trommelschlumpf
Goto Top

Read Only ODBC Zugriff auf Navision 2009 Datenbank (MS SQL Server)

Wir haben ein Problem mit dem ODBC Zugriff mit Access auf unsere Navision-Daten:

Wir greifen über ODBC auf die Navision-Daten auf unserem SQL-Server zu. Der Hintergrund ist der, das wir die Daten aus 2 Systemen (Navision 2009 & eine 20 Jahre alte Betrieve Datenbank) in Access 2003 zusammen verarbeiten müssen. Grundsätzlich klappt das auch gut, das Access-Frontend ist "idiotensicher", hier kann niemand Daten ändern.

Das große Problem: Um die Daten überhaupt sehen zu können muss der Benutzer am SQL Server dbo-Rechte auf die Datenbank haben. Ist eher unglücklich, aber Navision will das so... Dadurch bekommt der User blöderweise auch volle Rechte auf die Tabellen. Theoretisch könnte also ein User eine Verbindung über ODBC herstellen und Daten ändern. Das soll verhindert werden. In den aktuellen ODBC Treibern für SQL Server gibt es aber leider keine Option die Verbindung Read-Only zu setzen.

Gibt es eine Möglichkeit den ODBC-Zugriff auf Read-Only zu stellen ohne dass ich für hunderte von Tabellen eigene Views basteln muss?

Content-Key: 135180

Url: https://administrator.de/contentid/135180

Printed on: May 20, 2024 at 15:05 o'clock

Member: AndreasHoster
AndreasHoster Feb 04, 2010 at 17:16:05 (UTC)
Goto Top
Nein, ODBC ist für solche Einstellungen nicht gedacht.

Eigentlich lösst man sowas per Rechtevergabe.
Da gibt Extra-Datenbankrollen wie db_denydatawriter etc.
Und die Rollen db_owner und db_denydatawriter kann man für einen neuen User kombinieren.
Member: trommelschlumpf
trommelschlumpf Feb 05, 2010 at 06:48:23 (UTC)
Goto Top
Da macht uns leider Navision einen Strich durch die Rechnung, da es eine eigene Rechteverwaltung mit Rollen usw. hat, die mir die Rechte am SQL-Server verhunzt. Und den Navision Benutzern kann ich den Zugriff auf die Tabellen im SQL Server nicht einschränken. Die Navision Native Datenbank (hatten wir vorher) hatte im C/ODBC-Treiber eine Einstellung für Read-Only, der SQL-Treiber leider nicht. Aber ich probiere das mal mit einem separaten User mit den beiden Rollen aus.

Danke erstmal, ich sag Bescheid, ob es geklappt hat.
Edit sagt, dass es mit einem separaten User mit den oben beschriebenen Rollen so klappt, wie wir das wollen. Ich leg einfach für ODBC extra User an und gut!

Vielen Dank!