kirschi
Goto Top

Reparierten Switch testen

Guten Abend allerseits,

habe hier einen defekten D-Link DGS1248T Switch, bei dem vermutlich das Netzeil (erst Lüfterausfall, dadurch wahrscheinlich Temp.-Probleme) das Zeitliche gesegnet hat. Angenommen man bekommt das Teil durch Tauschen der Netzelkos wieder zum Laufen: kennt ihr eine Möglichkeit/Programm/Vorgehensweise, den Switch auf Funktionalität zu testen ohne 8 Jahre auf der Princeton University gewesen zu sein? Oder lieber doch neuen Switch versorgen...?

Viele Grüße
Andreas

Content-Key: 139877

Url: https://administrator.de/contentid/139877

Printed on: June 22, 2024 at 22:06 o'clock

Member: StefanKittel
StefanKittel Apr 05, 2010 at 18:37:59 (UTC)
Goto Top
Hallo,
nichts was wirtschaftlich verhätnissmäßig wäre.
a) Ein Testgerät welche den Switch auf allen Ports voll auslastet und falsche Daten simuliert um die Reaktion des Switches zu testen. Preis: Kleinwagen
b) 48 PCs mit einer speziellen Testsoftware welche das gleiche macht

also bleiben nur 2 Möglichkeiten
c) Das Gerät zu DLink schicken und von denen testen lassen. Von dem Elko muss man ja nichts erzählen. Fragen was das kostet kann man ja mal
d) Testen mir 2-4 PCs so gut geht und als Bastlerstück bei Ebay verkaufen. Da bitte das mit dem Elko nicht verschweigen.

Stefan
Member: Dani
Dani Apr 06, 2010 at 08:14:58 (UTC)
Goto Top
Moin,
sehe das genauso wie Stefan. Produktiv würde ich das Ding so nie einsetzen. Sollte es nämlich zu einem Ausfall kommen, wird das peinlich für dich. Denn wer baut schon reparierte Switche (die nicht vom Hersteller repariert und getestet worden sind) in ein Produktivnetzwerk ein - eigentlich (kaum) (k)einer.

-> Entweder zum Testen bzw. Basteln benutzen oder eben über eBay verkaufen.


Güße,
Dani
Member: aqui
aqui Apr 06, 2010 at 08:20:08 (UTC)
Goto Top
Also wenn es wirklich nur ein 60 Cent Elko ist, dann solltest du das hier mal einen halben Tag laufen lassen:
http://www.nwlab.net/art/netio/netio.html
auf allen Switchports !
Das schafft auch ein Elektronikbastler im Handumdrehen ohne 2 Jahre Princeton...!!
Wenn er das durchhält und keine Bitfehler erzeugt und auch das Netzteil stabil bleibt spricht nichts gegen eine weitere Verwendung und noch viele Jahre als treuer Ethernet Switch !
Member: Kirschi
Kirschi Apr 06, 2010 at 09:27:15 (UTC)
Goto Top
Hallo Leute,

Danke für Eure Antworten. Unser Systemhaus hat mir heute früh einen Switch leihweise zur Verfügung gestellt, innerhalb 1 Stunde! Da kann ich meine 5 Stück 100MBit Reserve-Hubs wieder abbauen face-smile.
Klar, es ist schon ein Risiko, so eine Krücke nochmal in Betrieb zu nehmen...
Falls sich rausstellt, daß die DLINK-Garantie von 5 Jahren nicht greift, werden wir versuchen den zu reparieren. Falls er danach funktionieren sollte, wird der als Reserve hingelegt.

@aqui
Danke für den Link, das habe ich gesucht.