jochem
Goto Top

Wie die Links auf einer Internet-Seite aktuell halten?

Moin zusammen,

ich habe mir heute mal wieder unsere Internet-Seite vorgenommen und ein wenig drin rumgeklickt. Dabei ist mir aufgefallen, daß eine Anzahl von Links zu externen Seiten auf einen 404-Fehler laufen. Der Betreiber der verlinkten Seite hat beispielsweise das Layout der Seiten geändert, so daß die Seite nun nicht mehr über .html, sondern über .php angesprochen wird. Oder der interne Aufbau der Site hat sich geändert, so daß die verlinkten Inhalte sich in anderen Verzeichnissen befinden.
Da ich annehme, daß ich nicht der einzige mit einem soclchen Problem bin, möchte ich hier mal in die Runde fragen, wie die Kollegen das lösen. Gibt es eine Art URL-Tracking, welches die Links auf einem Portal einfach mal so abscannt und versucht, eine Verbindung aufzubauen und dem Mißerfolg dann protokolliert? Oder bleibt nur die Ochsentour, in regelmäßigen Abständen die Site "mit der Hand am Arm" zu durchforsten und "tote" Links zu überarbeiten bzw. zu entfernen?
Welche Lösungen/Workarounds habt ihr so im Einsatz?

Gruß J face-smile chem

Content-Key: 207467

Url: https://administrator.de/contentid/207467

Ausgedruckt am: 02.10.2022 um 04:10 Uhr

Mitglied: marc-1303
marc-1303 04.06.2013 um 14:04:08 Uhr
Goto Top
Hallo Jochem

Wenn ich irgendwo auf "fremde" Seiten verlinke nehme ich immer die Domain. Punkt. Also z.B. www.jochem.de - Niemals ein Link auf eine Startseite (index.php) oder oder eine Unterseite.

Wenn du das so einhältst wirst du vermutlich nur noch einen Bruchteil an Arbeit haben, denn die meisten Firmen wechseln die Domain nicht so häufig wie die Website.

Grüsse
Marc
Mitglied: d4shoerncheN
d4shoerncheN 04.06.2013 aktualisiert um 14:07:33 Uhr
Goto Top
Moin,

das kommt unter anderem auf das verwendete CMS an. Typo3 kann dies, meines Wissens nach.

Du kannst auch Tools verwenden wie z. B.
http://www.brokenlinkcheck.com/

oder
http://validator.w3.org/checklink

Oder einfach mal die Suchmaschine nach "Broken Links Check" durchforsten.

Gruß
@d4shoerncheN
Mitglied: fnord2000
fnord2000 04.06.2013 um 15:05:15 Uhr
Goto Top
Weiterer Link:
http://www.htmlhelp.com/tools/valet/


Grundsätzlich würde ich aber sagen, dass es ein schlechter Stil ist, be idemjenigen, auf den du verlinkts, einfach Seiten zu entfernen/umzubennen, ohne für Ersatz zu sorgen.

Ich denke man sollte grundsätzlich eine 301-Weiterleitung einrichten, wenn man eine Seite umbenennt, bzw. ein 410 für gelöschte Seiten.
Mitglied: Jochem
Jochem 04.06.2013 um 15:31:52 Uhr
Goto Top
Moin,

das läßt sich leider so nicht regeln, denn wenn ich z. Bsp. den Ortsverband des DRK für unsere Gegend verlinke, dann ist das eine Unterseite vom drk.de. Und ich möchte den Besucher/Nutzer unserer Seite nicht erst mit diverseb Klicks auf weitere Links traktieren, bis er "seine" Information gefunden hat. Gleiches gilt z. Bsp. auch für den Energieversorger, die Wasserversorgung oder Busfahrpläne.

Gruß J face-smile chem
Mitglied: Jochem
Jochem 04.06.2013 um 15:34:47 Uhr
Goto Top
Moin,

jaaa, jetzt habe ich ein Suchwort, um die Suchmaschine zu füttern. Es ist wie immer: um nachzusehen, wie man Rhythmus schreibt, muß man erst wissen, wie Rhythmus geschrieben wird.
Ich werde mir auch die beiden Links mal zu Gemüte führen. Vielen Dank bis hierher.

Gruß J face-smile chem
Mitglied: Jochem
Jochem 04.06.2013 um 15:39:15 Uhr
Goto Top
Moin,

schlechter Stil hin oder her, leider sitzt an der Homepage-Gestaltung mancher DIY-Admin, der sich über die Auswirkung seiner Änderung keine oder wenig Gedanken macht. Wäre ja auch kein Problem, wenn auf der html-Seite eine Weiterleitung auf die neue php-Seite eingerichtet würde. Aber teilweise wurde nur html gegen php getauscht und dann läuft der Link ins Leere.

Gruß J face-smile chem
Mitglied: tonabnehmer
tonabnehmer 04.06.2013 um 21:03:01 Uhr
Goto Top
Ich verwende http://wummel.github.io/linkchecker/ und lasse einmal täglich unsere Seiten scannen (command line interface und cronjob). Der Bericht mit den broken links geht dann per Mail an den Webmaster, der sich dann weiter darum kümmert.

Grüße,
tonabnehmer