Serverorientierte Profile mit Linuxserver 9.3

janne226
Goto Top

Profile werden nur noch lokal gespeichert und nicht mehr auf dem Server

Hallo,

bei einem Linuxserver 9.3 wurden bisher die Clients immer schön brav mit servergespeicherten Profilen versorgt. Jetzt funktioniert das nicht mehr und die Meldung Laden des Serverprofils nicht möglich es wird das lokalgespeicherte Profil verwendet erscheint.
Sind die Profile nicht im Homeverzeichnis der einzelnen User gespeichert.
Wenn ja, wie kann ich die Clients (BS Win2000 und XP) dazu bringen, beim anmelden wieder die auf dem Server gespeicherten Profile zu verwenden und nicht die lokalen.

Danke und Gruß

Janne

Content-Key: 33076

Url: https://administrator.de/contentid/33076

Ausgedruckt am: 14.08.2022 um 02:08 Uhr

Mitglied: soulreaver
soulreaver 03.06.2006 um 00:38:08 Uhr
Goto Top
Ich vermute mal der Server ist als PDC eingerichtet.
Unter /etc/samba/ liegt eine Datei smb.conf in der ist festgelegt wo die Profile gespeichert sind, eine feste Vorgabe gibt es nicht.
Der Eintrag lautet "logon path =" schau nach ob die Profile tatsächlich dort liegen und ob die entsprechenden Rechte richtig gesetzt sind (am besten du hangelst dich auf der Konsole via cd dorthin vor und checkst das (dir))

ein neustart des Samba Servers hilft auch manchmal wunder z.B. wenn der nmbd (wieso auch immer) abgeschmiert ist (das ist der Dienst der sich um die Namensauflösung kümmert)


Viel Glück
Thilo
Mitglied: Janne226
Janne226 03.06.2006 um 13:43:21 Uhr
Goto Top
Sorry, dass ich mich jetzt erst melde, danke für die Info werde sie ausprobieren und dann Meldung geben.

Gruß Janne