9728081930
Goto Top

Projektantrag IT Systemelektroniker (IHK)

Hallo liebe Community,

ich bin neu hier und werde in meinem 1.Thema wohl ziemlich große Probleme lostreten, dem ist mir leider bewusst. Kurz zu mir ich bin männlich, 40 Jahre alt und gelernter Fachinformatiker Systemintegration, mit alten MS Zertifikaten, MCP, MCSA, MCSE, MCTS, MCITP, MCS und MCTEM!

Wie bei vielen, hat die Pandemie seine Spuren hinterlassen. Ich habe mein Job 2020 verloren, hatte dann leider einen nicht einfachen Verlauf von Corona. Diesen merke ich heute leider immer noch, man redet hier von Long/Post Covid, welches bei mir nun 3 Jahre anhält. Ich bin konditionell sehr angeschlagen und habe durch Corona, einen zu schnellen Puls, der mit Betablocker nicht richtig unter Kontrolle bringen lässt.

Aus dem Grund war ich 2 Jahre Arbeitslos und musste dann trotz Unterlagen und Problemen und Umschulung machen als IT-Systemelektroniker. Damals dachte ich, dass packst Du schon, ist ja nicht viel anders und stellte fest, ich habe mich verändert ich tue mich deutlich schwerer als damals zu meiner Ausbildung. Mir fällt das Lernen schwer, komme aber mit. Mein Umschulungsträger ist ein schwieriger Laden, dass es diese so oft in Deutschland gibt, ist mir ein Rätsel. Ich bin der einzige Elektroniker und laufe die ganze Zeit in der Klasse der Systemintegration mit. Mir fehlt jegliches Verständnis, die Elektrik. Wenn ich mir die Abschlussprüfung angucke, kann ich nicht viel, welches mit Elektrik zu tun hat. Ich wüsste nicht, wie ich das lösen könnte, da ich kein Unterricht in dem Bereich hatte. So viel zum Thema.

Jetzt bin ich im Praktikumsbetrieb, und was mache ich dort? Ich sitze die ganze Zeit im Support. Wie im Call Center. Also nichts mit Lücken befüllen. Ein Gespräch mit Umschulungsträger, IHK und Betrieb gab es schon. Keiner hilft, der Betrieb ziemlich rationell: „Wenn es mir nicht gefällt, kann ich gerne gehen“.

Nun steht bald der Projektantrag an: Hilfe bekomme ich keine, ich soll mir O-Ton „Etwas aus den Fingern saugen“!

Was mache ich nun? Ich habe keine Ahnung! Wie kann ich mich am besten verkaufen, das Projekt zu überstehen? Ich habe keine Ahnung, was ich machen soll. Die IHK sagte, eigentlich müsste man mich rausnehmen, aber ich soll versuchen eine Lösung zu finden.

Was kann ich für ein Projekt machen um mein Wissen als Fachinformatiker einzusetzen.

Meine Stärken: AD, WDS, WSUS, DHCP, DNS, ESX, Exchange usw.

Das wird mir alles nicht helfen! Was denkt Ihr, kann ich machen? Welche Themen fallen Euch ein. Ich bin gerade überfordert.

Liebe Grüße

Content-Key: 6506499494

Url: https://administrator.de/contentid/6506499494

Printed on: May 21, 2024 at 19:05 o'clock

Member: em-pie
em-pie Nov 22, 2023 at 10:06:27 (UTC)
Goto Top
Moin,

besch... Ausgangslage. Das vorweg.

Ein Hinweis: Du musst zwingend einen E-Technik-Anteil im Projekt haben. Und dabei reicht es nicht aus, ein Stromkabel in einen Server zu stecken.


Du kannst doch ein kleines (heimisches) Projekt realisieren.
Aufbau einer SmartHome-Lösung, bei der du auch fernschaltbare UP-Schalter an Lampen/ Steckdosen nachrüstest und dann eine Webvisu dazu "programmierst".
Das ganze muss sicherlich noch weiter ausgearbeitet werden, aber eine Grundidee wäre da.
Member: Spirit-of-Eli
Spirit-of-Eli Nov 22, 2023 at 10:08:21 (UTC)
Goto Top
Moin,

die letzten Jahre bei dir waren wohl wirklich nicht schön. Gute Besserung!

Meine erste Frage wäre wer sich das ausgedacht hat. Ob FISI oder ITSE spielt doch keine Rolle. Das ist IMHO das gleiche nur das du ein paar Stunden E-Technik dazu bekommst.

Was du brauchst ist in irgend einer Form Berufserfahrung. Im Support bist du ja erstmal nicht schlecht aufgehoben.
Was hast du denn sonst bisher gemacht? Fängst du bei 0 an?
Versuch selbst Projekt umsetzen zu können. Auch wenn das als Praktikant eher schwer ist.

Brauchst du den Antrag für das Praktikum oder für eine Ausbildung?

Gruß
Spirit
Member: VGem-e
VGem-e Nov 22, 2023 updated at 10:10:18 (UTC)
Goto Top
Servus,

@ TO:
Und als gelernter (und wohl auch fachlich erfahrener) FiSi war es nicht möglich, im Umfeld einen neuen Job als Fachinformatiker zu bekommen?? Angeblich ist doch in der IT grad riesen Fachkräftemangel?

Gruß
Member: maretz
maretz Nov 22, 2023 at 11:12:05 (UTC)
Goto Top
Moin,

ehrlich gesagt - klar ist es für dich persönlich scheinbar nich besonders gelaufen, das wird nur eben keinen Ausbilder, Prüfer oder sonstwen interessieren. Auch hier wird dir da keiner wirklich helfen können - da die Vorraussetzungen ja auch immer etwas unterschiedlich sind.

Ich würde einfach mal in der Berufsschule das Gespräch mit den Lehrkräften suchen da DIESE ja die meiste Erfahrung in deiner Region haben sollten, dein Wissen einschätzen können und ggf. auch nen Tipp geben können worauf man besonders achten sollte. Ausserdem kannst du natürlich bei den Mitschülern auch mal fragen - und dir da Ideen holen. Es ist ja am Ende zu erwarten das die Themen sich überschneiden wenn du eben in ner Klasse voller Fachinformatiker bist. Und es wird keiner von nem "Systemelektroniker" erwarten da nen Mainboard zu löten o.ä.

Und wenn das nicht hilft würde ich mal bei Amazon, Terrashop usw. schauen was es da für Bücher über den Fachbereich gibt (oder ggf. sogar fertige Arbeiten) und mir da ein Thema was mich interessiert raussuchen. Bevor jetzt die grosse Welle losgeht - ich meine NICHT abschreiben sondern Themenvorschläge holen. Da kann man ja durchaus Kombinieren oder eben auch schauen was sich da in der Zwischenzeit geändert hat (wenn ich überlege was ich damals als Dipl. Arbeit gemacht habe - das wäre heute ... sagen wir... leicht veraltet ;) )
Member: watIsLos
watIsLos Nov 22, 2023 updated at 12:35:41 (UTC)
Goto Top
@maretz

meine Rede!

Eine Frage habe ich dann doch noch zu deinem Satz:
"musste dann trotz Unterlagen und Problemen und Umschulung machen als IT-Systemelektroniker."

Warum musstest Du ausgerechnet als IT-Systemelektroniker anfangen, wer hat Dich dazu gezwungen?

So wie Du das schreibst, klingt das nicht gerade nach Interesse (Umschulung zum IT-Systemelektroniker)

Du bist gelernter "Fachinformatiker mit der Fachrichtung Systemintegration" und das mit einigen Jahren Berufserfahrung und dann fängst Du eine Weiterbildung als "IT-Systemelektroniker" an? sry aber das verstehe ich nicht.

Das ganze Land sucht händeringend nach IT-Spezialisten, vor allem der Security-Markt schreit danach!
Also warum machst Du nicht eine Weiterbildung in diesem Bereich?
Member: Spirit-of-Eli
Spirit-of-Eli Nov 22, 2023 at 12:28:32 (UTC)
Goto Top
Ich habe damals neun ITSE gemacht. Schulisch ist das absolut nichts anderes als der FISI nur das du 2-3 Stunden E-Technik + eine Klausur dazu bekommst.
Daher verstehe ich deinen Weg nicht.

Deine Position ändert sich hier nur durch mehr Erfahrung.
Durch den ITSE kannst du höchsten die Elektro Kenntnisse nachweisen. Ist aber auch nur basic. Ich hatte vorher FachAbi-Etechnik.

Du brauchst einfach Erfahrung und musste selbst zusehen, dass du da dran kommst.
Mitglied: 9728081930
9728081930 Nov 22, 2023 at 12:44:48 (UTC)
Goto Top
Hallo, erst mal lieben Dank für Eure Antworten.

Also, um ein paar Fragen zu beantworten:

Ich bin in einer Umschulung, bei einem großen Unternehmen, welches das ganze über 50 Standorte Deutschlandweit macht. Ich habe keine Berufsschule. Es gibt nur derzeit 5 Systemelektroniker in dem Unternehmen, Deutschland weit. Daher laufen alle in den Klassen der Fachinformatiker mit.

Da ich dieses Gebiet aber schon abdecke, Notendurchschnitt 1,1, hilft mir das ganze gar nicht. Die Umschulung in der Theorie ist beendet. Elektrik, gab es gar nicht. Null Komma null!


Ich selbst habe vor Corona 10 Jahre bei einem großen Unternehmen in berühmter Frauenfarbe gearbeitet ­čśë

Als ich im Feb 20 Corona bekam, und ins Krankenhaus kam, hat das Unternehmen mich im KH entlassen.

Danach ging gar nichts mehr. Ich habe auch nicht gesucht. Im Sommer 2022 hat das Amt Druck gemacht, trotz Belege das ich Krank bin und mich mit Gewalt quasi in diese Umschulung gedrückt!


Mein Praktikumsbetrieb hat mich als Elektroniker eingestellt aber macht wirklich nur Tickets schreiben. Ich bekomme keine Praxis in dem Bereich. Obwohl versprochen. Es wird noch nicht mal supportet, es ist reine Telefonie Annahme. Ticket annehmen, schreiben und weiterleiten!


Mein Problem ist, ich kann es nicht simulieren, was die IHK möchte.

Ich habe einen Kollegen, der hat einen Serverschrank zuhause, mit 2 Server, Patchpanel, Switche, Netzwerkdosen, da könnte ich was realisieren. Aber ich habe keine Messprotokolle, da die Anschaffung und das Geld fehlt und keiner stellt es mir.

Ich könnte also realisieren, dass ich einen Switch einbaue und Panel, dieses mit den Netzwerkdosen patche, und die Kabel anschließe.

Aber reicht das? Wahrscheinlich nicht?

Meine Stärken liegt in AD, Netzwerkinfrastruktur, IPV4, IPV6, DHCP, DNS, WSUS, Exchange, Virtualisierung. Das ist das, was ich die Jahre gemacht hab. Damit kann ich nichts anfangen,

hinzu kommt, ich weiß nicht, wie ich das sagen soll, meine Auffassungsgabe, mein Gedächtnis haben unter Corona gelitten. Ich vergesse einfach Dinge. Die dann auch später wieder da sind.

Ich bin schlicht und einfach, deswegen auch gesundheitlich eigentlich krank, überfordert und es ist eine Sauerei das ich mir das antun muss.
Member: maretz
maretz Nov 22, 2023 at 13:45:12 (UTC)
Goto Top
Nun - sorry wenn ich das so deutlich sage... aber du kannst dich jetzt hinsetzen und sagen wie unfair das alles ist, ein wenig vor dich hinweinen und weiter Ausreden suchen... oder du bewegst deinen Ar....

Du machst eine Umschulung mit einer Prüfung am Ende - dann muss es ja auch irgendwo jemanden geben der die Prüfung abnimmt. Dafür gibt es zB. die IHK oder wer auch immer zuständig ist -> und schon hat man wen wo man anrufen kann und einfach mal _sachlich_ nachfragen kann. Und ggf. muss man es mal ganz klar sagen - da interessiert es nunmal niemanden wie es um die Gesundheit bestellt ist oder ob du nen hohen Puls hast, ob du gestern nen Marthon gelaufen bist,...

Was den Switch usw. angeht - es gibt hier zB. von Cisco nen Simulator mit dem du ganze Netzwerke aufbauen kannst. Du kannst auch ggf. (auch hier hilft nen Anruf bei der IHK weiter) das ganze im theoretischen Teil mehr aufbereiten -> zB. der Vergleich verschiedener Messmethoden im Netzwerkbereich, Elektrische Vorschriften beim Anschluss der div. Geräte (inkl. Erdung,... ),... Dazu braucht man nicht mal Geräte.. Z.B. zur Darstellung einer Frequenz gibt es div. Online-Oszi's bei denen man gemütlich einiges einstellen und damit dann die Graphen in die Ausarbeitung einbauen kann.

Und nein - ich würde auch vermuten das "Kabel vom Switch in Patchfeld stecken" nicht reicht. Aber auch da kann man sich natürlich - sofern du in die elektrische Ecke willst - was überlegen. Denn was passiert da dann? Warum darf nen (normales) Netzwerkkabel nur 100m lang sein? Warum kannst du nicht einfach den Switch als Mehrfachsteckdose nehmen, 230V auf die Leitung legen und dir damit zB. im Bürogebäude die PCs versorgen - wäre doch eigentlich viel besser als überall noch die ganzen Stromkabel,... Auch da wird wohl irgendwer sich was gedacht haben das es eben ggf. KEINE so gute Idee ist - oder ich habe grade eine Marktlücke entdeckt und du kannst dich mit der Idee selbstständig machen ;). Und wenn das Kabel denn mal im Patchpanel steck - WARUM funktioniert das ganze dann? Irgendwo flitzen da dann nen paar Bits durch die Gegend -> aber irgendwie wäre es ja Sinnvoll sich auf nen Standard zu einigen so das meine Netzwerkkarte nich mit 1000 mBit sendet aber deine nur mit 100 mBit empfangen kann. Oder das ich eben nich einfach 100V auf die Leitung lege weil mein PC das lustig findet - und woanders senden die Indianer im Serverraum schon die Rauchzeichen.... Und woher WEISS mein Rechner überhaupt das da jemand auf der anderen Seite des Kabels hängt?

Alleine aus "Kabel vom Switch in Port stecken" hast du also problemlos die Möglichkeit eine 50+ seitige Abhandlung zu schreiben. Ganz ohne irgendein reales Messgerät und wenn du ne Schreibmaschine nutzt sogar ganz ohne überhaupt nen Computer zu besitzen. Einfach nur die theoretische Betrachtung was da so im Hintergrund passiert wenn die Nase vom Netzwerkstecker dieses leise "Klick" macht...
Mitglied: 9728081930
9728081930 Nov 22, 2023 at 17:00:35 (UTC)
Goto Top
Alles klar, kann geschlossen werden, ich vergesse immer, dass es Menschen gibt, die nichts checken und nicht verstehen und auch keine Ahnung haben, Schade eigentlich!
Eine Umschulung heißt, Träger unterstützt. Keine Unterstützung. Eine Umschulung heißt ein Elektriker, Umschulung kann aufgrund Mangel an Teilnehmer nicht stattfinden!
Praktikum heißt, dieser Betrieb unterstützt einen beim Projekt, sind vertraglich verpflichtet! Passiert aber nicht, kann gerne gehen! Praktikant ist nur zum Pizza holen da! Ich habe es vergessen! Sorry, mein Fehler!
IHK sagt, Pech, dann musst Du aus dem Praktikum gehen und die Umschulung ist beendet.
Helau, danke für nichts. Amt zahlt 45000 Euro für das Ding, aber hey, Du schulst um, Du bist auf dich allein gestellt, dass Geld nehmen wir aber!
Mitglied: 9728081930
9728081930 Nov 22, 2023 at 17:00:43 (UTC)
Goto Top
Kein Ding! Ich habe es vergessen! DA ICH KEINE MITTEL UND KEIN GELD FÜR MESSGERÄTE habe, natürlich auch mein Fehler, weil der Betrieb, dem trifft keine Schuld, dass er dafür da ist, dass ich sein Unternehmen bei der Präsentation repräsentiere. Sorry aber so ein A...loch verhalten ist mir noch nicht unter gekommen.
Member: Cimarron
Cimarron Feb 21, 2024 at 09:03:49 (UTC)
Goto Top
Du hast also kein Geld, keine Unterstützung und scheinbar auch keine Lust dir online mal die Prüfungsprojekte vergangener Teilnehmer an zu sehen um ein paar Ideen zu bekommen. Tut mir leid wenn ich dir das so sagen muss, aber deinen teil der Mitarbeit sehe ich auch nicht. Hier sind alle anderen Schuld, nur du das arme Opfer.

Du kannst dich jetzt natürlich hinsetzten, sagen ich Armer Mensch bin so Krank und muss alles alleine machen.

Du kannst auch deinen Arsch hoch bekommen, die Vorschläge dir man dir hier gemacht hat ernst nehmen und loslegen.

Ist deine Wahl. Und wenn ich du wäre - ich würde mich anstrengen. Dein Leben ist Jetzt und du musst mit dem Arbeiten was da ist.
Member: maretz
maretz Feb 22, 2024 at 08:30:02 (UTC)
Goto Top
Er hat sich eh schon abgemeldet - weil keiner ihm die Arbeit des Lernen usw. abnehmen wollte und/oder ggf. noch für ihn die Prüfungen machen wollte...