thatsright
Goto Top

POP3 Konto in Outlook 2010 sperren

Hallo Zusammen,

Ich habe folgendes Problem:

In unserem Unternhemen wird generel nicht gePOPt, alle User haben ein Exchangekonto.
Dennoch ist es leider möglich "private" POP3 Konten hinzuzufügen, dies sollte unterbunden werden!

Im einsatz sind folgenden Komponenten:
Windows 7 Ent. x64
Office 2010 Pro Plus

Habe dies mittels GPO bereits versucht, die .admx files eingebunden,...
Habe auch das Programm "buitl-in-controll-scanner-office2010" um die ID des Buttons "Konto Hinzufügen" herauszufinden.
- leider kein erfolg...

Auf der FW ist der Port vorübergehend gesperrt.

Bin nun für jede andere Möglichkeit dankbar.

Vielen Dank
Gruss

Phil

Content-Key: 188496

Url: https://administrator.de/contentid/188496

Printed on: July 24, 2024 at 21:07 o'clock

Member: AndreasHoster
AndreasHoster Jul 24, 2012 at 09:22:02 (UTC)
Goto Top
Ich würde einfach den POP3 Port in der Firewall sperren.
Dann können die User zwar in Ihrem Outlook eines einstellen, aber es wird nicht funktionieren, da Outlook nicht rauskommt.
Member: thatsright
thatsright Jul 24, 2012 at 09:32:25 (UTC)
Goto Top
Danke Andreas, vergessen zu sagen, aber das habe ich bereits als vorübergehende Solution gesperrt. Aber was geschieht wenn Sie ausser Haus sind? Sie bekommen wieder mails via POP... Und da User generel alle Mails (auch nicht für sie) adressiert, oder mit dem Betreff: Virus - bitte nicht öffnen! Öffnen, muss sichergestellt sein, dass eben nur Exchangekonten zugelassen sind. *ja ich weiss, auch Exchange Mails könnten Viren im anhang haben. Aber es soll einfach die Fehlersuche bzw. eine einschränkung sein*
Member: AndreasHoster
AndreasHoster Jul 24, 2012 at 09:49:54 (UTC)
Goto Top
Die dürfen mit Ihren Rechnern außer Haus und in andere Netzwerke ohne lokale Firewall?
Dann kommts auf das Outlook POP3 Konto auch nicht mehr an.
Aber nein, ich wüsste nicht, wie man in Outlook das beschränken könnte.
Und zur Not nimmt man Thunderbird oder ähnliches um seine POP3 Mails außerhalb der Firewall zu holen. Und da gibts auch portable Versionen, die man ohne Adminrechte "installieren" kann.
Member: GuentherH
GuentherH Jul 24, 2012 at 11:24:07 (UTC)
Goto Top
Hi.

Ich sehe das auch so, wie Andreas. Auf der lokalen Firewall der Rechner in allen Profilen Port 110 und Port 25 sperren, und gut ist es.
Die User, die in der Lage sind einen POP3 Accout einzurichten, sind auch in der Lage einen anderen Client als Outlook zu verwenden.

LG Günther
Member: catachan
catachan Jul 24, 2012 at 11:46:11 (UTC)
Goto Top
Hi

Port 110 in der WIndows FIrewall sperren und gut ist.

LG
Member: Onitnarat
Onitnarat Jul 24, 2012 at 12:25:32 (UTC)
Goto Top
Hi,
es gibt für Outlook 2010 eine Gruppenrichtlinie in der Du das hinzufügen von Internet-EMail-Konten sperren kannst.

Downloadbar hier: http://www.microsoft.com/en-us/download/details.aspx?id=18968

Wie sie funktionieren ist Dir klar?

Gruß
Marcus
Member: thatsright
thatsright Jul 24, 2012 at 12:58:26 (UTC)
Goto Top
Hi Onitnarat,

zuerst ein mal vielen dank für die super schnellen antworten, hätte ich nicht gedacht! Da wird dir ja sofort geholfenface-smile
SUPPPEEEERRR.

Ja wie das funktioniert ist mir klar, aber ich finde diesen Eintrag nicht?! Bin ich blind? oder gibt es diesen Eintrag nicht?

Danke & Gruss
Phil
Member: Onitnarat
Onitnarat Jul 24, 2012 at 13:07:57 (UTC)
Goto Top
Hi,
wir haben unsere GPOs alle auf englisch, aber suche mal sinngemäß hiernach:

"Microsoft Outlook 2010" -> "Miscellaneous" -> "Prevent users from adding e-mail account types"

Gruß
Marcus
Member: thatsright
thatsright Jul 24, 2012 at 13:45:27 (UTC)
Goto Top
Du bist der Beste! Vielen Dank, genau da wars... haben unsere GPOs auch auf EN...
DANKE!

LG
Phil
Member: Onitnarat
Onitnarat Jul 24, 2012 updated at 13:47:47 (UTC)
Goto Top
Hi Phil,
freut mich, dass ich helfen konnte. face-wink
Gruß
Marcus