PC aufräumen

sge-2001
Goto Top
Hallo,

habt ihr vll. noch ein paar Tips für mich, was ich alles tun kann, um einen PC wieder schneller zu machen?

Es geht um einen Firmenrechner. Der PC läuft nun seit ca. 2 Jahren.

Was ich schon gemacht habe:

- nicht mehr verwendete Benutzer-Ordner unter "Dokumente und Einstellungen" gelöscht
- Dateien im Ordner C:\Temp und C:\Windows\Temp gelöscht
- diese $-Ordner unter C:\Windows gelöscht
- Defrag durchlaufen lassen


Was könnte ich denn noch tun?


MfG
Torsten

Content-Key: 50100

Url: https://administrator.de/contentid/50100

Ausgedruckt am: 20.05.2022 um 09:05 Uhr

Mitglied: MagicM
MagicM 29.01.2007 um 15:03:17 Uhr
Goto Top
- c:\Dokumente und Einstellungen\xxx\Lokale Einstellungen\Temp aufräumen
- Alte Offline-Dateien löschen (Wenn aktiviert)
Mitglied: LordAsriel
LordAsriel 29.01.2007 um 15:07:18 Uhr
Goto Top
Bringt denk ich ma auch ein bisschen was wenn du mal so nen Registry Cleaner durchlaufen lässt der die nicht mehr genutzen Daten rausschmeißt
Mitglied: Shaby
Shaby 29.01.2007 um 15:10:40 Uhr
Goto Top
Moin

evtl. noch

Prefetch-Cache ab und zu leeren

Die Windows-Boot-Optimierung macht den Start von Windows und Programmen schneller.

Aufräumen: Windows XP legt Hinweise auf die zuletzt benutzten Dateien im Prefetch-Ordner ab; löschen Sie sie ab und an.

Das Verzeichnis für den Cache unter WINDOWS\PREFETCH sollten Sie jedoch ab und an leeren. Das bedeutet etwa ein- bis zweimal pro Monat den Inhalt löschen, damit Windows XP den Zwischenspeicher neu und optimiert auffüllen kann. Dazu markieren Sie alle Dateien in dem Verzeichnis mit [STRG]+[A] und drücken auf [Entf]. Mehr ist nicht nötig.

Quelle: www.chip.de

Zudem evtl. noch eine Registry Defragmentierung z.B. http://www.winload.de/download/55307/Utilities/Systemtuning/Free.Regist ...

Shaby

PS: Beim löschen von $ Ordner musst du aufpassen, da diese oft uninstallier setups enthalten.
Mitglied: aqui
aqui 29.01.2007 um 15:10:57 Uhr
Goto Top
Start -> Ausführen "msconfig" -> OK

Unter dem Karteireiter "Systemstart" All die überflüssigen Programme stoppen die Speicher und CPU fressen. Dort kann so gut wie alles weg bis auf evtl. FW oder Virenscanner Prgs.
Mitglied: SGE-2001
SGE-2001 29.01.2007 um 15:34:28 Uhr
Goto Top
Na das sind doch schon mal paar gute Tips dabei. DANKE!

Wie sieht es denn mit dem Virtuellen Arbeitsspeicher aus? Gibt es da so ne Fausregel, die man beachten sollte?

Und wenn 2 Partitionen vorhanden sind, macht es dann Sinn die Auslagerungsdatei auf die D-Partition (leer und 20 GB freier Speicherplatz) zu legen?
Mitglied: RKO
RKO 29.01.2007 um 15:36:50 Uhr
Goto Top
mal die TuneUp Utilities downloaden ( trail)
http://www.tune-up.com/
und mal kompletten Waschgang machen ( 1-Click Maintenace)

Gruß

RKO
Mitglied: Shaby
Shaby 29.01.2007 um 15:44:29 Uhr
Goto Top
Wie sieht es denn mit dem Virtuellen
Arbeitsspeicher aus? Gibt es da so ne
Fausregel, die man beachten sollte?

Darüber lässt es sich streiten! Probieren geht hier über studieren - also ich habe meinen auf eine feste Grösse festgelegt.

Und wenn 2 Partitionen vorhanden sind, macht
es dann Sinn die Auslagerungsdatei auf die
D-Partition (leer und 20 GB freier
Speicherplatz) zu legen?

Hier kann man auch darüber streiten ;-D Solange es auf derselben Platte ist, meine ich, dass dies keine Auswirkung hat. Es jedoch auf eine 2. Platte auszulagern, kann schon etwas bringen - dies ist jedoch nirgends (meines wissens) festgelegt.
Mitglied: pollux2
pollux2 29.01.2007 um 16:03:55 Uhr
Goto Top
Hallo,

vor dem Defragentieren sollte man die Festplatte auch Bereinigen, das kann aber ziemlich lange dauern, wenn man das noch nie ausgeführt hat:
- im Explorer Eigenschaften (je)der Festplatte (einzeln) aufrufen
- unter Allgemein "Bereinigen" auswählen
- ziemlich lange warten
- dann die gewünschten Optionen anhaken (ich mache immer alle)
- mit OK starten, das dauert dann auch entsprechend lange

Muß man leider für jede Partition einzeln machen, es sei denn man startet das per Skript/Batch. Defragmentieren ist erst nach dem Bereinigen sinnvoll.
Mitglied: SGE-2001
SGE-2001 29.01.2007 um 18:10:38 Uhr
Goto Top
So der PC ist wieder einigermaßen Fit.
Ein "Problem" besteht leider nach wie vor noch, vielleicht gibt es auch hierfür eine Lösung:

Manchmal dauert das hochfahren ziemlich lange (ist aber nicht jedesmal so).
Beim starten wird manchmal das Windows-Logo (da wo der Status-Balken durchs Bild läuft) so ca. 1 min lang angezeigt. Danach dann nochmal ca. 1 min lang ein schwarzer Bildschirm.
Danach wird Windows ganz normal geladen.

Währen das Windows-Logo bzw. der schwarze Bildschrim angezeigt wird kann man aber keinerlei Zugriff auf die Festplatte wahrnehmen.

An was könnte das denn liegen?
Das komische ist nur, das es nicht bei jedem starten so ist.
Mitglied: RKO
RKO 29.01.2007 um 18:23:35 Uhr
Goto Top
Hast du msconfig gemacht und mal alles was nicht microsoft ist abgeschaltet?
Mitglied: SGE-2001
SGE-2001 29.01.2007 um 18:38:55 Uhr
Goto Top
Jep hab ich. Ist nicht mehr wirklich viel drin :) face-smile
Mitglied: RKO
RKO 29.01.2007 um 20:35:25 Uhr
Goto Top
Na Ja,

mal Rechner raus aus der Domäne und wieder rein und mach mal TuneUp.

Gruß

RKO
Mitglied: RKO
RKO 29.01.2007 um 20:38:11 Uhr
Goto Top
Kannst auch mal Bootviss runterladen und ausführen.

Gruß

RKO
Mitglied: smacid
smacid 31.01.2007 um 12:52:36 Uhr
Goto Top
Hi,

es gibt noch ein gutes Tool mit dem man den PC wieder aufräumen kann

Ccleaner

Hier erhältlich (is Freeware)

http://www.chip.de/downloads/c1_downloads_16317939.html

Grüße

smacid