lucarus
Goto Top

RDP Verbindung bricht ständig ab

Hello Zusammen,

aktuell habe ich bei einem Kunden ein sehr merkwürdiges Problem und zwar, bricht jedes mal nach ca 5-10 Sekunden die RDP Verbindung auf einen Terminalserver ab, sofern man die lokalen Drucker umleiten möchte.
Sobald man den Haken in der RDP Verknüpfung deaktiviert kann normal auf dem Terminalserver gearbeitet werden.

Das Problem tritt auch nur auf einem einzigen Rechner auf, mit dem Benutzerkonto hat es ebenfalls nichts zu tun.
Komisch ist, dass das Problem erst durch den Wechsel von Windows 10 auf Windows 11 kam.

Kennt hier eventuell jemand eine Einstellung welche sich von Win10 auf Win11 geändert haben könnte wodurch dieses Problem auftreten könnte?

Content-Key: 11083250039

Url: https://administrator.de/contentid/11083250039

Printed on: May 23, 2024 at 00:05 o'clock

Member: accessViolation
accessViolation May 14, 2024 at 06:47:54 (UTC)
Goto Top
Hi,

ich könnte mir vorstellen, dass man etwas mehr Infos im Eventviewer findet. Auf Client sowohl auch aufm Srv direkt.
Da mal geschaut?

Gruß
Member: GrueneSosseMitSpeck
GrueneSosseMitSpeck May 14, 2024 at 07:02:20 (UTC)
Goto Top
Mach mal nen Dauerping... aber der besagt nicht allzuviel da das ICMP ist und der Ping an der Netzwerkkarte beantwortet wird bzw in deren Treiber oder ICMP auch gerne mal blockiert wird.

Und besorge dir mal den TCPing und verwende die Portnummer 3389 vom RDP Protokoll... ich möchte wetten, daß die Netzverbindung zum RDP Server instabil ist, a) Wifi b) Mobilfunkverbindung c) VPN mit im Spiel. d) Kabel defekt e-z sind dann noch 22 andere Sachen, die da schiefgehen können
Member: StefanKittel
StefanKittel May 14, 2024 updated at 07:06:57 (UTC)
Goto Top
Moin,

Zitat von @lucarus:
...sofern man die lokalen Drucker umleiten möchte.

also weist Du ja schon den Grund und kannst das Problem reproduzieren.
Der PC bindet seine Drucker ein wobei der RDS die Locken bekommt und ihn rausschmeist.
Entweder ist einer der Druckertreiber defekt oder inkompatibel.

Also alle Drucker an dem PC löschen inklusive Treiber, prüfen ob es geht und die Drucker Stückweise wieder hinzufügen.
Besonders die Treiber von diesen MFCs sind teilweise gruselig und nicht für RDS geeignet. Du hast ja nicht geschrieben was für Drucker.

Kann aber natürlich auch so ein PDF-Programm sein.

Stefan
Member: lucarus
lucarus May 14, 2024 at 07:07:20 (UTC)
Goto Top
Würde für mich tatsächlich eher weniger Sinn ergeben, da die Verbindung ohne Weiterleitung der Drucker ja super funktioniert. Das Problem tritt nur auf, sobald die lokalen Drucker durchgeleitet werden.

Verbindung ist aktuell per LAN. Treiber sind alle up to date
Member: kpunkt
kpunkt May 14, 2024 at 07:20:07 (UTC)
Goto Top
Das Problem liegt doch eindeutig irgendwo an den Druckern. So Drucker sind ja mal schnell gelöscht und mit neuen Treibern auch wieder nach und nach installiert. Ob dann der Fehler behoben ist? Möglich. Zumindest hat man eine Fehlerquelle weniger.
Aber hey, muss man natürlich nicht machen.
Member: NordicMike
NordicMike May 14, 2024 at 07:32:52 (UTC)
Goto Top
Interessant wäre noch zu wissen ob es sich um einen Netzwerkdrucker oder USB Drucker handelt.

Bei USB gibt es nämlich einen üblen Treiberdienst, der den Drucker auf allen USB Anschlüssen sucht. Somit kann man immer drucken, auch, wenn der USB Anschluss umgesteckt wird. So ein Dienst hat schön manch eine Druckerumleitung bzw Freigabe vereitelt.
Member: lucarus
lucarus May 17, 2024 at 08:04:51 (UTC)
Goto Top
Problem konnte gelöst werden, indem alle Drucker gelöscht wurden.
Nach jedem Drucker welcher wieder hinzugefügt wurde, wurde ein Test gemacht ob die Verbindung wieder abbricht.
Beim letzten Drucker hatte der PC Probleme den Drucker zu erreichen, da dieser nur eine IPv6 Adresse hatte.
Als dann noch IPv4 eingetragen wurde, konnte dieser Drucker auch noch hinzugefügt werden und auch die Verbindung bricht seitdem nicht mehr ab.

Danke für Euren Input!