Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

RAID 5 Festplatten vergrößern

Mitglied: stwe

Ich möchte ein bestehendes SCSI Hardware RAID 5 durch größere Festplatten ersetzen

Hallo an Alle,

ich habe folgendes Problem:

Zur Zeit läuft in einem Compaq PL 350 mit 3 Hot Plug Festplatten ein Hardware RAID 5
auf dem 2 Partitionen existieren. Unter anderem die Systempartition.
Da die Festplatten nur 36 GB haben, möchte ich jetzt die Festplatten durch 3 x 147 GB
ersetzen.
Da man ja immer eine HDD austauschen kann, ist es möglich nacheinander alle 3
Platten zu tauschen? Hat man dann ein RAID 5 mit den größeren Platten und
somit auch mehr Speicherplatz?

Wenn dies nicht geht, kann man mit dem Imageprogramm Acronis Server Backup
das System auf eine zusätzlich eingebaute IDE HDD Platte klonen und von dieser booten,
um dann das neue RAID 5 mit den größeren SCSI Platte zu erstellen?

Für Eure Hilfe wäre ich sehr dankbar!!!

StWe

Content-Key: 5945

Url: https://administrator.de/contentid/5945

Ausgedruckt am: 05.08.2021 um 05:08 Uhr

Mitglied: linkit
linkit 22.01.2005 um 18:00:09 Uhr
Goto Top
Schwierige Frage, die ohne weiteres nicht zu beantwortet ist. Vorallem problematisch, wenn eine Bootpartition im Spiel ist.


Vieles hängt hier von deinem Raidcontroller ab, wie dieser sich dabei verhält oder was möglich ist. Manche Raidcontroller erlauben gar keine Erweiterung. Andere nur die selbe Festplatten. Von ICP-Vortex kenn ich einen Controller, der auch den Umstieg auf größere Platten erlaubt um die anderen auszutauschen.

Wenn du die erste Platte gegen eine größere tauscht, können folgende Dinge passieren:

1. Platte wird verweigert, weil diese nicht der Spezifikation entspricht
2. Platte wird eingebunden, aber nur in der größe, wie die anderen Platten (somit ist dre Rest von den 147 GB verloren)
3. Platte wir eingebunden, das System legt 36 GB als Partition an


Darüberhinaus kann es sein, daß wenn die Platten unterschiedlichen Typs sind bzw. sich von Geschwindigkeit, Zugriff, Cache und Umin unterscheiden, dein Raid instabil wird. Vorallem tragisch ist dies, wenn du gerade mit der großen Platte einen rebuild machst.

*

ServerBackup von Acronis habe ich noch nicht angewendet. Ich mag und traue den Programmen bei Servern nicht, aber hier scheiden sich ja die Geister.

*

Ungefährlich und simple ist folgende Vorgehensweise und vorallem revesibel:

1. Mit BartPE Tools BootCD erstellen
2. Treiber für RaidController auf Diskette laden
3. 3 SCSI Festplatten mit gewünschter größe am zweiten Kanal mit selber ID-Jumperung zusätzlich einbauen und raid 5 erstellen
4. mit bartPE System starten und F6 drücken
5. Raidtreiber einbinden
6. mit xcopy und mindestens den Schalter /o (für ACL und Benutzerinformation) auf das neue Raid die alten Platten kopieren
7. mit Tool (erhältst du im INternet odr auch auf der BartPE Seite) Bootsektor sichern
8. Bootsektor im neuen Raidverbund einspielen
9. alten Raid5 verbund abhängen und neues an Kanal 1 hängen
10. System starten.

Wenn es nicht geht, mußt du nur wieder das alte anstecken.
Mitglied: leknilk0815
leknilk0815 22.01.2005 um 18:22:45 Uhr
Goto Top
Da es sich um einen Compaq handelt, ist hier immer ein Smart Controller im Spiel. Die Vorgehensweise, Platte für Platte zu tauschen, ist bei Compaq völlig unproblematisch, da der Controller alles selbstständig managed. Problem ist immer, daß das System während des Rebuilds nicht redundant ist und damit eben bei einem zwar unwahrscheinlichen, aber möglichen Festplattendefekt die Grätsche macht. Durch die Smart technologie werden zwar die Platten im Betrieb auf Drehzahl, Zugriffsfehler etc. überwacht, ein Restrisiko besteht immer. Auch das auf dem Array installierte Betriebssystem ist unproblematisch, ausser einer Performance- Einbuße von 30-50% während des Rebuilds. Voraussetzung ist natürlich, daß orginal Compaq Disks zum Tausch verwendet werden. Problem nach dem Rebuild: Die Maschine läuft einwandfrei, der neue Plattenplatz ist aber nicht nutzbar, da dazu die Array- Konfig neu erstellt werden müsste, und dazu wird die alte incl. Daten gelöscht. Bei HP Netraid war dies ohne weiteres möglich, da die Initialisierung der Arrays nicht zwingend war, der Smart machts automatisch ohne zu fragen. Somit bleibt nur die Methode von linkit, oder das Raid5 von 3 auf 5 Platten zu erweitern. Gruß - Toni
Mitglied: leknilk0815
leknilk0815 22.01.2005 um 18:25:38 Uhr
Goto Top
Hab noch was vergessen - falls Du klonst, vergiß nicht, die boot.ini VOR dem Reboot anzupassen, da sonst der Bootsektor nicht mehr gefunden wird!!!
Mitglied: stwe
stwe 22.01.2005 um 18:45:09 Uhr
Goto Top
Hallo,
schon mal vielen Dank für die schnellen Antworten.

Aber wie verhält sich die zu nutzende Festplattengröße wenn ich das RAID 5
mit den 3x 36 GB Platten um 2x 147GB Platten erweitere?
Und muss ich dann noch in das Controller Bios um die Platten hinzuzufügen?

Grüße, StWe
Mitglied: leknilk0815
leknilk0815 22.01.2005 um 18:59:26 Uhr
Goto Top
Der Smart nimmt die 147er Platten, konfiguriert sie aber wie 36er. Der restliche Platz geht vermutlich verloren. Evt. kann man daraus noch ein zusätzliches Array mir Raid1 oder 0 bilden, so genau hab ich die Konfig des Smart leider nicht mehr im Kopf (ist schon ne Weile her). Du würdest dies bei der Erweiterung der Konfiguration sehen können, falls dies möglich ist, aber dazu müsstest Du die Platten einbinden und ein zurück gibts dann wahrscheinlich nicht mehr. Gruß - Toni
Mitglied: leknilk0815
leknilk0815 22.01.2005 um 19:09:14 Uhr
Goto Top
noch den zweiten Teil der Frage vergessen: Die Erweiterung kannst Du online machen, vorausgesetzt, daß Du die Management Software installiert hast.
Mitglied: stwe
stwe 23.01.2005 um 14:26:16 Uhr
Goto Top
Danke,
werde mich jetzt an die Praxis begeben...
Mitglied: nichterwitz
nichterwitz 31.01.2005 um 17:19:14 Uhr
Goto Top
Ich hab exakt das selbe Problem! Und wie ists gelaufen? Kannst dazu ein bisschen was schreiben?

Gruß Dirk
Heiß diskutierte Beiträge
general
Einprügeln auf Fax als AblenkungsmanöveritebobVor 22 StundenAllgemeinOff Topic16 Kommentare

Moin, Im Interview mit dem Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus im Deutschlandfunk heute 07:15 hat der Journalist nebenbei erwähnt, dass über die Hochwasserkatastrophe per Fax gewarnt wurde. ...

general
2D DXF DWG Viewer für Verkauf?dertowaVor 1 TagAllgemeinOff Topic6 Kommentare

Guten Morgen allerseits, wir missbrauchen bei uns bislang das CAM Programm im Verkauf als DXF/DWG Viewer. Die Kollegen haben sich über Jahrzehnte daran gewöhnt, allerdings ...

question
Server 2019 std. auf deutsch umstellenBender999Vor 1 TagFrageWindows Server28 Kommentare

Hallo, kann mir einer erklären wie um alles in der Welt ich meinen Server 2019 std. auf deutsch umstellen kann? ...

question
Angebot annehmen? Gehalt OK?xsheynVor 18 StundenFrageOff Topic10 Kommentare

Hallo zusammen, ich bin nun seit knapp einem Jahr im Bewerbungsprozess und versuche in die "richtige" IT zu kommen. Momentan bin ich nur Knöpfchendrücker, also ...

question
Fehler beim Kopieren von einer CDHeinHeiopeiVor 1 TagFragePeripheriegeräte6 Kommentare

Moin, moin, ich habe dieser Tage versucht eine alte Datenbank, die ich im Jahre 2012 für einen Kunden entwickelt hatte, für eigene Zwecke zu adaptieren. ...

question
Ecosia Suchmaschine die Bäume pflanzt (80 Prozent fürnachgefragtVor 1 TagFrageWebbrowser5 Kommentare

Mahlzeit. Wir wurden darauf angesprochen, ob wir Ecosia bei div. Arbeitsplätzen als Suchmaschine anstatt Google implementieren könnten, quasi die Startseite der Browser, als Add In, ...

question
Subnetting FrageAuDavidVor 13 StundenFrageNetzwerke21 Kommentare

Hallo, ich hätte mal eine Frage zu dem Subnetting, ich sitze schon länger an dieser Aufgabe und bin mir mit der Lösung sehr unsicher. Ich ...

question
Dynamisch MAC-Adresse je nach WiFi-Netzwerk. Wie ist das möglich? gelöst Oliver16Vor 1 TagFrageLAN, WAN, Wireless7 Kommentare

Mir ist heute etwas aufgefallen, von dem mir nicht bekannt war, dass es möglich ist. Ein Notebook (Lenovo) von mir verändert die MAC-Adresse des WiFi-Adapters ...