Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Reihenfolge von Installation eines eines Systems mit 2 verschiedenen Betriebssystemen

Mitglied: miguelgalaxy

Was ist die Reihenfolge?

hallo
ich würde gerne auf meiner kiste, auf welcher schon windows 2000 installiert ist, zusätzlich ein Linux installieren. (SuSE)
Was ist die Reihenfolge, was benötige ich noch zusätzlich?

Kann ich die Windows- Installation so belassen, oder muss ich die gesamte Harddisk formatieren? Oder kann ich einfach Linux in eine zweite Partition installieren?

Vielen Dank
m.

Content-Key: 5518

Url: https://administrator.de/contentid/5518

Ausgedruckt am: 23.09.2021 um 19:09 Uhr

Mitglied: Atti58
Atti58 11.01.2005 um 16:42:03 Uhr
Goto Top
Normalerweise sollte es keine Probleme geben, wenn Du SuSE in einer freien Partition installierst, nur beim BootLoader solltest Du vorsichtig sein, mit LiLo hab' ich sehr unangenehme Erfahrungen machen müssen, Grub ist ok, Du kannst aber auch die Boot.ini von Win2k anpassen, wenn Du die entsprechende Datei nach C:\ kopiert hast,

Gruß

Atti.
Mitglied: miguelgalaxy
miguelgalaxy 11.01.2005 um 16:44:48 Uhr
Goto Top
also, ich erstelle zunächts eine partition für SuSE. Was muss ich für ein Dateisystem nehmen?
dann installiere ich SuSE Linux da rein. Wann kommt dan die Installation des BootLoaders?

Gruss M.
Mitglied: captain1701
captain1701 11.01.2005 um 16:44:55 Uhr
Goto Top
Wenn du Windows 2000 schon drauf hast, kannst du SUse einfach in der nächsten Partition installieren. Die Windowsinstall wird nicht angefasst, außer das der Bootsektor umgelegt wird und grub installiert wird. Leider ist der standardmäßig so eingestellt, daß linux gestartet wird, aber das kannst du einfach nach der Installation im YAST ändern.

Formatieren brauchst du nicht, aber du solltest die zweite Partition lösen und während des Setups erstellt SUse drei neue Partitionen.
Mitglied: miguelgalaxy
miguelgalaxy 11.01.2005 um 16:47:56 Uhr
Goto Top
was heisst genau, die zweite partition lösen?eine logische Partition erstellen?
Mitglied: miguelgalaxy
miguelgalaxy 11.01.2005 um 16:49:28 Uhr
Goto Top
was heisst genau, die zweite partition lösen?eine logische Partition erstellen?
Mitglied: Atti58
Atti58 11.01.2005 um 16:50:17 Uhr
Goto Top
... und hier noch der Link zu Vervollständigung ;-) face-wink ...

http://portal.suse.de/sdb/de/2000/07/chofman_win2kboot.html

Atti
Mitglied: captain1701
captain1701 11.01.2005 um 16:50:52 Uhr
Goto Top
Ich meine lösen und als leeren bereich da stehen lassen, damit linux es einfacher konfigurieren kann.
Mitglied: netboarder
netboarder 11.01.2005 um 17:56:24 Uhr
Goto Top
Captain meinte das eine evtl bestehende freie Windows Partition gelöscht werden sollte bevor Linux installiert wird.

Ist zwar auch unter linux bei der Inst. möglich jedoch vermeidet man diese potenzielle Fehlerquelle am besten indem man vor der Installation (unter W2K) eine bereits bestehende Partion löscht.

Zu beachten ist ausserdem die 1024 Block grenze für die Suse boot partition.

Je nach Suse version und Plattengrösse bzw. Systemplanung (fileserver, vpnserver, webserver...) sollte entweder reiserfs oder ext3 als Partionstyp verwendet werden.

Gruss

netboarder aka Uli
Mitglied: 6035
6035 11.01.2005 um 18:30:00 Uhr
Goto Top
Vergesst nicht die SWAP Partition!

Du brauchst noch ca 512MB, die du als Swap (Praktisch die Auslagerung für SuSe) definierst, das kannst du während der Installation einstellen...

Ich denke das gehört als komplettierung dazu
Mitglied: miguelgalaxy
miguelgalaxy 13.01.2005 um 14:30:44 Uhr
Goto Top
okay, vielen dank
ich werde es bald einmal ausprobieren
Heiß diskutierte Beiträge
question
Unternehmensnetzwerk aufbauenbluelightVor 1 TagFrageNetzwerke12 Kommentare

Moin zusammen, erstmal vielen Dank an der Stelle, dass mir beim letzten mal so super geholfen wurde! Aktuelle Situation: -> 5 VMs bei Netcup -> ...

question
Netzwerkdosen verbindenR3nN1979Vor 1 TagFrageInternet7 Kommentare

Hallo, Ich ziehe bald um, und benötige dabei Hilfe, wie ich Netzwerkdosen miteinander verbinden kann. Habe überhaupt keine Ahnung davon, aber mir kann jemand von ...

general
Endpoint AV für FirmenumgebungKauzigVor 1 TagAllgemeinErkennung und -Abwehr18 Kommentare

Hallo, aktuell bin ich am Suchen einer Endpoint AV für meine Firmenumgebung wichtig wäre mir ein zentrales Management sowie ggf. sogar ein Patch System. Aktuell ...

question
Ein Domänenbenutzer für alle MitarbeiterMarabuntaVor 18 StundenFrageWindows Userverwaltung6 Kommentare

Hi, ist es möglich/sinnvoll bzw. wie ist es lizenztechnisch, wenn es einen Domänen-Benutzer für alle Mitarbeiter(10) gibt, diese Benutzen eine Branchensoftware in der jeder eigene ...

question
Einarbeitung VPN und entsprechende RouterFrankNVor 1 TagFrageRouter & Routing8 Kommentare

Hallo zusammen, ich bin am Einarbeiten in das Thema VPN-Router. Ich suche ein Gerät, das es ermöglicht, ca. 50 VPN-Tunnel zu verwalten für eine Zentrale ...

question
Powershell Logon Script Problematikjoe2017Vor 1 TagFrageBatch & Shell19 Kommentare

Schönen guten Morgen, ich habe eine Frage an die Spezialisten hier. Denn ich bin gerade ratlos und am verzweifeln. Ich habe in meinem Domain Controler ...

question
Bewertung von Rechnern (Gewichtung von CPU, RAM und Festspeicher)SarekHLVor 1 TagFrageBenchmarks11 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe hier eine Aufstellung verschiedener Rechner mit - Leistungsbewertung der CPU mit CPUMark (Quelle: - Größe Arbeitsspeicher - SSD oder HDD Wie ...

question
Was ist die beste Lösung für servergespeicherte Profile für 10 Rechner?Yan2021Vor 11 StundenFrageNetzwerke9 Kommentare

Hallo liebe Admin-User, in einem anderen Thread ging es um die Sicherung von Dienst-PCs per Image. Daraus entstand dann eine Diskussion über servergespeicherte Profile. Da ...