istike2
Goto Top

Remote Zugriff auf Debian-VM

Hallo,

mal eine kurze Anfängerfrage zu Debian.

Unsere Uni hat uns eine Debian-VM ohne GUI zur Verfügung gestellt.
(Am VM soll ich einen Docker Container einrichten mit der Forensoftware Discourse)

Durch SSH habe ich Gnome und XFCE installiert.
Egal was ich probiere kann ich keine Gnome Session aus dem Terminal starten (bin als Root angemeldet)

Hat jemand einen Tipp für einen Debian-Anfänger?

Vielen Dank!

I.

Content-Key: 1129545958

Url: https://administrator.de/contentid/1129545958

Printed on: May 28, 2024 at 07:05 o'clock

Member: Tektronix
Tektronix Aug 06, 2021 at 13:38:52 (UTC)
Goto Top
Moin,
ich denke Du hast die Aufgabe nicht verstanden. Du sollst keine GUI installieren.
Member: istike2
istike2 Aug 06, 2021 updated at 13:43:58 (UTC)
Goto Top
Doch, dies hat mit der Aufgabe nicht zu tun. Ich will die GUI im Allgemeinen installieren. Für Docker wäre es natürlich an sich nicht erforderlich ...
Mitglied: 149062
149062 Aug 06, 2021 updated at 14:06:29 (UTC)
Goto Top
Anleitung: Fenster über SSH darstellen – X11-Forwarding
(bin als Root angemeldet)
Man arbeitet best practice immer mit normalem User-Account und erhöht die Rechte nur wenn man sie tatsächlich braucht mit sudo. Eine xSession als Root zu starten bringt unter anderem auch noch weitere Sicherheits-(Probleme) mit sich , mal außen vor gelassen das mit als root gestarteter xSession viele Programme in der GUI gar nicht erst starten ohne das man sie mit speziellen Parametern auf eigene Gefahr startet. Der Chrome-Browser wäre da etwa ein prominentes Beispiel.
Ich will die GUI im Allgemeinen installieren.
https://linuxhint.com/install_gnome_debian_10_minimal_server/
Member: em-pie
em-pie Aug 06, 2021 at 14:40:08 (UTC)
Goto Top
Moin,
Zitat von @istike2:
Doch, dies hat mit der Aufgabe nicht zu tun. Ich will die GUI im Allgemeinen installieren. Für Docker wäre es natürlich an sich nicht erforderlich ...

Ich garantiere dir, du kommst in 98% aller Fälle ohne GUI hin.
Habe alle VMs, die ein Unix/ Debian haben, ohne GUI installiert.

Obendrein lernst du so wesentlich mehr und kannst schneller navigieren/ arbeiten.

Als Editor kannst du noch vim installieren.

Und für den Docker gibt es bestimmt eine WebGUI fürs Management…

Gruß
em-pie
Mitglied: 149062
149062 Aug 06, 2021 updated at 14:51:27 (UTC)
Goto Top
Zitat von @em-pie:
Ich garantiere dir, du kommst in 98% aller Fälle ohne GUI hin.
Würde ich sogar noch erhöhen den Wert face-smile.
Obendrein lernst du so wesentlich mehr und kannst schneller navigieren/ arbeiten.
Jepp. Als Lerneffekt mal ein plain ArchLinux installieren und alles was bei den gängigen Distributionen im Standard schon eingerichtet ist mal selbst einrichten und konfigurieren
https://wiki.archlinux.org/title/Installation_guide
Das bringt richtig viel Grundlagen die man später immer mal wieder braucht.
Member: Vision2015
Vision2015 Aug 06, 2021 at 14:55:57 (UTC)
Goto Top
Zitat von @em-pie:

Moin,
Zitat von @istike2:
Doch, dies hat mit der Aufgabe nicht zu tun. Ich will die GUI im Allgemeinen installieren. Für Docker wäre es natürlich an sich nicht erforderlich ...

Ich garantiere dir, du kommst in 98% aller Fälle ohne GUI hin.
richtig...
Habe alle VMs, die ein Unix/ Debian haben, ohne GUI installiert.
türlich...

Obendrein lernst du so wesentlich mehr und kannst schneller navigieren/ arbeiten.
auch richtig...

Als Editor kannst du noch vim installieren.
oder so..

Und für den Docker gibt es bestimmt eine WebGUI fürs Management…
also wenn du für Docker eine GUI brauchst, kannst gleich auch Windows Installieren!

Gruß
em-pie
Frank
Member: BirdyB
Solution BirdyB Aug 06, 2021 at 15:04:00 (UTC)
Goto Top
Moin,

was probierst du jetzt genau? Willst du in einer SSH-Session Xfce, bzw. Gnome starten? Das funktioniert so nicht. Das geht wenn überhaupt nur über die Konsole die der Hypervisor zur Verfügung stellt. Wenn es denn eine GUI sein soll, müsstest du es allenfalls so einrichten, dass du über VNC auf den Server zugreifen kannst. (Siehe hier: https://www.digitalocean.com/community/tutorials/how-to-install-and-conf ..)

Allerdings halte ich es für Quatsch auf einem debian-Server, der Docker und eine Forensoftware hosten soll eine GUI zu installieren. Das verschwendet nur sinnlos Ressourcen und ist für die Administration schlicht nicht erforderlich. Da würde ich dann doch den Sprung aus der Klicki-Bunti-Komfortzone empfehlen.

BTW: Was für eine VM habt ihr denn bekommen (RAM / vCPUs?)

Wenn du eine Weboberfläche für die Systemadministration suchst, könnte dir ggf. webmin weiterhelfen. Wenn du deine Docker-Installation per Web verwalten möchtest, kann ich dir Portainer empfehlen: https://foxly.de/article/33-portainer-docker-installieren/

VG
Member: niklasschaefer
niklasschaefer Aug 07, 2021 at 07:54:20 (UTC)
Goto Top
Moin auch von mir in die Runde,
Ich empfehle höchstens eine Webgui und bin mit dem Cockpit Project ganz gut aufgestellt https://cockpit-project.org/ aber wie die Kollegen sagen ist die Shell dein Freund, habe am Anfang auch gedacht Katastrophe aber wenn man sich damit beschäftigt läuft das eigentlich ganz gut ­čĹŹ­čĆ╝.

Grüße
Niklas
Member: Lochkartenstanzer
Solution Lochkartenstanzer Aug 07, 2021 updated at 08:16:16 (UTC)
Goto Top
Zitat von @istike2:

Hallo,

mal eine kurze Anfängerfrage zu Debian.

Unsere Uni hat uns eine Debian-VM ohne GUI zur Verfügung gestellt.

das ist der Standardfall und das gehört bei Servern auch so. Eine GUI installiert man i.d.R. nur bei Desktop-Installationen.

(Am VM soll ich einen Docker Container einrichten mit der Forensoftware Discourse)

Da braucht man keine GUI.


Durch SSH habe ich Gnome und XFCE installiert.

zu welchem Zweck. Das brauchst Du für die verwaltung des Systems nicht und gnome und xfce wären nur notwendig, wenn Du direkt zugriff auf die Konsole hättest als "davorsitzen" würdest. Man könnte natürlich das auch per vnc oder remote konsole nutzen, was aber dem sinn und zweck einesr VM als Server widersprechen würde.


Egal was ich probiere kann ich keine Gnome Session aus dem Terminal starten (bin als Root angemeldet)

Natürlich nciht, weil gnome auf der Konsole läuft. Da mußt Du entweder über die Konsole der VM oder per Remote Konsole draufgehen. Das einzige was Du über die KOnsole starten kannst sind Programm emit grafischer Oberfläche, die dann lokal ihre Fesnter aufmachen. (ssh-Option -X nicht vergessen, ist aber ein Sicherheitsloch, wenn Du Dich auf fremde maschinen per ssh verbindest.)

Hat jemand einen Tipp für einen Debian-Anfänger?

Lerne die VM ohne GUI zu benutzen. Lese Dokumentation.

lks

PS: Du kannst natürlich unsere Empfehlungen ignorieren und per remote Desktop Deinen Server nutzen: https://www.google.com/search?q=vncserver+debian

Beachte aber, daß Du die VNC- oder RDP-Verbindung durch ssh oder ein vpn tunneln solltest, damit keine pöhsen Purschen Deinen Server mitverwalten.
Member: istike2
istike2 Aug 08, 2021 at 14:15:31 (UTC)
Goto Top
Vielen Dank für Eure Rückmeldungen.

LG

I.