spinnifex
Goto Top

USB-Problem mit HP-Multifunktionsgeräten

Hallo allerseits,
ich habe hier zwei HP Multifunktionsgeräte HP ENVY 4500 und HP Deskjet 2050 J510, die sich energisch weigern zu drucken. Beide Geräte sind auf einem Win10-Notebook installiert, beide Geräte werden bei der Installation erkannt und können den Gerätebericht/Statusbericht drucken und verraten über die mitgeliefte Software auch intimste Daten wie Tintenstand und Seriennummer. Beide Geräte drucken auch brav z.B. an einem HP omen, nicht aber an einem vergleichbar alten Toshiba Notebook. Wird ein Drucker nach einer Trennung erneut angeschlossen, wird er nicht mehr erkannt (Win meldet nur die Bereitschaft der Schlaf- und Ladefunktion).

Die in verschiedenen Foren angebotenen Lösungen (komplette De/Neuinstallation, Entfernen diverser -DLLs, Installation des Standard-Treibers für alle HP-Drucker) haben bisher keinen Erfolg gebracht. Die Windows-Druckeranalyse hat einen Hinweis auf ein USB-Problem geliefert, weshalb ich dann noch einen HP USB-Patch installiert habe. Leider ebenfalls ohne Erfolg. Der Hinweis nannte eine möglicherweise fehlende Abwärts-Kompatibilität als Ursache, die zu lösen ich leider nicht in der Lage bin.

Hat jemand eine zündende Idee, gibt es eventuell ein Hardware-Lösung (Mach-Kompatibel-USB-HUB) oder etwas anderes.

Vielen Dank

Spinnifex

Content-Key: 346351

Url: https://administrator.de/contentid/346351

Printed on: February 27, 2024 at 23:02 o'clock

Member: BassFishFox
BassFishFox Aug 15, 2017 updated at 12:33:54 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Wenn Du drucken willst, verwendest Du immer die selben USB-Kabel zwischen den NB und den Druckern? Wenn ja, tauschen und immer an USB2 anschliessen.

Der 4500 ist netzwerktauglich, drucke ueber das Netzwerk. Dem 2050 spendiere einen Mini-USB-Printserver und drucke auch uebers Netzwerk.

Auf dem Toshiba schau in das Ereignisprotokoll ob irgendwas im Zusammenhang mit den Druckern auftaucht. Wenn Du eine AV installiert hast, mal rueckstandsfrei entfernen.

BFF
Member: spinnifex
spinnifex Aug 15, 2017 at 12:59:06 (UTC)
Goto Top
Hallo FishFox,

ich hatte vergessen zu erwähnen, dass das WLAN beim ENVY abgeschaltet bleiben soll, weil in unmittelbarer Nachbarschaft etliche dieser Geräte stehen und wir schon Drucke von dort bekommen haben.

Ziel ist es, dass einer der beiden mit dem Toshiba über USB druckt. Dazu suche ich nach dem tatsächlichen Kompatibilitätsproblem.

Den Hinweis mit dem Ereignisportokoll nehme ich dankend an.

AV und Firewall waren bei den Installationen jeweils deaktiviert (was beim omen übrigens nicht notwendig war). USB Ports und mehrere Kabel habe ich natürlich matrix-mäßig durchprobiert.

Lustig finde ich Deine Formulierung "Wenn Du eine Av installiert hast ..." face-wink

Vielen Dank
Member: BassFishFox
BassFishFox Aug 15, 2017 at 16:40:30 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Hast Du selbst ein WLAN? Dann binde den Envy an das und schon ist es vorbei, das andere drucken. face-wink

Das mit der AV hat seinen Grund. Hab vielfach schon erleben duerfen das dieser Krams durch verbiegen der Firewall oder installieren einer eigenen Firewall z.B. das Drucken und Scannen unmoeglich gemacht hat. Deaktivieren hilft in diesem Fall nicht. Nur das Entfernen.

Wenn Du etwas firm bist mit einem Live-Linux. Checke mal damit den Toshiba und die Drucker. HP-Drucker sollten eigentlich einfach so unter Linux funktionieren. face-smile

BFF
Member: Pjordorf
Pjordorf Aug 15, 2017 at 20:51:25 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Zitat von @spinnifex:
ich hatte vergessen zu erwähnen, dass das WLAN beim ENVY abgeschaltet bleiben soll, weil in unmittelbarer Nachbarschaft etliche dieser Geräte stehen und wir schon Drucke von dort bekommen haben.
Dann hast du aber mehr als nur ein Scheunentor geöffnet als du WLN eingerichtet hast. WLAN ist nicht dein Feind, eher die Konfiguration von WLAN, da habt ihr heftigst gepatzt, nicht die welche herausfanden das die euer Papier benutzen können face-smile

Gruß,
Peter
Member: BassFishFox
BassFishFox Aug 15, 2017 at 20:56:01 (UTC)
Goto Top
Halloele,

welche herausfanden das die euer Papier...

Die wollten das garnicht benutzen. Die waren nur zu faul zu pruefen ob der Drucker in der Public-Netzwerk-Umgebung auch ihrer ist. Vermutlich suchen die heute nochdas gedruckte Papier. face-wink

BFF
Member: Pjordorf
Pjordorf Aug 15, 2017 at 21:11:16 (UTC)
Goto Top
Hallo,

Zitat von @BassFishFox:
Die wollten das garnicht benutzen.
Si, hat der TO ja deutlich geschrieben das die WLAN nicht mehr nutzen wollen face-smile Ich wollte nur drarauf hinweisen weil es sich anhörte als sei das WLAN schuld daran face-smile

Gruß,
Peter