
Goto Top

Office 2010 Warnung beim Öffnen loswerden

Ich möchte beim Öffnen von Word- und PDF-Dokumenten von einem definierten Pfad _keine!_ Warnmeldung mehr erhalten.

Moin zusammen,

ich weiß, das Thema wurde bestimmt schon behandelt und eine Brechstangen-Lösung habe ich schon mehrfach gefunden, allerdings deaktiviert dieser Weg alle Meldungen....

Aber der Reihe nach:
Alle Benutzer arbeiten mit Office 2010 und Adobe Reader 10, teils unter Windows 7, teils unter XP. Eine Datenbank-Anwendung, über die wir Personen verwalten, bietet die Möglichkeit, pro Person n Dokumente abzulegen, dabei handelt es sich i.d.R um Word- oder PDF-Dokumente.

Klicke ich ein solches Dokument an, wird es nicht etwa direkt geöffnet, sondern es erscheint eine Nachfrage:
403d1ba5c3af9389120905ff724e890e

Wie eingangs erwähnt: Wie man diese Nachfragen _systemweit_ eliminiert, ist mir bekannt. Ich suche aber nach einem Weg, .doc(x) und .pdf nur von diesem einen, definierten Pfad _ohne!_ diese Nachfrage zu öffnen.

Jemand ne Idee dazu?
Tausend Dank.

Cheers,
jsysde

Content-Key: 189448

Url: https://administrator.de/contentid/189448

Printed on: April 18, 2024 at 05:04 o'clock

Member: next42
next42 Aug 11, 2012 at 00:11:45 (UTC)
Goto Top
Hi,

also ich kenne auch nur die Möglichkeit das generell ab zu schalten, es liegt ja denke ich daran, das du von einem "Netzlaufwerk" aus bzw. aus dem Netzwerk die Dateien öffnen willst. Ob es da eine Regelung gibt speziell für gewisse Typen kann ich dir leider auch nicht sagen.

Aber vielleicht hilft ja eine Suche in der Richtung "Netzlaufwerk Dateiendungen Fehlermeldung" etc. weiter?

Viel Erfolg und viele Grüße
Member: simsons
simsons Aug 11, 2012 at 09:37:00 (UTC)
Goto Top
Mach den Haken bei "Always ask ..." weg und öffne das File.
Danach sollte beim öffnen nicht mehr gefragt werden.
Das gilt dann für Word und den Pfad "\\prd"
Member: jsysde
jsysde Oct 21, 2012 at 08:23:11 (UTC)
Goto Top
Zitat von @simsons:
Mach den Haken bei "Always ask ..." weg und öffne das File.
Danach sollte beim öffnen nicht mehr gefragt werden.
Das gilt dann für Word und den Pfad "\\prd"

Danke, dass ist mir durchaus klar. Allerdings kann ich nicht bei > 400 Usern -und dies ist eine userspezifische Einstellung- per Fernwartung diesen Schritt ausführen (lassen); selbst das telefonische Erläutern würde viel zu viel Zeit in Anspruch nehmen, unabhängig davon, dass es bei Anmeldung des gleichen Users an einem anderen Rechner wieder gemacht werden müsste usw.

Ich suche nach einer Möglichkeit, diese Einstellungen zentral zu verwalten, sei es per GPO, SCCM oder Rauchzeichen. face-wink

Cheers,
jsysde
Member: mathu
mathu Dec 14, 2015 at 15:12:30 (UTC)
Goto Top
Zitat von @jsysde:

Zitat von @simsons:
Mach den Haken bei "Always ask ..." weg und öffne das File.
Danach sollte beim öffnen nicht mehr gefragt werden.
Das gilt dann für Word und den Pfad "\\prd"

Danke, dass ist mir durchaus klar. Allerdings kann ich nicht bei > 400 Usern -und dies ist eine userspezifische Einstellung- per Fernwartung diesen Schritt ausführen (lassen); selbst das telefonische Erläutern würde viel zu viel Zeit in Anspruch nehmen, unabhängig davon, dass es bei Anmeldung des gleichen Users an einem anderen Rechner wieder gemacht werden müsste usw.

Ich suche nach einer Möglichkeit, diese Einstellungen zentral zu verwalten, sei es per GPO, SCCM oder Rauchzeichen. face-wink

Cheers,
jsysde

Look:
https://www.cloudtec.ch/blog/tech/2011/datei-ffnen-sicherheitswarnung-gp ...

Könnte es das sein? face-wink