honeybee
Goto Top

Überwachung in China - wie davor schützen?

Hallo,

ich fliege bald mit einer Freundin nach Neuseeland. Wir werden aber davor einen 17-stündigen Aufenthalt in Shanghai haben, weshalb wir uns entschieden haben, die Stadt zu erkunden, da wir nicht so lange am Flughafen bleiben wollen.

Nun mache ich mir Sorgen um mein iPhone, weil ich im Internet gelesen habe, dass die chinesischen Grenzbeamten zwangsweise eine Spionage-App installieren, auch auf Smartphones von ausländischen Touristen, und so Daten abfangen/weiterleiten können.

Hat jemand schon mal solch einen Fall gehabt? Wenn ja, wie habt ihr das gelöst?
Würde es was bringen, wenn ich das Handy vor dem Verlassen des Flugzeuges ausschalte und im nächsten Flugzeug (nach Neuseeland) wieder einschalte? Würde es was bringen, wenn ich mein Handy in meiner Tasche verstecke?

Content-Key: 82935572332

Url: https://administrator.de/contentid/82935572332

Printed on: February 23, 2024 at 20:02 o'clock

Member: Lochkartenstanzer
Lochkartenstanzer Dec 01, 2023 at 13:52:15 (UTC)
Goto Top
Moin,

Laß Dein Smartphone eingecheckt im Gepäck im Flieger. face-smile

lks
Mitglied: 8030021182
8030021182 Dec 01, 2023 updated at 14:10:06 (UTC)
Goto Top
Hi.
Laß Dein Smartphone eingecheckt im Gepäck im Flieger. face-smile
Wenn das immer ginge, ist aber in Pudong eher die Ausnahme als die Regel, da musst du meist immer dein Gepäck am Band abholen sofern es keinen direkten Anschlussflug gibt bzw. du sitzen bleibst. Und Storage-Claims wo man sein Gepäck aufbewahren lassen könnte findest du erst hinter der Grenzkontrolle also nutzlos.

Mein Phone hat zwei Profile die sich je nachdem welches Kennwort man verwendet aktivieren. Neugierige bekommen gerne das Passwort für das Temporäre-Profil was sich nach einem Reboot automatisch leert :-P. Da können sie dann installieren was sie wollen, kurz neu gestartet und es ist wech :P.

Oder ganz einfach kein Eierföhn mitnehmen sondern ein billiges Android Wegwerf-Gerät was man nach der Behandlung der Grenzer wieder resettet.

Oder du nimmst das Segelboot direkt bis nach Neuseeland face-big-smile

Würde es was bringen, wenn ich mein Handy in meiner Tasche verstecke?
Das macht dich nur noch interessanter für die Grenzer, meinst du die kennen diese Tricks nicht schon alle aus dem FF?

Gruß Katrin.
Member: commodity
commodity Dec 01, 2023 at 14:05:27 (UTC)
Goto Top
Hat jemand schon mal solch einen Fall gehabt?
Leider nicht. Ich fliege aus Umweltschutzgründen schon länger nicht mehr, aber wenn ich das hier lese, ist die Antwort doch klar: Wegwerfhandy bei China-Reisen bzw. ordentlich gesäubertes Smartphone und danach (mindestens) resetten.

Da das für Dich wahrscheinlich keine Option ist, weil Du mit dem Smartphone auf Reisen leben willst, solltest Du auf den Kurztrip in die City vielleicht besser verzichten und im Transit bleiben und den Reiseführer Neuseeland studieren face-wink. Du könntest auch mit der Fluglinie klären, ob Du Dein Handy vor Verlassen des Transit irgendwo sicher lagern kannst, aber das bezweifle ich. Ansonsten: Handy hacken lassen face-smile - oder hoffen. Bislang ist dieses Hacking für Flugreisen ja nicht bekannt. In der Presse geht es hierzu um die Einreise auf dem Landweg.

Schon krass, auch die Hinweise der BReg für Geschäftsreisende:

Vorsicht bei IT: Nehmen Sie keine Privatgeräte mit. Nutzen Sie einen speziellen (unverschlüsselten) Laptop ohne Zugriff auf das Firmennetzwerk bzw. ein spezielles (unverschlüsseltes) Mobiltelefon, auf dem nur die wichtigsten Nummern/Daten gespeichert sind.

Viele Grüße, commodity
Member: chiefteddy
chiefteddy Dec 01, 2023 at 14:07:55 (UTC)
Goto Top
Das ist nicht nur in China der Fall. Auch der US-Zoll ist sehr neugierig.

Bei einem großen deutschen Autohersteller ist es üblich, dass die Mitarbeiter, die in die Niederlassungen in den USA reisen, neue Laptops und Handys bekommen, die quasi "nackt" sind.

Wie @lks schon schrieb, lass das Handy im Koffer.
Wenn unbedingt notwendig, hole dir ein 2. Billig-Handy mit neuer SIM.

Jürgen
Member: StefanKittel
StefanKittel Dec 01, 2023 at 14:38:18 (UTC)
Goto Top
Zitat von @chiefteddy:
Wie @lks schon schrieb, lass das Handy ausgeschaltet im Koffer.
Member: Dirmhirn
Dirmhirn Dec 01, 2023 at 14:59:18 (UTC)
Goto Top
Hi,
WeChat brauchst du derzeit wohl für die Einreise. Haben wir aber auf Firmengeräten geblockt. Aber Zweithandy mit Android und WeChat war bis jetzt ok.
Du solltest dir auch eine 2. SIM besorgen, außer du hast einen sehr guten weltweiten Datentarif. Bei unserem Mobilfunkanbieter sond es 12€ pro MB...
sg Dirm
Member: mayho33
mayho33 Dec 01, 2023 at 15:51:50 (UTC)
Goto Top
Kauf dir ein Billig-Teil und damit gehst du die Stadt erkunden. Anschließend setzt du dein Gerät zurück auf Werkseinstellungen.

2. Variante wäre ein Full-Backup => Werkseinstellungen => partielles Wiederherstellen von Kontakten und ein paar SMS. Nach dem Tripp alles zurücksetzen und das Backup wiederherstellen.

Aber ich denke, wenn ein Phone in China total leer ist, dann sitzt man die 17 Stunden Aufenthalt wohl im Befragungszimmer... 🤷‍♂️
Member: orcape
Solution orcape Dec 01, 2023 at 16:43:08 (UTC)
Goto Top
Hi,
mit dem Zoll auf dem Flughafen in Shanghai habe ich auch so meine "guten" Erfahrungen gemacht.
Bei 17 Stunden Aufenthalt darfst Du Dein Gepäck erst einmal in Empfang nehmen. Ob Du es in einer Gepäckaufbewahrung abgibst, oder gleich wieder eincheckst ist egal. So bald es wieder zum Checkin geht, kommt der Zoll ins Spiel und der ist sehr gründlich, erst recht, wenn es sich um ein chinesisches Flugzeug handeln sollte. Da etwas verstecken zu wollen, ermöglicht Dir sicher einen reichlich ausgedehnten Aufenthalt im Zoll-Bereich.
Du solltest also anders agieren, wenn Du beim Zoll kein unnötiges Interesse erwecken willst.
...weshalb wir uns entschieden haben, die Stadt zu erkunden, da wir nicht so lange am Flughafen bleiben wollen.
Das ist auf jeden Fall sinnvoller, wie auf dem Airport herumlungern.
Shanghai sollte man gesehen haben, wenn man schon einmal dort ist.
Eine Stadtrundfahrt, Magnetschwebebahn sind da schon fast Pflicht.
Als ich das letzte mal da war, hat da keiner nach meinem Smartphone gefragt, ist aber ein paar "Tage" her und kann durchaus nun verschärft sein, was bei der derzeitigen geopolitischen Lage wohl auch nachvollziehbar ist.
Trotzdem viel Spass dort
Gruß orcape
Member: honeybee
honeybee Dec 01, 2023 at 17:44:50 (UTC)
Goto Top
Danke für die Antworten.
Du solltest also anders agieren, wenn Du beim Zoll kein unnötiges Interesse erwecken willst.
Ich hatte den Gedanken, das Handy zu verstecken, weil ich nicht will, dass man mir irgendeine Sch...app für die Spionage installiert. Ich möchte eine Neuinstallation vermeiden. Auf dem Handy sind sehr viele Apps installiert, die ich brauche. Für die Neuinstallation würde ich deshalb 1-2 Tage brauchen.
Mein Phone hat zwei Profile die sich je nachdem welches Kennwort man verwendet aktivieren. Neugierige bekommen gerne das Passwort für das Temporäre-Profil was sich nach einem Reboot automatisch leert :-P. Da können sie dann installieren was sie wollen, kurz neu gestartet und es ist wech :P.
Wusst ich nicht, dass es sowas gibt. Wie geht denn das?
Aber, unabhängig davon, werde ich mir überlegen, ob ich ein Billighandy kaufen soll, damit mein echtes Handy in der Tasche bleibt.
Member: chiefteddy
Solution chiefteddy Dec 01, 2023 at 19:31:50 (UTC)
Goto Top
Nicht in der Tasche!
Ausgeschaltet im Koffer!
Member: SeaStorm
SeaStorm Dec 01, 2023 at 19:45:46 (UTC)
Goto Top
Das ist Urban Myth. Wenn du nicht Grad bei VW, Rheinmetall oä arbeitest interessieren die sich eher nicht für dich.
Und dann sorgt da der AG dafür das du wegwerfhandys bekommst.

War da jetzt 3* die letzten 5 Jahre und mein Handy hat niemand angefasst.
Mitglied: 8030021182
Solution 8030021182 Dec 01, 2023 updated at 20:45:39 (UTC)
Goto Top
Zitat von @honeybee:
Wusst ich nicht, dass es sowas gibt. Wie geht denn das?
Mit Tasker und etwas Kreativität😉
Member: Visucius
Visucius Dec 02, 2023 updated at 07:45:27 (UTC)
Goto Top
Vielleicht einfach ne andere Strecke fliegen? Ich verstehe die Problematik ja bei ner China-Reise aber so nen Zirkus wegen eines Stoppovers?
Member: GrueneSosseMitSpeck
Solution GrueneSosseMitSpeck Dec 06, 2023 at 15:33:11 (UTC)
Goto Top
vergeß dem Iphone in China mit einem deutschen Handyvertrag. Ich hatte das gerade in Brasilien, Kostendeckel bei Roaming für mobile Datennutzung bei 59,59 und dafür gabs bei meinem Provider ganze VIER Megabyte Internet.

Für den Fall daß sie einem immer noch die Coroanaapp installieren wollen und etwaige Wifi oder Handy Nutzung würde ich ein Billigsmartphone mitnehmen... am Flughafen eine Simkarte kaufen, kostet 100 Yuan, hat genug Internet für 17 Stunden, aber es wird nicht viel gehen, Whatsapp, Facebook, und viele andere Sachen gehen in China nicht.