USB STICK kann nicht mehr Formatiert werden - angeblich

c00lcarlos
Goto Top
Hallo..

ich hab mir schon alle Threads zu meinem Thema angeschaut aber leider keine Lösung gefunden...


https://www.administrator.de/forum/usb-stick-wird-nicht-erkannt-18323.ht ...
oder
https://www.administrator.de/usb_stick_sandisk_fehlerhafter_schreibschut ...


Mein USB STICK von Connect 3D, PocketDrive 256 MB kann nicht mehr formatiert werden, da angeblich der "schreibschutz" an ist.
Der Stick hat aber leider keine AKTIVE Schalter o.ä..

Unter WIN XP / Datenträgerverwaltung klappt es auch nicht.

Die Deamon-Treiber (Virtual-Laufwerk) hab ich auch schon deinstalliert und entfernt. Leider ohne Erfolg.

Vielleicht ist die MBR Tabelle hin ? Oder sollte ich eine "LOW FORMAT" wagen ?

Vielleicht unter Linux formatieren ? (Hab leider noch keins installiert)

Bitte sehr um Eure Hilfe.

Vielen Dank.

Viele Grüsse

Karl

Content-Key: 31833

Url: https://administrator.de/contentid/31833

Ausgedruckt am: 05.07.2022 um 06:07 Uhr

Mitglied: schlodfeger
schlodfeger 06.05.2006 um 14:34:29 Uhr
Goto Top
Wenn du wirklich keinen Schalter hast wird es älterer oder Billiger sein, und ewig halten die ja sowieso nicht (wird doch immer angegen wie oft angeblich beschreibbar), und hier wird das Ende bereits in Sichtweite sein !
Kannst du einzelne Daten löschen oder noch draufschreiben oder geht blos formatieren nicht ?

Ich habe meinen Stift schon öfter formatiert!
Mitglied: c00lcarlos
c00lcarlos 06.05.2006 um 15:12:18 Uhr
Goto Top
Hallo und vielen Dank für deine Antwort.

ich kann den USB STICK nur auslesen .. es sind noch bestimmte Dateien drauf, die ich nicht löschen kann ect.
Schreiben oder äh. führt zur Fehlermeldung "Keine Schreibrechte".

Folgendes hab ich schon versucht:
HP USB DISK STORAGE FORMAT TOOl v.2.0.6 - leider ohne Erfolg
PARAGON PARTITION MANAGER 7: Fehlermeldung ace-sad"
Format unter Arbeitsplatz
Format und Datenträgerverwaltung
LOW FORMAT Tool (HS2.0_Utility_LFormat.zip)

Ich hab jetzt ein FAQ gefunden, wo man über Linux (zB. live CD) den MBR vom USB STICK (die ersten 512 bytes) mit Null-Bytes überschreibt.....und anschliessen eine neue FAT16 Partition erstellt.

Meine Linxukenntnis sind nicht berauschend, deshalb wollte ich es vielleicht erst über Windows versuchen...
jetzt fürht glaub ich kein Web vorbei face-smile

Gruss

Karl
Mitglied: RobertTischler
RobertTischler 06.05.2006 um 21:06:14 Uhr
Goto Top
Hallo

Es kann schon sein wenn es um ein Älteres und heufig genutzt wird das die Maximalen Schreibzyklen ereicht sind. Ich glaube es sind ca. 10000 ober 100000 Schreibzyklen die man machen kann da nach ist schluss. Jenach dem ob es sich um eine Quallitätsprodukt handelt hält der Flashrom mehr oder weniger.

MFG
Mitglied: schlodfeger
schlodfeger 06.05.2006 um 22:35:53 Uhr
Goto Top
Da muß ich Robert zustimmen, ich denke der Stift ist kaputt, und du kannst dir grosse Bemühungen wie Linux installieren schenken, da Ich aus Erfahrung weiß, das man mit Linux nicht mal so nebenbei installiert und dann damit klar kommt ! Ich wollte mal zusätzlichen Linux PC an den Router anschließen, hatte zwar Verbindung zum Internet aber trotzdem konnte ich keine Seite aufbauen. Nach 3 Tagen habe mit den Nerven am Ende aufgegeben !

Der Speicherchip wird halt am Ende sein, aber vielleicht stimmt das mit den Nullbytes.
Da er meineserachtens sowieso hin, kannst ja mal starken Magneten hinhalten, was dann passiert (???)
Mitglied: sirdistschonweg
sirdistschonweg 07.05.2006 um 13:37:21 Uhr
Goto Top
Hallo,

z.T. USB Stick, meine IDEE ist es die Partion dem Stick zu nehmen.
Mit dem Windows Tool. Oder du Startest von einer Knoppix Boot CD.
Und von da ist ist es nur noch zwei sätze entfert.
Ab in die Knoppix Root Konsole, dann "umount /dev/sda1" eingeben.
"sda1" sollte dein usbstick sein. Wenn du keine SCSI Komponenten an Bord hast.
Und jetzt killen mit "dd if=/dev/zero of=/dev/sda bs=512 count =1"
Damit machst du dem MBR Platt und wenn dieses geschehn ist dein PC neu Booten.
Dann von Windows den Rest machen. Viel Spass.
Gruß

Jörn
"Sirdistschonweg"
Mitglied: tom-hofmann
tom-hofmann 07.05.2006 um 13:56:57 Uhr
Goto Top
Den Stick kannst du leider vergessen.
Es ist wahrscheinlich folgendes passiert:
Der Stick ist abgezogen worden, während der Rechner noch am schreiben war.

Jetzt behauptet dein PC, der Stick sei dem Dateisystem RAW formatiert, und verweigert jeden Zugriff.

Tut mir leid für dich, aber nun weisst du warum man trotz XP die USB Sticks vor dem abziehen immer "beenden" sollte.

gruss
tom
Mitglied: c00lcarlos
c00lcarlos 08.05.2006 um 11:29:01 Uhr
Goto Top
Hallo Freunde,

vielen Dank für Eure Antworten.
Mir war garnicht bewusst, dass ein USB STICK nur bestimmte "Schreib" Intervalle besitzt face-smile Ich hab den für unverwüstlich gehalten face-smile

Zum Glück kann man noch alles Auslesen und sichern.


Viele Grüsse

Karl.


Hallo,

z.T. USB Stick, meine IDEE ist es die
Partion dem Stick zu nehmen.
Mit dem Windows Tool. Oder du Startest von
einer Knoppix Boot CD.
Und von da ist ist es nur noch zwei
sätze entfert.
Ab in die Knoppix Root Konsole, dann
"umount /dev/sda1" eingeben.
"sda1" sollte dein usbstick sein.
Wenn du keine SCSI Komponenten an Bord
hast.
Und jetzt killen mit "dd if=/dev/zero
of=/dev/sda bs=512 count =1"
Damit machst du dem MBR Platt und wenn
dieses geschehn ist dein PC neu Booten.
Dann von Windows den Rest machen. Viel
Spass.
Gruß

Jörn
"Sirdistschonweg"

Mitglied: Kr4bat
Kr4bat 01.06.2006 um 00:14:46 Uhr
Goto Top
Hi,

solche USB Speicher (in dieser Größe) gibts derzeit schon für wenige Euro.
Ich habe für meinen Lederbezogenen 2Gb Stick gerade mal 100 Euro bezahlt.

Die Lebensdauer ist begrenzt, warum man auch kein ganzes Linux (mit Log schreiben) darauf installieren kann, sondern nur das Grundsystem.
Gilt auch für IDE-Flash Drives und anderes lautloses Speicherzeugs face-smile

Jens aka Kr4bat
Mitglied: tuxfan283
tuxfan283 01.06.2006 um 15:02:08 Uhr
Goto Top
geh mal auf ausführen, dann gebe folgendes ein:

cmd(bei Win xp) und dann auf enter

wenn du ein älteres windows hast, dann auf start,zubehör, dann auf eingabeaufforderung!


dann gebe folgendes ein:

format X



statt x nehme den pfad von deinem stick

dann auf enter, dann auf j drücken und fertig!


damit habe ich schon alles formatiert gekriegt!!!


wenn dass dann nicht geht, dann empferhle ich den TuneUpShreeder, gibt es bei www.chip.de
als shareware version, der ist auch ganz gut!
Mitglied: Goerlitz
Goerlitz 21.09.2007 um 17:19:47 Uhr
Goto Top
USB Stick lässt sich zwar mit Windows XP doch mit Windows 98 formattieren. Also sind alte Betriebssysteme doch was wert!

LG