SQL-Editor, -Client bzw. -Frontend

Ich suche dringend einen flexiblen SQL-Editor bzw. einen SQL-Client/Frontend.

Er sollte sowohl MySQL als auch SQlite unterstützen, und das per Cell-Editing. D.h. es muss möglich sein, einzelne Datensätze schnell in einer Art Tabelle zu erzeugen, löschen und zu editieren.

Für MySQL ist hier HeidiSQL ein ideales Beispiel, allerdings unterstützt dieser keine anderen Datenbankanbindungen, wie z.B. SQLite3. Optimal wäre ein Eclipse-Plugin, wobei die mir bekannten DTP und SQL Explorer keine direkte Datenmanipulation unterstützen (also nur bei Query). Natürlich gibt es noch diesen SQLite-Manager für Firefox (wobei ich die Idee, soetwas als FF-Plugin zu entwickeln, allein schon fragwürdig finde) -- aber es ist halt alles keine All-In-One Lösung.

Kennt vielleicht jemand das ideale Tool zur Datenbankentwicklung, vielleicht plattformunabhängig auf Java-Basis und per JDBC-Treiber?

Viele Grüße,
Daniel

Content-Key: 176550

Url: https://administrator.de/contentid/176550

Ausgedruckt am: 30.11.2021 um 07:11 Uhr

Mitglied: vossi31
vossi31 21.11.2011 um 08:53:53 Uhr
Goto Top
Moin Daniel,

zwischen dem FF-Plugin und einem Datenbankentwicklungstool liegen natürlich Welten.
Mein ideales Tool ist uniPaaS (früherer Name Magic). Damit kann man sowohl eine GUI oder Webanwendung mit Frontend und komplettem Backend entwicklen.
Möglich sind die meisten bekannten Datenbanken: sqlite, mysql (aber nur per ODBC), ms-sql, oracle, db2, pervasive.
Vermutstropfen: Es kostet richtig Geld.

Henning
Mitglied: redox1984
redox1984 21.11.2011 um 08:56:31 Uhr
Goto Top
hehe, sollte natürlich für arme studenten kostenfrei sein -- hatte ich vergessen zu erwähnen...
Mitglied: MadMax
MadMax 21.11.2011 um 12:44:45 Uhr
Goto Top
Moin Daniel,

guckst Du: Database Browser

Und im Übrigen möchte ich Dir den Tip geben, altgediente Forenmitglieder nicht so abzukanzeln, sonst könnte es passieren, daß Du auf Deinen Fragen sitzen bleibst ;-) face-wink

Gruß, Mad Max
Mitglied: Rico55
Rico55 21.11.2011 um 13:07:23 Uhr
Goto Top
...komische Logik.

Altgedienter Spam = ok?
Spam von Neuling = doof?

Voll cool... *schreibt sich das in sein Notizbuch*
Mitglied: nxclass
nxclass 21.11.2011 um 13:21:17 Uhr
Goto Top
Kennt vielleicht jemand das ideale Tool zur Datenbankentwicklung, vielleicht plattformunabhängig auf Java-Basis und per JDBC-Treiber?
... da fällt mir doch gleich OpenOffice 'Base' ein - Datenbankentwicklung würde ICH aber nicht da mit machen.
Mitglied: redox1984
redox1984 21.11.2011 um 14:11:58 Uhr
Goto Top
wozu plattformunabhängigkeit für studenten? ich glaube, dass man das keiner antwort würdigen muss. ausserdem lehnt sich da jemand ganz schön weit aus dem fenster mit seiner firmenthese...

und ausserdem sei doch froh, dass offensichtlich nicht alle google derart effektiv nutzen können, wie du es vielleicht kannst. es scheint dir ja spass zu machen, hier fragen mit unsinnigen bemerkungen und arroganz zu beantworten -- sonst hättest du den thread zumindest ignoriert oder etwas qualifiziertes geschrieben ^^
Mitglied: max
max 22.11.2011, aktualisiert am 02.01.2012 um 17:51:31 Uhr
Goto Top
Hallo,

ganz umsonst kenne ich leider für diesen Bereich kein Programm oder Tool. Aber schaue Dir mal Navicat an. Die meisten Entwickler, die ich kenne, benutzen es und sind recht zufrieden. Es läuft auf allen wichtigen Platformen (Win, Mac, Linux) und es gibt verschiedene Editionen zu unterschiedlichen Preisen. Dazu gibt es noch eine "Non-commercial" Version (die etwas billiger ist) und eine "Essentials Edition" die mit eingeschränkten Features sogar umsonst geladen werden kann. Ich arbeite selbst seit ca. 3 Jahren damit und bin sehr zufrieden. Es erleichtert mir jedenfalls den Überblick aller Datenbanken und deren Inhalte. Du kannst es Dir ja mal anschauen und ggf. testen:

http://www.navicat.com/

Gruß
max
Mitglied: Frank
Frank 01.12.2011 um 17:17:27 Uhr
Goto Top
Hi Daniel,

ist Deine Frage damit gelöst? Wenn ja, drück bitte mal den "gelöst"-Button.

Gruß
Frank
Heiß diskutierte Beiträge
question
Adminpasswort löschenaleks08Vor 1 TagFrageWindows 79 Kommentare

Bei einem Kollegen hat jemand den Rechner eingerichtet und dabei ein Adminpasswort vergeben. Das Adminpasswort kennt er aber nicht und der Einrichter ist nicht mehr ...

question
Medienwandler für Glasfaser gelöst Reamer76Vor 1 TagFrageHardware9 Kommentare

Guten Tag liebe Admins, ich bräuchte mal Eure Hilfe für die Anschaffung eines Medienwandlers. Wir werden nächsten Monat freigeschaltet, Anbieter ist Wemacom. Ich habe die ...

question
Ethernet-LAN und DSL über Telefonkabel gelöst 150103Vor 1 TagFrageNetzwerke10 Kommentare

Hallo Administrator-Forum, ich habe hier ein ungewöhnliches Szenario, dass ich euch gerne näher bringen würde. Auf einem Grundstück gibt 2 Häuser (H1 und H2). Im ...

question
AD Server von 2012 R2 auf Server 2019 R2 hochgesetzt. Domänenlevel noch 2012 Aber nun geht kein LDAPS . LDAP geht gelöst itititVor 21 StundenFrageWindows Server13 Kommentare

Hallo zusammen, wir haben die Server 2012 R2 mit Server 2019 R2 ersetzt. Neue Server kein Inplace. Die neuen DCs haben IP und Name gleich ...

question
"Nicht identifiziertes Netzwerk" bei VPN VerbindungKatachi29Vor 1 TagFrageDSL, VDSL5 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe seit einiger Zeit das Problem, dass, wenn ich mich daheim bei meinem Sophos SSL VPN Client anmelde, immer die Meldung: "Nicht ...

question
Euro Zeichen geht nicht mehrGwaihirVor 18 StundenFrageWindows 1013 Kommentare

Hallo zusammen, bei einem User geht das Euro-Zeichen nicht mehr. Er kann es nur noch über Copy&Paste aus der Zeichentabelle einfügen. Auch STRG+ALT+E klappt nicht. ...

question
Dauernd gesperrter User in der ADChristianIT2021Vor 1 TagFrageWindows Server3 Kommentare

Hallo zusammen, Ich habe ein riesen Problem ich habe einen User der wird immer wieder gesperrt. Über die Eventlgs habe ich schon herausgefunden aus welcher ...

question
Bitlockerpartition versehentlich gelöscht Läppi findet nach Partitiosformatierung mbr gpt die Partition nicht wiederPCChaosVor 17 StundenFrageWindows 1010 Kommentare

Hallo zusammen, Ich habe ein riesen Problem, das mir sonst einfach erschien. Ich hatte eine Bitlocker Partition D: auf meinem C: Laufwerk installiert. Weil Windows ...