kessijones
Goto Top

Problem bei LWL-Verkabelung

Hallo zusammen,

ich hätte da mal gerne ein Problem und sehe leider den Fehler nicht.

Ich betreibe in einem Netzwerk zwei Switche HPE OfficeConnect 1420 24G 2SFP+
Beide Switche sollen über LWL-Kabel verbunden werden.

Der Elektriker hat nun (Da weitere Strecken) ein LWL-Kabel U-DQ(ZN)BH OM3 50/125µ 4 Fasern 50 m gelegt.
Das Kabel ist ein OM3 - Multimodekabel und landet im Serverschrank jeweils auf einem LWL-Patchfeld.

Von dort geht jeweils ein LWL-Patchkabel OM3 Multimode zum Transceiver im Switch.

Beide Switche zeigen aber keine Aktivität der Act-LED.

Woran kann das liegen ? Wo übersehe ich den Fehler ?

Folgende Transceiver wurden getestet:
(1) SFP+ Transceiver Modul mit DOM - 10GBASE-SR 850nm 300m LC MMF
(2) 1G SF SX Multimode Mini Gbic Modul - 1000Base-SX LC Transceiver

VG
KessiJones

Content-Key: 4050000701

Url: https://administrator.de/contentid/4050000701

Printed on: December 4, 2022 at 18:12 o'clock

Member: unbelanglos
unbelanglos Sep 24, 2022 at 21:08:28 (UTC)
Goto Top
Wenn Du in den SFP guckst, leuchtet dort ein roter Punkt?
Member: KessiJones
KessiJones Sep 24, 2022 at 21:14:13 (UTC)
Goto Top
Das ist eine gute Frage.
Ich glaube, das ist das einzige, was ich in meinem Wahn nicht nachvollzogen habe, da es iM Serverraum ja jeweils hell war.

ICh hatte sogar mit einem "Laserpointer" extra für LWL-VErkabelung das Kabel zwischen den Patchfeldern durchleuchtet face-smile

Das heißt. wenn der Switch Strom hat muss bei eingestecktem Transceiver ein roter Punkt zu sehen sein, oder 2 Sind LC-Transceiver face-smile

Oder geht es auf einer Seite rein und auf der anderen Zurück ? Sind dann vielleicht die Kabel verdreht ?

Was wäre, wenn da kein roter Punkt zu sehen ist ? Dann fahre ich nämlich gleich nochmal hin.
Member: unbelanglos
Solution unbelanglos Sep 24, 2022 at 21:29:08 (UTC)
Goto Top
Das Licht des Multimode-SFP kann man sehen. (!Bitte nicht in Singlemode SFP gucken!)

Natürlich muss das Switch die GBics auch unterstützen. Ist das sichergestellt?

Man sieht auch das Licht aus der Faser leuchten.

Je nach Kabeltyp, Patchpanel usw... kann es Drehungen und Verwechslungen der Fasern geben.
Es wird Licht auf Dunkel und nicht Licht auf Licht gepachtet. Das Verlegekabel hat 4 Fasern, da kann man auch Fehler machen.

Das Licht ist rot, falls du farbenblind bist.
Member: KessiJones
KessiJones Sep 24, 2022 at 21:33:04 (UTC)
Goto Top
Ok, das klingt logisch face-smile

Die GBics wurden so bestellt, dass die Kompatibilität zu den Switches gewährleistet ist, so jedfenfalls die BEschreibung der Transceiver face-smile

Was wäre denn, wenn im SFP KEIN rotes Licht ist ? Kann das an der Konfiguration des Switch hängen ? Oder ist dann der Transceiver defekt ?

Ich denke, in der "Standardauslieferung" müssten die SFP-Ports doch standardmäßig aktiviert sein
Member: unbelanglos
unbelanglos Sep 24, 2022 at 21:38:26 (UTC)
Goto Top
Wenn kompatibel und kein Licht, dann muss man sie aktivieren.
Member: nEmEsIs
Solution nEmEsIs Sep 24, 2022 updated at 21:45:11 (UTC)
Goto Top
Hi

An dem einen Ende ein helles Licht hinstelle und am anderen Ende schauen ob es durch geht und das auf beiden Fasern - also an dem was der Elektriker verkabelt hat - LWL Patchpanel zu LWL Patchpanel.
Wenn das gewährleistet ist, dann kann es ein sfp sein oder die jeweiligen Patch Kabel vom LWL Panel zum SFP.
Auch die kann man mit hellem Licht prüfen, ob da nicht der Azubi das Kabel kurz geknickt hat, es nicht gesagt hat und ab wieder in die Kiste ...
Nun kannst du das LWL Patch Kabel, wenn geprüft, an das SFP stecken und schauen ob du z.b in der IPhonekamera nen roten Punkt siehst (schont die Augen)
Wenn das geht auf der anderen Seite auch probieren.
Wenn nicht:
Wird im Switch das SFP korrekt angezeigt ? Ist es dort auch aktiviert?

Mit freundlichen Grüßen Nemesis
Member: KessiJones
Solution KessiJones Sep 24, 2022 at 23:04:29 (UTC)
Goto Top
Danke ihr beiden, das Problem hat sich dank Eurer Tipps gelöst. Bin extra nochmal ins Büro gefahren, weil es mir keine Ruhe gelassen hat.

Die SFP's haben alle ein rotes Licht produziert, soweit war ich schon glücklich.
Es war auch bei ALLEN links face-smile

Ich habe also das LWL-Patchkabel angeklemmt, Licht ging durch. Also Azubi war unschuldig face-smile

Patchkabel ans LWL-Patchfeld 1 angeklemmt, licht kam am LWL-PAtchfeld 2 an. also soeit auch erstmal gut.

was mir aber aufgefallen ist, war dass der Elektriker wohl die Adern vertauscht hat, weil ich am LWL-Patchkabel von Patchfeld 2 das Lich auf das Licht vom SFP hätte patchen müssen. Also kurzerhand LWL-Patchfeld raus, die beiden Adern jeweil sgetauscht und schon läuft die Sache rund.

Danke Euch, ohne Euch würd ich morgen noch suchen.
Member: unbelanglos
unbelanglos Sep 24, 2022 at 23:08:37 (UTC)
Goto Top
Das muss kein Fehler des Elektriker sein.

Es gibt Verlegekabel die 1:1 oder getauscht sind und auch Patchkabel können getauscht sein oder eben 1:1.
Member: Kuemmel
Kuemmel Sep 25, 2022 at 07:35:59 (UTC)
Goto Top
Der Elektriker hat da gar nichts vertauscht, er weiß ja schließlich nicht auf welcher Seite dein "Quellswitch" Licht gibt und auf welcher nicht. Du hast ja geschrieben das du LC Stecker am Kabel hast, dann muss! man diesen Stecker einfach in zwei Teile auseinandertüdeln, sodass nicht mehr Licht auf Licht ist. Das wird dir fast immer passieren. Wie das geht, siehst du hier:
https://www.youtube.com/watch?v=OKtF97VT8ts

Ist Alltag. Sonst müsste man ja wie du, jedes mal das Patchfeld ausbauen. Ist natürlich absoluter Humbug und überhaupt nicht notwendig. Genau deswegen sind die LC Stecker ja abkoppelbar.

Gruß Kümmel