Dieser Beitrag ist schon älter. Bitte vergewissern Sie sich, dass die Rahmenbedingungen oder der enthaltene Lösungsvorschlag noch dem aktuellen Stand der Technik entspricht.

Wie macht Ihr Backups von eurem Webspace sowie der Datenbanken?

Mitglied: 80891
Guten Abend,

bisher habe ich mir meine Backups manuell gemacht. Jetzt soll das ganze automatisch ablaufen.
Zur Wahl stehen mir zwei Möglichkeiten:

1. Shellscript
Hierfür muss ich auf ein größeres Paket wechseln - kostet um einiges mehr.

2. diverse Scripte, ausgelöst durch externen Cronjob
finde ich unzuverlässig

Wie macht Ihr eure Sicherungen?

Content-Key: 158403

Url: https://administrator.de/contentid/158403

Ausgedruckt am: 18.09.2021 um 12:09 Uhr

Mitglied: 60730
60730 11.01.2011 um 18:17:40 Uhr
Goto Top
Moin,

Ich vermute der Tenor des Feedbacks wird sein

  • Der Server steht eh bei uns und oder wir haben vollen Zugriff darauf und machen das mit üblichen Wegen
  • Der Dienstleister - der den Server hostet - macht das Backup.

btw:
  • So "killefitz" wird ja meistens eh auf dem lokalen Rechner getestet und erst dann auf den Webspace übertragen, wenn es läuft.

  • Hunde; Katzen und Mäuse kann man nicht miteinander vergleichen - eine dicke "Web2.0" Anwendung kannst du nicht wirklich mit externen Scripten verhakstückeln, ohne dabei ein loch ins Sicherheitskonzept zu bohren.

Du solltest da schon genauer schreiben, wenn du genauere Antworten haben willst.

Gruß
Mitglied: 80891
80891 11.01.2011 um 18:39:53 Uhr
Goto Top
hmmm, dann versuche ich das doch nochmal:

Ich habe Webspace bei einem vernünftigen Hoster. Da dieser die Backups jedoch nur begrenzt lange vorhält (und ich trotzdem gerne eigene habe) suche ich eine Backuplösung. Es sollen alle Daten von einem FTPaccount (inklusive der Date- und Zugriffsrechte) sowie einige Datenbanken auf einem anderen Server gesichert werden.

Es ist Pearl/PHP vorhanden - einen Shellzugriff kann ich mir erkaufen was ich jedoch gerne vermeiden würde.
Mitglied: maretz
maretz 11.01.2011 um 18:43:00 Uhr
Goto Top
du kannst doch das Skript auch bei dir lokal laufen lassen... Nen FTP-Mirror-Programm sollte recht leicht beschaffen zu sein - und die DB kannst du mittels mysqldump sichern - sofern der Zugriff von Extern auf die MySQL erlaubt ist.

Du kannst also einfach nen Cronjob bei dir am lokalen Windows starten...
Mitglied: 80891
80891 11.01.2011 um 18:54:16 Uhr
Goto Top
der ist leider nicht erlaubt :-/ face-confused
Mitglied: it-frosch
it-frosch 11.01.2011 um 21:42:26 Uhr
Goto Top
Hallo Quizmasterlex,

hast du Leserechte auf das Verzeichnis mit den Backups?
So könntest du dir Backups auf einen anderen Server oder lokal sichern. Damit würdest du die Vorhaltezeit beliebig verlängern und außerdem die Daten haben.
Ich weiß natürlich nicht ob du deinen Hoster überzeugen könntest ein von dir bereitgestelltes altes Backup einzuspielen.

grüße vom it-frosch
Mitglied: 80891
80891 11.01.2011 um 22:34:47 Uhr
Goto Top
gute Idee - leider komme ich nicht dran, schade.
Mitglied: it-frosch
it-frosch 11.01.2011 um 23:30:56 Uhr
Goto Top
Hallo Quizmasterlex,

>Ich habe Webspace bei einem vernünftigen Hoster.
Ich denke du solltest über den Shell Zugriff noch mal nachdenken.

Abgesehen davon kannst du bei deiner Datenbank vielleicht den Backup Pfad für ein zeitgesteuertes Backup über die Adminwebseite des Hosters einstellen.

grüße vom it-frosch
Mitglied: SlainteMhath
SlainteMhath 12.01.2011 um 08:42:34 Uhr
Goto Top
Moin,

wenn du das nicht per Cronjob auf dem Webserver selber erledigen kannst/willst bleibt nur noch das "absaugen" von extern. Z.b. per wget. die SQL DB kannst du damit auch z.b. über phpmyadmin als Script sichern. Vorraussetzung hierfuer ist natuerlich, das alle relevanten Dateien per Web bzw. FTP errecihbar sind.

lg,
Slainte
Mitglied: 80891
80891 12.01.2011 um 10:05:45 Uhr
Goto Top
vermutlich führt dann kein Weg an dem teureren Paket vorbei - vielen dank euch allen.
Heiß diskutierte Beiträge
question
Netzwerkperformance - Mikrotik - Wo ist mein Fehler? gelöst BirdyBVor 1 TagFrageNetzwerke39 Kommentare

Moin zusammen, ich stehe gerade etwas auf dem Schlauch und weiß nicht so recht was mein Fehler ist. Gegeben ist mein heimisches Netzwerk: Also eigentlich ...

info
Hunderttausende MikroTik-Router sind seit 2018 angreifbarkilltecVor 1 TagInformationMikroTik RouterOS24 Kommentare

Mehrere MikroTik Router angreifbar. Hier der Link zu Heise: Hunderttausende MikroTik-Router sind seit 2018 angreifbar Gruß ...

question
Neue Firmennetzwerkstruktur und ein glühender KopfDerWachnerVor 1 TagFrageNetzwerke28 Kommentare

Moin zusammen, nun hab ich jahrelang hier nur mitgelesen, nun stehe ich allerdings selbst vor nem Problem was mir seit Tagen Kopfschmerzen bereitet. Also wir ...

general
Neue Herausforderungen auf unserer englischen SeiteFrankVor 1 TagAllgemeinOff Topic14 Kommentare

Auf unserer englischen Seite gibt es neue Herausforderungen: Find who restarted DB server und Wanted: Network Node Manager 6.4 wer kann helfen? Generell findet ihr ...

question
Windows Server 2012 R2 frisst SSDs (cbs.log)drahtbrueckeVor 1 TagFrageWindows Server14 Kommentare

Hallo, ich habe vor etwa 2 Monaten eine nur etwa 3 Monate alte SSD gegen eine neue getauscht (Samsung OEM Datacenter SSD SM883) in einem ...

question
RDS CALs und normale CALs - Wie richtig lizensierentim.riepVor 1 TagFrageWindows Server19 Kommentare

Hallo liebe User, ich habe eine Frage zur richtigen Lizensierung: Wenn eine natürliche Person zum Beispiel drei Accounts auf einem Windows Server 2016 hat, braucht ...

question
2 Netzwerkkarten für 2 verschieden Netze auf einem Windows-ServerglasscolaVor 18 StundenFrageWindows Server6 Kommentare

Hallo zusammen, im Rahmen meiner Bachelorthesis baue ich ein Labor auf, das folgend aussieht. Ich habe einen Server und auf ihm laufen 2 VMs (1 ...

info
Phishingwelle Volksbanklcer00Vor 1 TagInformationSicherheit10 Kommentare

Hallo zusammen, bei uns häufen sich gerade Phishing-Emails mit Ziel Volks-Raiffeisen-Bank. Geködert wird zum Teil auch mit der Erwähnung der SecureGo Smartphone-App. Grüße lcer ...