erikro
Goto Top

Office 2016 Standard lässt sich nicht aktivieren

Moin,

bei einer Kollegin wurde (nicht von mir) ein neues Office 2016 Standard 64-bit unter Windows 10 installiert. Ich bin mir nicht sicher, vermute aber, dass der Kollege, der das gemacht hat, vergessen hat, das zu aktivieren (fragt bitte nicht, wieso das hier noch händisch gemacht wird und nicht über einen Server). Die Kollegin wurde dann dazu aufgefordert, sich mit ihrem MS-Konto anzumelden, um Office zu aktivieren. Das hat sie brav gemacht, was allerdings nicht zu dem gewünschten Effekt führte, da bei diesen Konten keine Lizenzen hinterlegt sind (ist so, will ich auch nicht diskutieren). Also rief sie mich. Ich dachte an ein Fünf-Minuten-Problem. So sah es auch erstmal aus. Allerdings fiel mir sofort auf, dass der Dialog Datei->Konto anders aussah. Es fehlte die Schaltfläche "Produkt Key ändern". Es war nur ein großer Knopf da "Produkt aktivieren". Also habe ich das probiert. Er fragte nach einer Mailadresse und darunter ganz klein "Statt dessen Produktkey eingeben". Das habe ich ausgewählt, den Key eingegeben und bestätigt, dass er das auch machen soll. Er behauptete, dass das geklappt hat, aber trotzdem war der gelbe Balken, der davor warnt, dass Office demnächst nicht mehr funktionieren wird, weiterhin da. Neustart (nur Office und ganzer PC) brachte keine Besserung.

Also habe ich versucht den Key mit Hilfe der Konsole zu installieren. Auch das hat laut Rückmeldung geklappt. Word gestartet, nachgeguckt und siehe da. Der Balken war weiterhin da. Hmmmm. Also Tante Google angeworfen und nicht wirklich was Hilfreiches gefunden. Daraufhin habe ich das Office-Paket komplett deinstalliert und alles in der Registry gelöscht, was mit Office zu tun hat. Danach wurde der Rechner neu gestartet und Office neu installiert. Das lief so durch. Office ließ sich auf die normale Methode aktivieren. Alles schien ok zu sein.

Das war vorgestern. Heute kriege ich eine Email, dass er wieder nach der Email-Adresse fragt, bei der die Lizenz hinterlegt sei. Das gleiche Bild wie vorher. Schaltfläche "Produktkey ändern" ist weg. Nimmt man die unter der Aufforderung, die Mail-Adresse einzugeben "Statt dessen einen Produktkey eingeben" scheint es zu gehen. Aber Office wird weiterhin nicht aktiviert. Egal was ich tue und egal mit welchem User ich mich anmelde (ich habe meinen Admin, den lokalen Admin und meinen normalen User versucht; Kollegin konnte ich noch nicht, weil sie außer Haus ist). Alle mir bekannten Methoden scheitern.

Kennt das jemand und weiß, was ich tun muss, dass sich das Office wieder normal verhält? Irgenwo muss doch eingebrannt sein, dass die Kollegin irgendwann mal versucht hat, die Aktivierung mit Hilfe eines MS-Kontos vorzunehmen.

Liebe Grüße

Erik

Content-Key: 1362238814

Url: https://administrator.de/contentid/1362238814

Ausgedruckt am: 03.10.2022 um 15:10 Uhr

Mitglied: ArnoNymous
Lösung ArnoNymous 07.10.2021 aktualisiert um 12:57:53 Uhr
Goto Top
Moin,

das Problem kenne ich, wenn vorher eine Trail-Version von Office vorinstalliert wurde und die Lizenz noch vorhanden ist.
Prüfe mal mit cscript OSPP.VBS /dstatus was du siehst und mit /unpkey: dann den falschen Key entfernen.

Ansonsten mal Office komplett entfernen mit diesem Tool von MS:
https://outlookdiagnostics.azureedge.net/sarasetup/SetupProd_OffScrub.ex ...

Gruß
Mitglied: NordicMike
Lösung NordicMike 07.10.2021 um 12:59:30 Uhr
Goto Top
Da könnte sich noch ein anderer Office Key im Hintergrund befinden.

Schau, ob sich noch ein Office Click And Run auf dem Gerät befindet und deinstalliere es.

Dann:
cd "C:\Program Files\Microsoft Office\Office16"
cscript ospp.vbs /dstatus
Angezeigtes Fragment des Product Keys in die Zwischenablage kopieren.

cscript ospp.vbs /unpkey:<key fragment>
Alles von Vorne wiederholen, bis kein Key mehr gefunden wird und dann noch einmal sauber neu aktivieren.
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 07.10.2021 aktualisiert um 13:45:52 Uhr
Goto Top
Moin,

Es könnte natürlich auch der unwahrscheinliche Fall sein, daß durch Sparmaßnahmen ein "gebrauchter" Key gekauft wurde und dieser schon zu oft aktiviert wurde. face-smile

Da muß nicht einmal böse Absicht dahinter stehen.

lks
Mitglied: erikro
erikro 07.10.2021 um 14:06:37 Uhr
Goto Top
Moin,

Zitat von @ArnoNymous:
das Problem kenne ich, wenn vorher eine Trail-Version von Office vorinstalliert wurde und die Lizenz noch vorhanden ist.
Prüfe mal mit cscript OSPP.VBS /dstatus was du siehst und mit /unpkey: dann den falschen Key entfernen.

Ich danke Dir und auch @NordicMike. Das war's. Wat'n ###! Da war noch ein Key einer Home-Version hinterlegt. Wo auch immer der her kam. Nachdem der entfernt wurde, war alles wieder gut. Aber wieso, wenn ich "Produktkey ändern" wähle, wurde der nicht entfernt wie sonst auch? Naja, egal. Wieder was gelernt. face-smile

Liebe Grüße

Erik
Mitglied: erikro
erikro 07.10.2021 um 14:07:48 Uhr
Goto Top
Moin,

Zitat von @Lochkartenstanzer:
Es könnte natürlich auch der unwahrscheinliche Fall sein, daß durch Sparmaßnahmen ein "gebrauchter" Key gekauft wurde und dieser schon zu oft aktiviert wurde. face-smile

Da muß nicht einmal böse Absicht dahinter stehen.

Nö. Wir sind in einem Lizenzprogramm, da sind die Lizenzen billiger als bei jedem Billighöker. face-wink

Liebe Grüße

Erik
Mitglied: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer 08.10.2021 aktualisiert um 09:46:51 Uhr
Goto Top
Zitat von @erikro:

Moin,

Zitat von @Lochkartenstanzer:
Es könnte natürlich auch der unwahrscheinliche Fall sein, daß durch Sparmaßnahmen ein "gebrauchter" Key gekauft wurde und dieser schon zu oft aktiviert wurde. face-smile

Da muß nicht einmal böse Absicht dahinter stehen.

Nö. Wir sind in einem Lizenzprogramm, da sind die Lizenzen billiger als bei jedem Billighöker. face-wink

Und deswegen liegt da ein "Home-Key im Weg herum". face-smile

lks
Mitglied: erikro
erikro 08.10.2021 um 10:15:46 Uhr
Goto Top
Zitat von @Lochkartenstanzer:

Zitat von @erikro:
Nö. Wir sind in einem Lizenzprogramm, da sind die Lizenzen billiger als bei jedem Billighöker. face-wink

Und deswegen liegt da ein "Home-Key im Weg herum". face-smile

Das ist eine gute Frage, wo der herkommt. Vor allem, weil der Kollege hier ein Update von 2013 gemacht hat. Sehr seltsam das Ganze.