hajowe
Goto Top

Problem beim Löschen von Mails

Hallo Zusammen,

ich habe folgendes System:

Serverseitig: Windows 2008 R" mit Exchange 2010 Sp1
Clientseitig Windows 7 und Outlook 2010 --> aktuell gepatcht

Ich ´habe nach Übernahme aus einem anderen Mailsystem überflüssige Mails in einem Ordner markiert.
Dann kam nach einiger Zeit der Hinweis das mehr als 4000 Mails markiert wurden.
Der angegeben Hilfetext, das Umschalttaste und Entfernentaste genutzt werden sollen bringt nichts.

Seitdem kommt jedesmal dieser Hinweis.
Unter Anderem auch als ich einen falsch erstellten Termin wieder entfernen wollte,

Meine Frage ist nun:
Kennt jemand dieses Problem und damit verbunden eine Lösung?

Gruß
Hajowe

Content-Key: 180843

Url: https://administrator.de/contentid/180843

Ausgedruckt am: 26.09.2022 um 21:09 Uhr

Mitglied: jsysde
jsysde 21.02.2012 um 23:16:12 Uhr
Goto Top
Moin,

bei Problemen mit Outlook immer wieder gern genommen: Start => Systemsteuerung => E-Mail
Ein neues Profil hilft manchmal Wunder. face-wink

Cheers,
jsysde
Mitglied: hajowe
hajowe 22.02.2012 um 09:08:32 Uhr
Goto Top
Hallo jysde,


Das Profil ist es nicht.

Die Meldung ist einfach nur nicht das Problemn welches auftritt.

Die Ursache ist, wie ich vermute.
Man markiert einen oder mehrer Einträge Mails; Termine, etc. dann möchte man diese ebntfernen.
Outlook nimmt sie dann raus und will sie in gelöschte Elemente schieben.

Jetzt kommt es dazu das das Postfac h auf dem Exchange seine Grössengrenze ereicht hat.

Ich habe es wie folgt gelöst:
Den Ordner mit den vielen Mails hatte ich auf eine klokial erstellte .pst verschoben,
dadurch gab es im Postfach wieder freien Speicher und es ging wieder ganz normal.

Ich habe im nächsten Schritt die Grösseneinstellungen des Postfachs über die Managmentkonsole des Exchange entsprechend bearbeitet und eingestellt.


Schönen Tag
Hajowe