Problem: Netzlaufwerke sind in Domänenkonten plötzlich nicht mehr verfügbar

Mitglied: azubaer

azubaer (Level 2) - Jetzt verbinden

11.07.2006, aktualisiert 05.10.2006, 6524 Aufrufe, 3 Kommentare

Hallo!

Ich habe nen Windows 2003 Fileserver der gleichzeitig DC ist. An ihm melden sich die Clients in der Domäne an. Sie bekommen beim Start ein Loginscript ausgerollt, dass die aalten Netzlaufwerke köscht und ihnen ihre neuen Laufwerke mounted. Zunächst ist auch zugriff ohne Probleme möglich.

Nach einer unbestimmbaren Zeit, kann es auf diesen Domänenkonten im Arbeitsplatz plötzlich die Laufwerke ganz verschwinden. Die Netzwerkverbindung reißt aber nicht ab...es sind nur die Laufwerke verschwunden. Wenn die User manuell den UNC Pfad angeben, sich also über \\fileserver\netlogon das Loginscript ausführen lassen haben Sie die Laufwerke wieder und sie können wieder damit arbeiten.

Manchmal kommt es auch vor, dass die LAufwerke zwar noch im Arbeitsplatz angezeigt werden, es aber beim Anklicken zu einer Fehlermeldung kommt, die mitteilt, dass die Ressource nicht verfügbar ist. Obwohl ein Ping geht. Auch hier hilft nur ein Ausführen des Scripts oder die Domänenneuanmeldung.

Auch VPN Benutzer die sich ins Netz einwählen und dieses Script bei sich aussführen (ohne der Domäne angehörig zu sein) haben zunächst Zugriff auf die Laufwerke. Nur kommt auch hier nach einer unbestimmbaren Zeit die Meldung, dass die Ressource nicht mehr Verfügbar ist.

Fällt jemandem spontan etwas ein?

Gruß
Martin
Mitglied: loppi
05.10.2006 um 09:45 Uhr
Ich habe das gleiche Problem bei einen Kunden von mir. bei mir läuft aber kein Anmeldescript, deshalb kannst du das als Fehlerquelle ausschließen. Mit den Problem habe ich mich noch nicht beschäftigt, weiß momentan nur das es besteht. Werde mich in kürze um das Problem kümmern, sollte ich das Problem lösen werde ich die Lösung hier eintragen.
Bitte warten ..
Mitglied: BistabileKippstufe
05.10.2006 um 11:07 Uhr
Hallo,

schon mal probiert mit "net use x: \\pfadname /persistent:yes" zu arbeiten ?

MFG BK
Bitte warten ..
Mitglied: loppi
05.10.2006 um 12:26 Uhr
Ich denke das es wahrscheinlich eher an den Kerberos liegt. Und zwar die Gültigkeitsdauer des Benutzertickets. Diesen Wert kann man von 10h höher einstellen. Das könnte damit zusammenhängen das der Kunde den Rechner selten runterfährt bzw. lange Arbeitet.
Ich werde den wert auf 15h erhöhen und die Laufzeit von den Diensttickets von 600 auf 900 Minuten raufsetzen. Eventuell hilft das.

Ich glaube nicht das es an der art der Mappings liegt.
Weiterhin kann man in der Registrie den Wert vom Autodisconnect erhöhen, könnte auch daran liegen?
Sobald ich etwas verändert habe und damit das Problem gelöst melde ich mich. Aber ich bin weiterhin für Antworten dankbar sollte jemand schon eine Lösung haben.
Bitte warten ..
Heiß diskutierte Inhalte
Hyper-V
ESXi free oder Windows Hyper-V Server 2019
lukas0209Vor 1 TagAllgemeinHyper-V27 Kommentare

Hallo, ich brauche ca. 2 oder 3 Windows 10 virtualisiert um Dinge zu testen. Ist es dafür sinnvoller ein Windows Hyper-V Server 2019 (kostenlos) ...

Off Topic
Nach 700 Tagen adwcleaner
altmetallerVor 1 TagAllgemeinOff Topic8 Kommentare

Hallo, ich habe in meinem Netzwerk diverse Maßnahmen, um nicht nur Angriffe, sondern auch - sagen wir mal - unerwünschte Datenabflüsse und Tracking zu ...

Exchange Server
0-day Exploit Chain für Exchange Server - Patches verfügbar
kgbornVor 1 TagInformationExchange Server6 Kommentare

Zur Info: Microsoft warnt vor einer Exploit-Chain, bei der vier 0-day-Schwachstellen für gezielte Angriffe auf Exchange per Outlook Web App kombiniert werden (eine chines. ...

Netzwerkgrundlagen
DS-Lite Verständnisfrage Wireguard
gelöst fnbaluVor 1 TagFrageNetzwerkgrundlagen23 Kommentare

Hallo zusammen, bisher läuft bei mir alles klassisch. pfSense mit DDNS und ich verbinde mich mit OpenVPN in das Heimnetz und erspare mir so ...

HTML
Ich brauche dringend Hilfe !
gelöst JulianpustVor 9 StundenFrageHTML16 Kommentare

Hallo erstmal, ich habe großen Mist gebaut in der Firma wo ich gerade mal 2 Tage arbeite. Was ist passiert: Ich sollte von Gmail ...

Windows 10
Windows 10 schickt lokale Anfragen an das Gateway - was tun?
gelöst runthegaunzVor 1 TagFrageWindows 1015 Kommentare

Hallo! Ich bin vor ein paar Tagen wieder von Linux auf Windows umgestiegen. Ich hab die Windows 10 Version 20H2 installiert, wurde von Windows ...

Switche und Hubs
23 Cisco Switch einrichten - Wie am einfachsten?
gelöst Freak-On-SiliconVor 1 TagFrageSwitche und Hubs18 Kommentare

Hallo; Ich habe hier 4stk Cisco SX350X-24 9Stk Cisco SG350X-48P 10Stk Cisco SG350X-48 Diese werden aufgeteilt auf 9 Racks, und ersetzen alte HP Switches. ...

Exchange Server
Aktuelle Exchange Sicherheitslücke
jojo0411Vor 1 TagAllgemeinExchange Server11 Kommentare

Hallo Leute, Momentan gibt es da wieder einmal ein schönes neues Thema. Sehe ich das richtig das ich mit Exchange 2016 und CU 19 ...