jon
Goto Top

SBS 2008 - sqlservr.exe hohe CPU-Auslastung

Hallo Leute, ich bräuchte bitteein wenig Hilfe hier:

Ich hab hier einen SBS2008, ist eigentlich nur ein Fileserver und das Exchange vom SBS läuft drauf. Jetzt hab ich das Problem das sqlservr.exe und sqlservr.exe *32 nahezu 100% CPU-Auslastung verursachen. Beide Prozesse zusammen benötigen auch um die 1,5 GB Ram (8 verfügbar).
Das ganze hat mit dem SBS-Monitoring zu tun. Ich hab jetzt schon eine Weile im Netz danach gesucht, das Problem haben viele, aber eine wirkliche Lösung hab ich nicht gefunden. Ich hab jetzt erstmal den Dienst beendet damit der SBS wieder halbwegs normal läuft, aber dad ganze Monitoring auf Dauer wegschalten ist auch nicht das gelbe vom Ei.
Vielleicht kann mir dabei jemand helfen ... Danke schon mal!

LG
Stefan

Content-Key: 162998

Url: https://administrator.de/contentid/162998

Printed on: April 25, 2024 at 10:04 o'clock

Mitglied: 21277
21277 Mar 20, 2011 at 07:35:42 (UTC)
Goto Top
Wie sieht es mit dem Virenscanner aus? Der hatte bei und mal ähnliches verursacht. Hier hatte ich dann eine Ausnahme hierfür eingetragen.
Member: Jon
Jon Mar 20, 2011 at 20:03:27 (UTC)
Goto Top
Den Virenscanner hab ich schon probiert, der ist es nicht.
Member: bloodstix
bloodstix Mar 21, 2011 at 09:07:13 (UTC)
Goto Top
Ist der Server virtualisiert?
Wir hatten so ein Problem mit VMWare unter nem SBS2008 + SQL.
Das wird so nicht unterstützt und führt immer zu 100% Auslastung.
Da gibts auch KB Artikel für, weiss nur nicht mehr welche.

Ich weiss nicht mehr genau obs an der Kombination SBS+SQL oder SBS+SQL+VMWare lag aber wir haben die SQL vom SBS weggenommen und den
Server physikalisiert (^^). Danach lief alles wieder rund.

Vielleicht hilft dir das.
Member: Jon
Jon Mar 21, 2011 at 09:35:24 (UTC)
Goto Top
Der SBS läuft altmodisch face-smile direkt auf dem Server. Der SQL-Server wird ja unter anderem für die Berichterstattung der Console des SBS verwendet und wird automatisch installiert. Da sollte es normalerweise keine Probleme geben ...