c0d3.r3d
Goto Top

Partition größer 2TB unter Windows 7

Hallo zusammen!

Aktuell stehe ich vor einem kleinen Rätsel. Ich habe hier Produktivsysteme, welche unter Windows 7 Pro in der 64-Bit Variante laufen. Ein Upgrade auf Windows 10 ist aus verschiedenen Gründen nicht möglich und auch nicht gewollt.

Leider wird der Speicherplatz auf der Datenpartition langsam knapp, sodass ich die 2TB HDDs gerne gegen 4 oder 8TB Platten tauschen möchte. Ich habe mir bereits mehrere Seiten, sowie auch die von MS angeschaut, die einen sind der Meinung, dass Win7 diese Kapazität unterstützt, die anderen nicht.

Da ich aktuell keine so große Festplatte in Besitz habe und auch nur in größeren Massen bestellen kann und einen "Fehlkauf" vermeiden möchte meine Frage, kann jemand bestätigen, dass Windows 7 mit Partitionen in GPT-Standard über 2 TB richtig umgehen kann? Und wie sieht es aus mit Wechselmedien > 2TB, welche auch mal an Win10 angeschlossen werden (ext. Festplatten zur Sicherung, da keine NW-Struktur vorhanden)?

Grüße und einen schönen Restsonntag. face-smile

Content-Key: 622841

Url: https://administrator.de/contentid/622841

Printed on: July 22, 2024 at 23:07 o'clock

Member: Pjordorf
Pjordorf Nov 15, 2020 at 20:03:47 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Zitat von @c0d3.r3d:
meine Frage, kann jemand bestätigen, dass Windows 7 mit Partitionen in GPT-Standard über 2 TB richtig umgehen kann?
Ja, Win7 kann mit GPT und Platten > 2TB umgehen. Nur Teste das ergiebig aus, kann sein das eine C: damit Bootprobleme oder sonstwelche hat...

Gruß,
Peter
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Nov 15, 2020 updated at 20:50:18 (UTC)
Goto Top
Moin,

Mt GPT existiert die 4TB-Grenze für Win7 nicht.

Und mit 4k-Sektoren kann man sogar 8TB mit MBR firmattieren.


lks
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Nov 16, 2020 updated at 07:41:47 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Pjordorf:

Nur Teste das ergiebig aus, kann sein das eine C: damit Bootprobleme oder sonstwelche hat...

Solange das Board mit EFI booten kann und man ein 64-Bit Windows7 hat, ist das unoroblematisch.

Ohne EFI oder mit 32-bit Windows7 geht es nicht, von GPT-Medien zu booten.

lks
Member: holli.zimmi
holli.zimmi Nov 16, 2020 at 10:37:36 (UTC)
Goto Top
Hi,

achte auch darauf das dein BIOS aktuell ist von deinen Rechnern.
Sonst erkennt der Controller die Platten nicht.

Gruß

Holli
Member: c0d3.r3d
c0d3.r3d Nov 16, 2020 updated at 13:46:42 (UTC)
Goto Top
Hallo,

danke für eure Antworten. Tatsächlich unterstützt das Board kein EFI, sondern nur das klassiche BIOS. Gebootet wird aber von einer 160 GB HDD.

Eingesetzt ist ein Win 7 Pro 64-Bit. Auf der Hardware selber läuft auch nur max. win 10 als 32 Bit System, 64 Bit wird von der CPU (aus dem Jahr 2005 oder 2006) nicht unterstützt.

Installiert ist das aktuellste BIOS aus 2005. Ich glaube aber, dass das mit mehr als 2TB Kapazität nicht funktioniert unter Windows 7. Kann Windows 10 in der 32 Bit Variante die Plattengröße ansprechen, oder scheitert es bereits am BIOS?

Grüße
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Nov 16, 2020 at 14:00:42 (UTC)
Goto Top
Zitat von @c0d3.r3d:

Hallo,

danke für eure Antworten. Tatsächlich unterstützt das Board kein EFI, sondern nur das klassiche BIOS. Gebootet wird aber von einer 160 GB HDD.

Dann ist es kein Problem.


Eingesetzt ist ein Win 7 Pro 64-Bit. Auf der Hardware selber läuft auch nur max. win 10 als 32 Bit System, 64 Bit wird von der CPU (aus dem Jahr 2005 oder 2006) nicht unterstützt.

Was denn nu? Wenn das eine windows 7 Pro 64bit ist, dann kann die CPU auch 64 bit. Sonst würde sich da nru ein Win7 32 Bit installeiren lassen. Einfach mal in den Eigenschaften vom Arbeitsplatz nachschauen, was denn installeirt ist.


Installiert ist das aktuellste BIOS aus 2005. Ich glaube aber, dass das mit mehr als 2TB Kapazität nicht funktioniert unter Windows 7.

Glauben heißt nicht wissen.

Kann Windows 10 in der 32 Bit Variante die Plattengröße ansprechen, oder scheitert es bereits am BIOS?

Ja, kann, muß aber nicht. Kommt auf die Hardware an.

lks
Member: c0d3.r3d
c0d3.r3d Nov 16, 2020 at 14:52:30 (UTC)
Goto Top
Zitat von @Lochkartenstanzer:
Was denn nu? Wenn das eine windows 7 Pro 64bit ist, dann kann die CPU auch 64 bit. Sonst würde sich da nru ein Win7 32 Bit installeiren lassen. Einfach mal in den Eigenschaften vom Arbeitsplatz nachschauen, was denn installeirt ist.

Da hab ich mich wohl etwas missverständlich ausgedrückt. Der Prozessor ist ein Pentium, glaube ein Pentium 4 (habe das System nicht vor mir), welcher eine 64-Bit CPU ist und auch Windows 7 in der 64-Bit Variante unterstützt. Das Setup von Windows 10 in der 64-Bit Variante klappt auf diesem System nicht, lediglich das 32-Bit Setup.

Ähnliches findest du hier: https://answers.microsoft.com/de-de/windows/forum/windows_10-hardware-wi ...

Ich werde mir die Tage jedoch die Systeme mal genauer anschauen.
Member: GrueneSosseMitSpeck
GrueneSosseMitSpeck Nov 16, 2020 at 22:03:08 (UTC)
Goto Top
Zitat von @c0d3.r3d:

Hallo,

danke für eure Antworten. Tatsächlich unterstützt das Board kein EFI, sondern nur das klassiche BIOS. Gebootet wird aber von einer 160 GB HDD.

Eingesetzt ist ein Win 7 Pro 64-Bit. Auf der Hardware selber läuft auch nur max. win 10 als 32 Bit System, 64 Bit wird von der CPU (aus dem Jahr 2005 oder 2006) nicht unterstützt.

Installiert ist das aktuellste BIOS aus 2005. Ich glaube aber, dass das mit mehr als 2TB Kapazität nicht funktioniert unter Windows 7. Kann Windows 10 in der 32 Bit Variante die Plattengröße ansprechen, oder scheitert es bereits am BIOS?

Grüße
Windows 7 und GPT heißt eigentlich daß es keine Limits bei den Partitionsgrößen gibt. Man kann nur keine Boot-Platte mit MBR einfach so auf GPT konvertieren, aber Datenplatten über SATA gehen definitiv > 2,2 GB, sind eher externe USB Gehäuse die da rumzicken. Sata hat schon von Anfang an die 48 Bit Addressierung von Sektoren unterstützt...
Trotzdem, ich würde mal die alte Hardware in Rente schicken, es sei denn du hast noch dutzendfach Ersatz auf Lager
Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Nov 16, 2020 at 22:54:51 (UTC)
Goto Top
Zitat von @GrueneSosseMitSpeck:

Man kann nur keine Boot-Platte mit MBR einfach so auf GPT konvertieren, ...

Geht schon:

  • Einfach mit gdisk oder gparted unter linux von MBR auf GPT konvertieren.
  • ggf. noch EFI und die MSR-Partition erzeugen, Flags passend setzen.
  • Mit WindowsPE oder Windows-Setup booten und mit BCD-Boot das Bootmenüt anpassen.
  • ggf. beim ersten Boot in den abgesicherten Modus, damit Windows das geänderte Partitionsschema mitgbekommt.

fertig.

lks