Samba Share mit Active Directory

bleifuss
Goto Top
Hallo zusammen,

ich kann meine Samba Share im AD leider nur mit der IP-Adresse \\10.0.xx.xx erreichen. Nicht aber mit dem Hostnamen. \\mytest
Vielleicht hat jemand eine Idee, an was es liegen könnte:

Content-Key: 381142

Url: https://administrator.de/contentid/381142

Ausgedruckt am: 28.05.2022 um 21:05 Uhr

Mitglied: dodo30
dodo30 24.07.2018 aktualisiert um 10:08:10 Uhr
Goto Top
hi,

kennt dein DNS Server denn den Host \\mytest ?
Mitglied: Bleifuss
Bleifuss 24.07.2018 um 10:25:17 Uhr
Goto Top
Hallo,

danke für die Antwort.

ja, der A Eintrag ist gesetzt. Außer Samba scheint auch alles zu funktionieren. Wir haben auf dem Server mehrere Tools installiert
Mitglied: dodo30
dodo30 24.07.2018 aktualisiert um 10:35:30 Uhr
Goto Top
ja und dann hast du ein Share namens "www"

du solltest dann mit \\mytest\www draufkommen ?

wenn du im Explorer das angezeigt bekommen willst, dann stell folgendes in der smb.conf ein

Mitglied: chiefteddy
chiefteddy 24.07.2018 um 10:37:18 Uhr
Goto Top
Hallo,

was liefert denn ein PING oder TRACERT auf den FQDN des Samba-Servers?

Jürgen
Mitglied: emeriks
emeriks 24.07.2018 um 10:51:35 Uhr
Goto Top
Hi,
vi-10.mytest.mydomain.de
Wenn das der FQDN ist, dann heißt doch der Server "VI-10"?

Zumal weiter unten doch noch steht:
netbios name = vi-10

E.
Mitglied: Bleifuss
Bleifuss 24.07.2018 um 11:44:38 Uhr
Goto Top
Hi,

ein Ping oder Tracert auf den FQDN liefert mir die richtige IP zurück
Mitglied: Bleifuss
Bleifuss 24.07.2018 um 11:48:26 Uhr
Goto Top
ich komme auch mit dem Eintrag nicht auf \\mytest\www\ ---
mit \\10.0.x.x\www\ funktioniert es wieder...
Mitglied: Bleifuss
Bleifuss 24.07.2018 um 11:50:05 Uhr
Goto Top
Zitat von @emeriks:

Hi,
vi-10.mytest.mydomain.de
Wenn das der FQDN ist, dann heißt doch der Server "VI-10"?

Zumal weiter unten doch noch steht:
netbios name = vi-10

E.

ja, dass ist richtig. Ich habe das \\mytest nur zur Vereinheitlichung genommen
Mitglied: emeriks
emeriks 24.07.2018 um 11:57:42 Uhr
Goto Top
# ----------------------- Domain Members Options
.....
realm = mytest.mydomain.DE
Die Samba-Kiste ist Member in einem AD? Mit Windows DC's? Und diese Domäne heißt "mytest.mydomain.DE"?

Falls alles ja, dann kannst Du nicht von einem anderen Windows Member über diesen FQDN auf die Samba-Kiste zugreifen.
Mitglied: Bleifuss
Bleifuss 24.07.2018 um 12:06:43 Uhr
Goto Top
Zitat von @emeriks:

# ----------------------- Domain Members Options
.....
realm = mytest.mydomain.DE
Die Samba-Kiste ist Member in einem AD? Mit Windows DC's? Und diese Domäne heißt "mytest.mydomain.DE"?

Falls alles ja, dann kannst Du nicht von einem anderen Windows Member über diesen FQDN auf die Samba-Kiste zugreifen.

ja, das ist richtig. Sie heißt jetzt natürlich nicht "mytest.mydomain.DE" - ich wollte unsere Domäne hier nicht preisgeben
Warum kann ich das dann nicht?
Mitglied: emeriks
emeriks 24.07.2018 um 12:56:14 Uhr
Goto Top
Weil Du dafür eine interne DNS-Zone haben solltest. Entweder für "mydomain.DE " mit Sub-Domain "mytest" oder eine Zone für "mytest.mydomain.DE". Egal: In dieser stehen für jeden Domaincontroller bereits A-Records ohne Namen mit den IP-Adressen der Domaincontroller. (Bei Zone "mydomain.DE" in der Sub-Domain, bei Zone "mytest.mydomain.DE" direkt in der Root der Zone)
Ein Windows Client, welcher Mitglied in dieser Domäne ist, wird bei Eingabe von "\\mytest.mydomain.DE\irgendwas" immer auf einen der DC auflösen wollen. Du kannst das testen, in dem Du testweise auf allen DC der Domäne eine Freigabe erstellst, mit Namen wie auch auf dem Samba. Dann ruf auf "\\mytest\sambafreigabe" und Du solltest auf einem der DC landen. Einfach mal eine Datei dort erstellen, dann siehst Du, welcher DC das war.
Mitglied: Bleifuss
Bleifuss 09.08.2018 aktualisiert um 16:23:40 Uhr
Goto Top
Noch kurz zum Abschluss:
Es hatte sich rausgestellt, dass eine Datei namens "host_0" im Ordner /var/tmp/ defekt war. Nachdem man das File gelöscht hat, legt es sich automatisch neu an und es funktioniert.