Top-Themen

Aktuelle Themen (A bis Z)

Administrator.de FeedbackApache ServerAppleAssemblerAudioAusbildungAuslandBackupBasicBatch & ShellBenchmarksBibliotheken & ToolkitsBlogsCloud-DiensteClusterCMSCPU, RAM, MainboardsCSSC und C++DatenbankenDatenschutzDebianDigitiales FernsehenDNSDrucker und ScannerDSL, VDSLE-BooksE-BusinessE-MailEntwicklungErkennung und -AbwehrExchange ServerFestplatten, SSD, RaidFirewallFlatratesGoogle AndroidGrafikGrafikkarten & MonitoreGroupwareHardwareHosting & HousingHTMLHumor (lol)Hyper-VIconsIDE & EditorenInformationsdiensteInstallationInstant MessagingInternetInternet DomäneniOSISDN & AnaloganschlüsseiTunesJavaJavaScriptKiXtartKVMLAN, WAN, WirelessLinuxLinux DesktopLinux NetzwerkLinux ToolsLinux UserverwaltungLizenzierungMac OS XMicrosoftMicrosoft OfficeMikroTik RouterOSMonitoringMultimediaMultimedia & ZubehörNetzwerkeNetzwerkgrundlagenNetzwerkmanagementNetzwerkprotokolleNotebook & ZubehörNovell NetwareOff TopicOpenOffice, LibreOfficeOutlook & MailPapierkorbPascal und DelphiPeripheriegerätePerlPHPPythonRechtliche FragenRedHat, CentOS, FedoraRouter & RoutingSambaSAN, NAS, DASSchriftartenSchulung & TrainingSEOServerServer-HardwareSicherheitSicherheits-ToolsSicherheitsgrundlagenSolarisSonstige SystemeSoziale NetzwerkeSpeicherkartenStudentenjobs & PraktikumSuche ProjektpartnerSuseSwitche und HubsTipps & TricksTK-Netze & GeräteUbuntuUMTS, EDGE & GPRSUtilitiesVB for ApplicationsVerschlüsselung & ZertifikateVideo & StreamingViren und TrojanerVirtualisierungVisual StudioVmwareVoice over IPWebbrowserWebentwicklungWeiterbildungWindows 7Windows 8Windows 10Windows InstallationWindows MobileWindows NetzwerkWindows ServerWindows SystemdateienWindows ToolsWindows UpdateWindows UserverwaltungWindows VistaWindows XPXenserverXMLZusammenarbeit

gelöst Vhost nimmt im Cent OS7 gar nicht ab

Mitglied: 116480

116480 (Level 2)

04.03.2016, aktualisiert 11:01 Uhr, 1571 Aufrufe, 27 Kommentare, 1 Danke

Hallo,

ich habe im /Var/vhost/Upload/html ein VHost Web

Nun ist die Config für VHost im /etc/https/conf.d/Upload.conf

01.
<VirtualHost *:80>
02.
    ServerAdmin support@xxx.ch
03.
    DocumentRoot /var/vhost/upload/html
04.
    ServerName upload2.xxx.ch
05.
    ErrorLog /var/vhost/upload/logs/error_log
06.
    CustomLog /var/vhost/upload/logs/access_log common
07.
    ScriptAlias /cgi-bin/ "/var/vhost/upload/cgi-bin/"
08.
    <Directory "/var/vhost/upload/html">
09.
        AllowOverride All
10.
    </Directory>
11.
</VirtualHost>
12.

13.
<VirtualHost 192.168.47.237:443>
14.
    ServerAdmin support@xxx.ch
15.
    DocumentRoot /var/vhost/upload/html
16.
    ServerName upload2.xxx.ch
17.
    ErrorLog /var/vhost/upload/logs/ssl_error_log
18.
    CustomLog /var/vhost/upload/logs/ssl_access_log common
19.
    ScriptAlias /cgi-bin/ "/var/vhost/upload/cgi-bin/"
20.
    <Directory "/var/vhost/upload/html">
21.
        AllowOverride All
22.
    </Directory>
23.

24.
    SSLEngine on
25.
    SSLProtocol all -SSLv2
26.
    SSLCipherSuite ALL:!ADH:!EXPORT:!SSLv2:RC4+RSA:+HIGH:+MEDIUM:+LOW
27.
    SSLCertificateFile /etc/pki/tls/certs/wild_xxx_ch_2016_12_11.nokey.pem
28.
    SSLCertificateKeyFile /etc/pki/tls/certs/wild_xxx_ch_2016_12_11.key
29.
    SSLCACertificateFile /etc/pki/tls/certs/Thawte_SSL_CA_Bundle2.pem
30.
</VirtualHost>
Ping auf upload2.xxx.ch geht Einwandfrei ! Aber Webseite geht nicht auf !

Rufe ich "Service https Status" auf erscheint

Redirecting to /bin/systemctl status http.service
â http.service
Loaded: not-found (Reason: No such file or directory)
Active: inactive (dead)


Gruss
Ralf
Mitglied: SlainteMhath
04.03.2016 um 11:47 Uhr
Moin,

na, war's doch nicht so toll mit dem Restore, hm?

- Warum ist den Port 80 an * gebunden und Port 443 an eine einzelne IP? Absicht?
- Wird denn ein nslookup auf upload2...ch korrekt aufgelöst (ping taugt nicht zum check der Namensauflösung)
- Was steht denn in den Logfiles des vhosts?

lg,
Slainte
Bitte warten ..
Mitglied: Valexus
04.03.2016 um 11:49 Uhr
Rufe ich "Service https Status" auf erscheint

Redirecting to /bin/systemctl status http.service
â http.service
Loaded: not-found (Reason: No such file or directory)
Active: inactive (dead)
Dann gib im Terminal folgendes ein um den Apache zu starten:
01.
systemctl start http.service


VG
Val
Bitte warten ..
Mitglied: michi1983
04.03.2016, aktualisiert um 13:02 Uhr
Zitat von Valexus:
Dann gib im Terminal folgendes ein um den Apache zu starten:
01.
systemctl start http.service

Das wurde ihm in den lezten 2 Threads ja noch nicht verraten
Bitte warten ..
Mitglied: Valexus
04.03.2016 um 13:01 Uhr
Ok bei der Vorgeschichte hat der Kollege offenbar noch ganz andere Probleme...
Bitte warten ..
Mitglied: 114757
04.03.2016, aktualisiert um 23:14 Uhr
Moin,
wenn du deine VHosts in ein anderes Verzeichnis als /var/www/ verschiebst muss man die SELinux-Policies unter CentOS anpassen das ist dir schon klar ? Vermutlich nicht ...
http://www.serverlab.ca/tutorials/linux/web-servers-linux/configuring-s ...
Das lässt sich zwar temporär mit setenforce 0 deaktivieren sollte man aber nicht machen.

Gruß jodel32
Bitte warten ..
Mitglied: FA-jka
05.03.2016 um 10:10 Uhr
Mist.

Jodel32 ist mir zuvorgekommen
Bitte warten ..
Mitglied: 116480
07.03.2016 um 07:50 Uhr
Hallo,

also bei

[root@obtweb01 ~]# systemctl start http.service
Failed to start http.service: Unit http.service failed to load: No such file or directory.


Gruss
Ralf
Bitte warten ..
Mitglied: michi1983
07.03.2016 um 07:58 Uhr
<offtopic>Neue Kommentarfunktion? Sehr hübsch!</offtopic>

Zitat von 116480:
[root@obtweb01 ~]# systemctl start http.service
Failed to start http.service: Unit http.service failed to load: No such file or directory.
Versuch es mal mit
systemctl start httpd.service
und wenn du möchtest, dass das auch einen Reboot überlebt danach ein
systemctl enable httpd.service
Gruß
Bitte warten ..
Mitglied: 116480
07.03.2016 um 08:09 Uhr
hAllo,¨

der startet erst gar nicht, es kommt:

[root@1 ~]# systemctl start httpd.service
Job for httpd.service failed because the control process exited with error code. See "systemctl status httpd.service" and "journalctl -xe" for details.

Dann
[root@1 ~]# systemctl status httpd.service
â httpd.service - The Apache HTTP Server
Loaded: loaded (/usr/lib/systemd/system/httpd.service; enabled; vendor preset: disabled)
Active: failed (Result: exit-code) since Mon 2016-03-07 08:07:11 CET; 1min 53s ago
Docs: man:httpd(8)
man:apachectl(8)
Process: 11261 ExecStop=/bin/kill -WINCH ${MAINPID} (code=exited, status=1/FAILURE)
Process: 11260 ExecStart=/usr/sbin/httpd $OPTIONS -DFOREGROUND (code=exited, status=1/FAILURE)
Main PID: 11260 (code=exited, status=1/FAILURE)

Mär 07 08:07:11 1.domain.local systemd[1]: Starting The Apache HTTP Server...
Mär 07 08:07:11 1.domain.local httpd[11260]: [Mon Mar 07 08:07:11.830916 2016] [so:warn] [pid 11260] AH01574: module php5_module is already loaded, skipping
Mär 07 08:07:11 1.domain.local httpd[11260]: httpd: Syntax error on line 353 of /etc/httpd/conf/httpd.conf: Syntax error on line 1 of /etc/httpd/conf.d/1.conf: /etc/httpd/conf.d/1.conf...s not closed.
Mär 07 08:07:11 1.domain.local systemd[1]: httpd.service: main process exited, code=exited, status=1/FAILURE
Mär 07 08:07:11 1.domain.local kill[11261]: kill: cannot find process ""
Mär 07 08:07:11 1.domain.local systemd[1]: httpd.service: control process exited, code=exited status=1
Mär 07 08:07:11 1.domain.local systemd[1]: Failed to start The Apache HTTP Server.
Mär 07 08:07:11 1.domain.local systemd[1]: Unit httpd.service entered failed state.
Mär 07 08:07:11 1.domain.local systemd[1]: httpd.service failed.
Hint: Some lines were ellipsized, use -l to show in full.

Gruss
Ralf
Bitte warten ..
Mitglied: FA-jka
07.03.2016 um 08:15 Uhr
Schon mal neu gestartet?
Bitte warten ..
Mitglied: michi1983
07.03.2016 um 08:15 Uhr
Zitat von 116480:
Mär 07 08:07:11 domain.local httpd[11260]: httpd: Syntax error on line 353 of /etc/httpd/conf/httpd.conf: Syntax error on line 1 of /etc/httpd/conf.d/obt.conf: /etc/httpd/conf.d/obt.conf...s not closed.
Und verrätst du uns auch was in dieser Zeile in deiner Config steht?
Bitte warten ..
Mitglied: 116480
07.03.2016 um 08:28 Uhr
Hallo,

da steht nun:

01.
<VirtualHost 192.168.47.237:80>
02.
    ServerAdmin support@domain.tld
03.
    DocumentRoot /var/vhost/upload/html
04.
    ServerName upload2.domain.tld
05.
    ErrorLog /var/vhost/upload/logs/ssl_error_log
06.
    CustomLog /var/vhost/upload/logs/ssl_access_log common
07.
    ScriptAlias /cgi-bin/ "/var/vhost/upload/cgi-bin/"
08.
    <Directory "/var/vhost/upload/html">
09.
        AllowOverride All
10.
    </Directory>
11.

12.

13.
#    SSLEngine on
14.
#    SSLProtocol all -SSLv2
15.
#    SSLCipherSuite ALL:!ADH:!EXPORT:!SSLv2:RC4+RSA:+HIGH:+MEDIUM:+LOW
16.
#    SSLCertificateFile /etc/pki/tls/certs/wild_domain_tld_2016_12_11.nokey.pem
17.
#    SSLCertificateKeyFile /etc/pki/tls/certs/wild_domain_tld_2016_12_11.key
18.
#    SSLCACertificateFile /etc/pki/tls/certs/Thawte_SSL_CA_Bundle2.pem
19.
</VirtualHost>
Nun kommt : [root@local ~]# systemctl status httpd.service
â httpd.service - The Apache HTTP Server
Loaded: loaded (/usr/lib/systemd/system/httpd.service; enabled; vendor preset: disabled)
Active: failed (Result: exit-code) since Mon 2016-03-07 08:21:01 CET; 5min ago
Docs: man:httpd(8)
man:apachectl(8)
Process: 10179 ExecStop=/bin/kill -WINCH ${MAINPID} (code=exited, status=1/FAILURE)
Process: 10001 ExecStart=/usr/sbin/httpd $OPTIONS -DFOREGROUND (code=exited, status=1/FAILURE)
Main PID: 10001 (code=exited, status=1/FAILURE)

Mär 07 08:21:01 domain.local systemd[1]: Starting The Apache HTTP Server...
Mär 07 08:21:01 domain.local httpd[10001]: [Mon Mar 07 08:21:01.453644 2016] [so:warn] [pid 10001] AH01574: module php5_module is already loaded, skipping
Mär 07 08:21:01 domain.local systemd[1]: httpd.service: main process exited, code=exited, status=1/FAILURE
Mär 07 08:21:01 domain.local kill[10179]: kill: cannot find process ""
Mär 07 08:21:01 domain.local systemd[1]: httpd.service: control process exited, code=exited status=1
Mär 07 08:21:01 domain.local systemd[1]: Failed to start The Apache HTTP Server.
Mär 07 08:21:01 domain.local systemd[1]: Unit httpd.service entered failed state.
Mär 07 08:21:01 domain.local systemd[1]: httpd.service failed.


Gruss
Ralf
Bitte warten ..
Mitglied: 114757
07.03.2016, aktualisiert um 09:13 Uhr
Ich würde vorschlagen die Config zu bereinigen oder erst mal auf Default zurückzusetzen und dann den Apache noch mal über yum neu zu installieren und dann Schritt für Schritt die Config wieder anpassen mit dazwischenliegenden Neustarts des httpd Dienstes.
Ganz klar und einfach umzusetzen. Strukturiert arbeiten lautet hier die Devise.

Aber so wie ich unseren Pappenheimer itworld kenne war es zum Schluss doch wieder irgendein Flüchtigkeits- oder Tippfehler.

Wie so oft. Also wartet einfach mal etwas dann löst sich das Problem bei Ihm meist von selbst. Seine Problem sind meistens Hausgemacht
Bitte warten ..
Mitglied: 116480
07.03.2016 um 10:08 Uhr
Hallo,

habe mal Apache neu installiert. Di VHost .conf Datei entfernt und Web ins Standardverzeichnis wieder kopiert.
Web lauft mal so. Aber ich bekomme das nicht als VHost zum laufen.

Gruss
Ralf
Bitte warten ..
Mitglied: 116480
17.03.2016 um 12:49 Uhr
Die Frage ist, wie bringt man dem Host nun bei , das er das Vhost kennt ?

Gruss
Ralf
Bitte warten ..
Mitglied: 116480
17.03.2016 um 12:57 Uhr
Laut dem hier sind Vhost nicht aktiv

https://wiki.ubuntuusers.de/Apache/Virtual_Hosts/

Man muss die erst aktivieren !
Wie hier sudo a2ensite MEIN_VHOST.conf
Wie ist Befehlt bei Cent OS ?

Gruss
Ralf
Bitte warten ..
Mitglied: 116480
17.03.2016 um 13:41 Uhr
Habe nun Web neu eingerichtet.
Nun kommt
[Thu Mar 17 13:37:45.333760 2016] [authz_core:error] [pid 11065] [client 172.23.20.214:62161] AH01630: client denied by server configuration: /var/vhost/upload/html

Seite zeigt die Anzeige zur Ablehung an. Eingerichtet nach :

http://dokuwiki.nausch.org/doku.php/centos:web_c7:apache_1

Gruss
Rlaf
Bitte warten ..
Mitglied: FA-jka
17.03.2016 um 14:54 Uhr
Du hast schon wieder einen Pfad ungleich dem vom System vorgegebenen Pfad benutzt.

Wie hast Du denn das SELinux auf dem pfad konfiguriert?
Bitte warten ..
Mitglied: SlainteMhath
17.03.2016 um 15:00 Uhr
Seite zeigt die Anzeige zur Ablehung an
404? 403? 500?

Verwendest du immer noch Location Direktiven ohne
01.
  Order allow, deny
02.
  Allow from all
?
Bitte warten ..
Mitglied: 114757
LÖSUNG 18.03.2016, aktualisiert um 10:55 Uhr
Zitat von 116480:

Die Frage ist, wie bringt man dem Host nun bei , das er das Vhost kennt ?
Durch die normale Config, also entweder direkt in der httpd.conf oder in einer extra erstellen Config unter /etc/httpd/conf.d/<deineconf>.conf
Laut dem hier sind Vhost nicht aktiv
https://wiki.ubuntuusers.de/Apache/Virtual_Hosts/
Man muss die erst aktivieren !
NEIN definitiv nicht, die richtige VHost-Config reicht unter CentOS!

Ich verstehe nicht was du an der vorgehensweise unter dem oben gesposteten Link nicht verstehst??
http://www.serverlab.ca/tutorials/linux/web-servers-linux/configuring-s ...

Da steht doch ganz klar wie du eine Policy für dein neues Webroot anlegst (Abschnitt Create the Policies)
Die Objects des Apache heißen
  • httpd_sys_content_t (für den einfachen Lesezugriff des Apache)
  • httpd_sys_rw_content_t (für Schreibzugriff für den Apache)
  • httpd_log_t (Zugriff für den Log-Daemon des Apache)
  • usw.

Ein
semanage fcontext -l | grep /var/www
zeigt dir wie die Rechte auf /var/www gesetzt wurden, danach kannst du dich richten und die Rechte für dein neues VHost-Root (var/vhost) und die Log-Verzeichnisse deines VHosts auch entsprechend beschreibbar setzen.

Die Angabe des Pfades erfolgt hier in Regular-Expressions-Syntax, das (/.*)? am Ende einer Regel bedeutet hier also das alle nachfolgende Verzeichnisse ebenfalls durch diese Regel erfasst werden.

Also, man muss die Artikel einfach nur in Ruhe lesen dann ist das alles kein Hexenwerk, min Jung!

Gruß jodel32
Bitte warten ..
Mitglied: FA-jka
18.03.2016 um 11:35 Uhr
Naja.

Den Krempel mit dem SELinux erzählen wir schon seit zwei Wochen. Es scheint kein Wille da zu sein, sich eingehend damit zu beschäftigen. Statt dessen werden offenbar "nur" Konfigurationsbeispiele gelesen und es wird versucht, daraus die Logik eines funktionierenden Webservers abzuleiten.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich bin raus...
Bitte warten ..
Mitglied: 114757
18.03.2016, aktualisiert um 11:38 Uhr
Zitat von FA-jka:
Es scheint kein Wille da zu sein, sich eingehend damit zu beschäftigen.
Man braucht sich nur mal seine anderen Threads anschauen ...
Lange Rede, kurzer Sinn: Ich bin raus...
mee too. Ist ja jetzt alles gesagt.
Bitte warten ..
Mitglied: 116480
22.03.2016 um 20:33 Uhr
Hallo,

also das mit dem SELINUX ist wohl nur ein kleines Verständnisproblem
Ich gebe ein
semanage fcontext -a -t http_sys_content_t "/VHost.*)?"
anstatt
semanage fcontext -a -t http_sys_content_t "/webapps(/.*)?"
Dann kommt :

[root@local ~]# semanage fcontext -a -t http_sys_content_t "/vhost(/.*)?"
ValueError: http_sys_content_t-Typ ist ungültig, dies muss eine Datei oder ein Gerätetyp sein

Gruss
Ralf
Bitte warten ..
Mitglied: FA-jka
22.03.2016 um 20:37 Uhr
Ich würde mal im Standard-Ordner gucken, wie der Kontext genau heißt.

IMO kann man das mit "ls -Z" oder "ls -z" anzeigen...
Bitte warten ..
Mitglied: 114757
23.03.2016, aktualisiert um 10:54 Uhr
httpd_sys_content_t
Mal wieder typisch Ralf ....

Tippfehler, dir fehlt ein d!

Ich gebe ein
semanage fcontext -a -t http_sys_content_t "/VHost.*)?"
Und hier fehlt zusätzlich noch die öffnende Klammer etc. im Regex Ausdruck X)

Linux erfordert PRÄZISION falls dir das noch nicht aufgefallen ist!
sudo semanage fcontext -a -t httpd_sys_content_t "/vhost(/.*)?"
Bitte warten ..
Mitglied: 116480
23.03.2016 um 11:05 Uhr
nun haben die Commands funktioniert.
Lade eben noch das Web hoch. dann mal schauen-.

[root@local ~]# sudo semanage fcontext -a -t httpd_sys_content_t "/vhost(/.*)?"
[root@local ~]# sudo semanage fcontext -a -t httpd_sys_content_t "/var/vhost(/.*)?"
[root@local ~]# sudo semanage fcontext -a -t httpd_log_t "/var/vhost/logs(/.*)?"
[root@local ~]# sudo semanage fcontext -a -t httpd_cache_t "/var/vhost/cache(/.*)?"


Gruss
Ralf
Bitte warten ..
Mitglied: 116480
14.04.2016 um 13:54 Uhr
Hallo,

wichtig ist, das man den Context setzt.
Richtig in dem Fall
chcon -R -t httpd_sys_content_t /var/vhost/*/html
chcon –R –t httpd_log_t /var/vhost/*/logs

Man muss aber unter httpd/conf.d/ noch das conf anpassen mit diesen Zeilen:
<Directory "/var/vhost/upload/html">
AllowOverride All
Require all granted
Allow from all
</Directory>


Dann wurde noch SSL installiert

gruss
rAlf
Bitte warten ..
Ähnliche Inhalte
Hyper-V

VHost Domänenbeitritt und Administration

Frage von JudgeDreddHyper-V7 Kommentare

Hallo Zusammen, überwiegend zu Lernzwecken, habe ich mich entschlossen, im privaten Umfeld einen vHost aufzusetzen. Aufgrund der besseren Hardwareunterstützung ...

Apache Server

APache Weiterleitung SSL über VHOST

Frage von PasterApache Server7 Kommentare

Hallo zusammen, ich habe ein Problem, da mein Code nicht funktioniert: Ich möchte gerne dass folgende Adressen alle weitergeleitet ...

Apache Server

Apache conf einem vhost zu ordnen

Frage von Phill93Apache Server3 Kommentare

Hallo, ich hab hier eine Software die sich auf einem Debian 8 eine conf im /etc/apache2/config-aviable angelegt hat. Jetzt ...

Apache Server

Froxlor Apache 2 - IP has no vHost

gelöst Frage von NintoxApache Server1 Kommentar

Hallo zusammen, ich hab ein kleines Problem. Nach dem ich versucht habe, über vHost-Einträge unter /site-available bzw. direkt in ...

Neue Wissensbeiträge
Sicherheits-Tools

TrendMicro Worry-Free Business Security 10.0 SP1 - Jetzt in Deutsch verfügbar! (Windows 10 1903 Support)

Tipp von TrinXx vor 9 StundenSicherheits-Tools1 Kommentar

Moin! Nach wochenlangem Warten wird Trend Micro das SP1 für WFBS 10 voraussichtlich am 26.08.19 veröffentlichen. Ich habe das ...

Hyper-V
Setup VM W2016 startet nicht in Hyper-V 2016
Erfahrungsbericht von keine-ahnung vor 1 TagHyper-V4 Kommentare

Moin, sitze gerade über meinem neuen Server und versuche, die VM auf den Host zu prügeln. Jetzt wollte ich ...

Server-Hardware

HPE Proliant ML350P Gen8 Probleme mit Zugriff auf Raid-Volumes

Erfahrungsbericht von goscho vor 1 TagServer-Hardware1 Kommentar

Hallo Leute, das Problemgerät: HPE ML350P G8 Windows Server 2012R2 HyperV-Host 8 x 300 GB 10K SAS HDD (1 ...

Humor (lol)

"Linux und 5 Gründe Warum man kein Windows verwenden sollte sondern Ubuntu Linux"

Information von Snowbird vor 3 TagenHumor (lol)9 Kommentare

Gerade gefunden. Ja, ist etwas älter, aber irgendwie lustig?

Heiß diskutierte Inhalte
Grafikkarten & Monitore
Grafikkarten Angebot auf Amazon
gelöst Frage von NudellordGrafikkarten & Monitore22 Kommentare

Hallo Community, ich suche eine neue Grafikkarte und bin auf die Nvidea Gforce GTX 1080 ti gestoßen. Und dabei ...

Hyper-V
Keine Netzwerkverbindung W2016 VM
gelöst Frage von keine-ahnungHyper-V19 Kommentare

Moin, ich verliere gleich meine contenance ;-). Ich versuche gerade, auf einem Hyper-V 2016 GUI eine W2016-VM (Generation 2 ...

Batch & Shell
Powershell - Webseite auslesen und Abspeichern ein paar Probleme
gelöst Frage von kime203Batch & Shell18 Kommentare

Hallo alle miteinander, ich hab die Aufgabe eine Webseite auszulesen um Einsatzdaten der Feuerwehr daraus zu gewinnen. Das habe ...

Windows 7
Systemwiederherstellung mittel Console und Schattenkopie?
Frage von Kerbel3rdWindows 717 Kommentare

Moin, leider hat mir das Update auf Framework 4.8 meinen Rechner bzw mein Framework zerschossen. Nach tagelangen Reparaturversuchen mittels ...