Remotedesktop RDP hängt immer wieder - wie debuggen?

stefanmuc
Goto Top
Hallo,

von einem Client (mit einem älteren und aktuellen Notebook ausprobiert) wird eine RDP-Verbindung zu einem Win10-Pro Rechner (i9-9900K, BJ 2018, "Host", viele Programme laufen parallel) aufgebaut. Seit ca. 1 Monat friert die PDF-Verbindung leider immer wieder ein. Nach einem Trennen und erneut Verbinden geht es wieder einige oder viele Minuten weiter. Eine parallele RDP-Verbindung zu einem anderen Win10Pro-Rechner, der virtuell via Hyper-V auf obigem Host läuft, hat diese Probleme nicht und läuft durch. Client-Notebook und Host liegen in getrennten Netzen, die per OpenVPN verbunden sind (VDSL 100 bzw Kabel-Gigabit).

Wie könnte man dieses RDP-Problem debuggen? Im Taskmanager sind auf beiden Seiten nicht mal im Ansatz Ressourcenprobleme sichtbar.

Content-Key: 493268

Url: https://administrator.de/contentid/493268

Ausgedruckt am: 28.05.2022 um 15:05 Uhr

Mitglied: Deepsys
Deepsys 09.09.2019 um 12:22:49 Uhr
Goto Top
Hi,

hast du einfach mal nebenbei einen ganz billigen ping laufen lassen?
Nicht das irgendwas deine Verbindung stört.
Sonst fällt mir außer Ereignisanzeige auch nicht dazu ein.

Welches Windows 10 genau, aktuelle Patche?
Ich meine mich gerade zu erinnern das es RDP Problem in Win10 gab ...

VG,
Deepsys
Mitglied: aqui
aqui 09.09.2019 um 12:25:33 Uhr
Goto Top
friert die PDF-Verbindung leider immer wieder ein.
PDF ??
Mitglied: beidermachtvongreyscull
beidermachtvongreyscull 09.09.2019 um 13:18:33 Uhr
Goto Top
Ich hatte auch ein Problem mit mstsc in v10.0, wie er bei Windows 1903 nunmal dabei ist.
Die APPX-Version ist bei v10.1 und macht gewisse Fehler nicht mehr.
Mitglied: HubertvonUW
HubertvonUW 09.09.2019 um 13:37:57 Uhr
Goto Top
Hi,

bei mir hat diese Lösung geholfen :-) face-smile

https://www.borncity.com/blog/2019/07/12/windows-10-v1903-remote-desktop ...


lg, Hubert
Mitglied: StefanMUC
StefanMUC 09.09.2019 um 14:29:47 Uhr
Goto Top
Schreibfehler, sollte natürlich RDP heißen