Telefon Spammer via FritzBox Fon aussperren

talkinghands
Goto Top
Hallo zusammen,

hier ein kleiner Tipp zu den überaus lästigen Telefon-Marketing-Callcenter Terror.

Da aus eigener Erfahrung diese Leute oder Maschinen in der Regel ja nicht ihre Rufnummer übermitteln, ist es ein leichtes sie via Rufsperre innerhalb der FritzBox Fon auszusperren.

unter folgendem Link ist es genau beschrieben

http://www.avm.de/de/Service/FAQs/FAQ_Sammlung/13228.php3.


allerdings habe ich die Rufnummer nicht leer gelassen sondern "Anrufer unbekannt" eingetragen. Seit dem ist Ruhe !

P.S. die einzigste Person die echt noch einen alten analogen Festnetzanschluss hat und mich eventuell anrufen möchte, ist darüber informiert und benutzt dann ihr Handy.

Gruss

Matthias

Content-Key: 63563

Url: https://administrator.de/contentid/63563

Ausgedruckt am: 11.08.2022 um 20:08 Uhr

Mitglied: miniversum
miniversum 11.07.2007 um 13:53:46 Uhr
Goto Top
Nette Idee, aber ich kenne einige Leute die per voip telefonieren und bei denen di eRufnummer auchnicht mit übertragen wird. Das haut also nicht generell so hin oder?
Mitglied: talkinghands
talkinghands 11.07.2007 um 14:01:37 Uhr
Goto Top
hi,
probier es doch einfach mal aus face-smile
Du kannst doch einen der Leute, dessen Rufnummer nicht angezeigt wird, zu diesem Test einladen.

ciao, TH
Mitglied: miniversum
miniversum 11.07.2007 um 14:05:45 Uhr
Goto Top
Das brauchichncith auszuprobieren. Ich seh ja das wenn Die anrufen keine Nummer angezeigt wird und auch im Log von der Telefonanlage nichts davon steht. Mehr sieht die Fritzbox ja auch nicht.

miniversum
Mitglied: talkinghands
talkinghands 11.07.2007 um 14:18:46 Uhr
Goto Top
hi ,
du bist also nicht bereit 5 Minuten zu opfern um das klipp und klar zu prüfen ?

Na dann werde ich es wohl selber machen müssen und einen meiner Freunde bitten kurzfristig mal die Rufnummer bei VoIP zu unterdrücken um dann zu sehen was passiert.

auch weiterhin viel Spass
TH
Mitglied: miniversum
miniversum 11.07.2007 um 14:42:09 Uhr
Goto Top
Moment ich sagt nicht das es bei ALLEN voip Verbindungen so ist. Hängt glaub ich vom Anbieter ab bei dem man ist. Tatsache ist nur das bei einigen die ich kenne die voip haben es eben so ist das die Nummer nicht mit übertragen wird.

miniversum
Mitglied: talkinghands
talkinghands 11.07.2007 um 16:30:30 Uhr
Goto Top
OK -,
wenn dem so ist, muss man sich das Ganze überlegen und abwägen.

Wer allzu genervt ist von den Spammern wird "unbekannt" wohl sperren und in Kauf nehmen, dass eine eventuell unterdrückte VoIP Rufnummer auch geblockt wird.

Bei mir funktioniert es jedenfalls tadellos. Die wenigen VoIP Anrufe, die ich bekomme laufen alle über GMX Accounts. Hier wird die Rufnummer immer mit übertragen.

ciao, TH
Mitglied: 50496
50496 11.07.2007 um 18:00:20 Uhr
Goto Top
Die Rufnummer wird dann übertragen, wenn der Inhaber dem nicht widersprochen hat oder sie nicht unterdrückt.

PS. : was ist eigentlich ein Zigst?