Uhrzeit und Benachrichtigungen Server 2012 r2

thabeus
Goto Top
Moin,

ich habe einen ESXI aktuellste Version. Hierdrauf ist ein Windows Terminalserver 2012 R2 "uptodate" am laufen.

Der Terminal läuft sauber mit dem DC und der DC ist auch der Zeitgeber innerhalb der Domain.
Nun taucht folgendes Phänomen auf:

Gelegentlich (selten aber trotzdem) stellt sich der Terminalserver mitten am Tag (meist Nachmittags) 1 Stunde vor, einfach so.
w32tm /query /source gibt ganz klar den DC als Quelle an.

der DC hat die deutschen Pool Einträge und läuft damit auch sauber (konnte hier noch keine Zeitumstellung feststellen)
Max. 60 Minuten später ist er wieder richtig (auf dem DC) Dies Phänomen kann ich mir nicht erklären.


Der ESXI lässt sich leider nicht über einen Zeitserver selber aktuell halten. Hier muss ich manuell die Zeit (UTC da kein vcenter) einstellen und somit wäre der auch ok (wobei UTC ja eine Stunde hinterher läuft), daher schließe ich hier einen Zusammenhang erstmal aus, da ansonsten ja der TS die Uhrzeit vom ESXI haben müsste.


Hat irgendwer evtl. noch eine Idee? Einen weiteren Zeitgeber habe ich im Netz nicht finden können und auf den Thinclients ist auch überall die richtige Uhrzeit.


Das zweite Problem ist:
Wir haben ein Office 365 bei M$ am laufen und das läuft wunderbar. Auf allen lokalen Rechnern läuft super, bisher keine Probleme vermeldet.
Auf dem Terminalserver ist Office 2016 Pro installiert und und lief bisher auch sehr sauber.

Seit 2 Tagen (es wurde nichts bei uns geändert) will Outlook ständig das Kennwort wieder haben. Outlook trennt sich sehr häufig.
Auch hier finde ich keine wirkliche Ursache und bin "Suchenblind"


Das wären eigentlich die 2 Probleme.
Allerdings wenn ich schon dabei bin, das Office 2016 leider nicht wirklich die Möglichkeit bietet Desktopbenachrichtigungen länger anzuzeigen ist mir schon unter gekommen.
Hat aber irgendwer eine Lösung und oder ein Plugin welches eine Benachrichtigung über eine Neu eingetroffene Email anzeigt, die erst weg geht wenn man aktiv drauf klickt? Das wünschen sich die Mitarbeiter, denn die 5-10 Sekunden ist zu wenig.

Vielen Dank vorab.

Thabs

Content-Key: 533138

Url: https://administrator.de/contentid/533138

Ausgedruckt am: 04.07.2022 um 08:07 Uhr

Mitglied: aqui
aqui 09.01.2020 um 12:59:57 Uhr
Goto Top
Ist ein gefühlter täglicher "Klassiker" hier... face-sad
https://kb.vmware.com/s/article/1003736
Mitglied: Bitboy
Bitboy 09.01.2020 um 13:02:02 Uhr
Goto Top
Hi,

das mit der Uhrzeit klingt entweder A) Nach falscher Zeitzone (Genau eine Stunde) oder die ESX Gasterweiterung drückt dem Client seine Uhrzeit rein und kurz später macht der Windowsdienst sein Update gegenüber dem DC und dann passt es wieder.
Eventuell kannst du im Eventlog nachvollziehen wann welches Uhrzeitupdate umgesetzt wird.


Office is nich mein Spezialgebiet aber tritt die Passwortabfrage bei allen Clients auf oder nur bei einzelnen?

Grüße
Mitglied: Thabeus
Thabeus 09.01.2020 um 14:26:06 Uhr
Goto Top
Die Passwort-abfrage kommt bei allen Terminal Nutzern, die Outlook 2016 auf dem 365 Exchange nutzen.
Alle "Apps" direkt von 365 installiert als Clientsoftware auf lokalen PC machen diese Probleme nicht.